Nachdem Anthony Power in der Vergangenheit bereits dubiose Stories auf Instagram gepostet hat, scheint nun auch Hasan Ismaik auf den Geschmack gekommen zu sein. In einer davon wird Robert Reisinger als “Kreisklassenpräsident” bezeichnet.

Hasan Ismaik (oder sonstwer) auf Instagram

Was hat Hasan Ismaik geritten, huldvolle Antworten von Löwenfans auf seinen heutigen Instagram-Post als Story zu teilen? Wer betreut diesen Account überhaupt? Dass dahinter wirklich eine Person steckt, die im arabischen Raum als Philosoph gewertschätzt wird, ist schwer zu glauben… So wurden heute auf dem Instagram Account des Mehreheitsgesellschafters in der Story einige Screenshots gepostet, die einer Person in seiner Position eigentlich unwürdig sind.

Einige Beispiele:

“Ein wahrer Löwe, nicht wie dieses zündelnde Pack!”
(loewe_1860_j)

“hasan, dass geschehene in den letzten vier Wochen war peinlich für den tsv. es tut mir außerordentlich leid, dass man dich nicht in Kenntniss gesetzt hat. dafür fehlen mir noch heute die Worte.”
(Andreas de Biasio)

“…einfach ein Ehrenmann mit Charakter… ELIL”
(Jürgen Pusch)

Aber es kommt natürlich noch besser…

Reisinger als “Kreisklassenpräsident” tituliert

Pikant, um diesen Ausdruck mal wieder zu nutzen, wird es dann allerdings bei folgender Aussage, die unkommentiert auf dem offiziellen Instagram Account von Hasan Ismaik veröffentlicht wurde.

“Wirklich traurig finde ich die, die immer noch nicht kapiert haben dass Ismaik viel mehr Segen als Fluch ist. Und den Zündlern würd ich Stadionverbot erteilen ..
aber dann dürfte ja unser kreisklassenpräsident auch nicht mehr ins Stadion”
(Da Capo)

Da wird #gemeinsam auch ganz groß geschrieben.

Ach ja: Orthographische und grammatikalische Fehler in den zitierten Passagen wurden so aus dem Original übernommen.

Titelbild: pexels.com

3.5 23 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
68 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Saschinho

Aus gutem Grund hat Dresden gerade Ulf Kirsten als Berater geholt. Sportliche Kompetenz bei 1860 fehlt bei der KGaA und beim e.V. und von der Ferne frägt man sich immer, warum der e.V. das einfach nicht will? Es gibt doch bei 60 niemanden im e.V. der Ahnung vom Fussball hat?
Bei der KGaA werden zumindest Leute wie Gorenzel dafür bezahlt und der hat zumindest im Sommer einen guten Job gemacht.

Alexander Schlegel

Ehrlich gesagt, sehe ich bei uns gar nicht so viel Kompetenz unter den ehemaligen Fußballern herumlaufen. Und nur weil einer mal ein Könner auf dem Rasen war, heißt das noch lange nicht, dass sich das 1:1 auf das Führen eines Vereins übertragen lässt. Gegenwärtig erkenne ich das Geforderte nur bei Benni Lauth. Und mit dem hat sich ja, wie man so hört, Robert Reisinger bereits ausgetauscht. Allerdings ist auch er bisher nur reiner Theoretiker, aber er hat in dem Bereich zumindest mal einen Abschluss gemacht, was ja schon mal in die richtige Richtung geht.

Warum versucht man nicht mal das Wolfsburger Modell: Da war Marcel Schäfer auch Jahre lang die rechte Hand von Schmadke bis er jetzt im Sommer sein Nachfolger wurde.

Saschinho

Ist ein guter Vorschlag!

Benjisson

Sportliche Kompetenz fehlt beim e.V.? Warum braucht es das? Das verstehe ich nicht. Die sollen doch im Rahmen Ihrer Aufgaben dafür sorgen das die sportliche Kompetenz der KgaA (Gorenzel und der jeweilige Trainer) arbeiten kann. Was erwartest du dir? Glaubst du in den ganzen Clubs hat der jeweilige e.V,. sportliche Kompetenz? Wie war es denn damals mit Wildmoser? Da hat auch Niemand nach sportlicher Kompetenz gefragt.

Walter

Da war 60 noch in Ordnung,, bis pro1860 gekommen ist

Alexander Schlegel

Kannst Du mal genauer erklären, was Pro 1860 in Deinen Augen verbrochen hat?

Benjisson

Erzähl mal warum Pro gekommen ist?

Steffen Lobmeier

Es ist so geil, wie die ganzen Hasanis den Einfluss von Pro1860 so gnadenlos überschätzen.

Alexander Schlegel

Wir warten immer noch auf Deine Antwort oder bist Du einfach nur ein Hetzer, der einfach nur was nachplappert, was er irgendwo aufschnappt?

Saschinho

ich denke, dass in einer Vereinsführung jemand mit sportlicher Kompetenz und/oder guten Kontakten zu Stadt und Wirtschaft zumindest hilfreich wäre.Bei 60 fehlt das schon sehr, wobei ich dabei hauptsächlich die Rolle von Herrn Reisinger beurteilen kann, der von außen betrachtet zumindest medial immer sehr unglücklich agierend wirkt.

Benjisson

Dafür haben wir doch innerhalb der KgaA einen Pfeifer. Warum eigentlich immer diese einseitige Sichtweise? Hasi ist ein vermeintlich erfolgreicher Geschäftsmann und hat bis dato noch Niemanden gebracht. Des weiteren haben wir ja einen Vermarkter der genau diesen von dir genannten Job übernimmt.

Reisinger muss kein Medienprofi sein. Er redet wie er redet. Unglücklich wirkt er auf mich nicht. Da kenn ich andere Hasis….Ich sag nur ich habe aus meiner Twitter-Timeline erfahren…..DAS ist mehr als unglücklich agierend.

Saschinho

Ich vergleiche ja auch nicht oder klage an, sondern schreibe nur was einige Löwenfans hier denken, die nicht so nah dran sind.

Benjisson

Na ja…wenn viele so denken verbietet das ja nicht selbstständig auch zu denken….^^

Saschinho

Kannst du versuchen höflich zu bleiben oder sind andere
Ansichten hier nicht erlaubt?

Benjisson

War nur ein Tipp. Ob du diesen umsetzt ist deine eigene Entscheidung.

Saschinho

Dann habe ich mirvmal deine Kommentare zu Gemüte geführt und denke eher nicht, dass du nur Tipps verteilst.

Benjisson

Ich bin deutlich. Nach dem man all die Jahre den selben Schmarrn bin ich einfach ungeduldig. Ich bin es einfach komplett leid.

Badsche

Nö! Du hast einen ausgeprägten Beissreflex sobald jemand auch nur ansatzweise das Wirken der e.V.-Verantwortlichen kritisch hinterfragt.

Benjisson

Ich lese keine fundierte Kritik. Irgendwas mit Fakten kommt nie. Alleine das ständige Reisinger….Reisinger entscheidet nicht alleine. Der VR sowie die Vize entscheiden mit. Alle kritisieren Reisinger und Co dafür das er es nicht schafft das Hasi funktioniert.

Emotin

Find ich jetzt nicht. Auf mich wirkt er sehr authentisch. Dir gefallen die Inhalte nicht, für die er steht. Aber das ist dann eine andere Diskussion.

Saschinho

Nein, jeder kann doch seine Meinungen vetreten ohne
gleich jemand anzugreifen.

Kraiburger

Dafür, dass im e.V. niemand Ahnung vom Fußball haben soll, spielen die Mannschaften des e.V. aber erstaunlich hochklassig, bringen erstaunlich viele Nachwuchsspieler an den Profilader und betreiben erstaunlicherweise ein hochdekoriertes Nachwuchsleistungszentrum.

Ich glaube, dein Problem ist dass du glaubst, der e.V. müsse sich ins sportliche Tagesgeschäft einmischen. Nein, das muss er nicht. Er kann unterstützen, aber hauptsächlich ist er mitverantwortlich dafür, dass in der kgaa Leute mit Ahnung vom Fußball sind, die das Tagesgeschäft betreiben.

Saschinho

Ja so gesehen hast du Recht, ich habe das tatsächlich nur
auf den Profifussball bezogen und nein deine Unterstellung trifft nicht zu!
Der e.V. sollte sich sogar zu 100% aus dem Tagesgeschäft raushalten, aber trotzdem würde unserer Führung ein „Experte“ sehr gut zu Gesicht stehen.
Sie geben nach außen relativ oft ein unglückliches Bild ab, sind aber eben auch Ehrenamtler und da muss man das
Auch so einordnen.

Kraiburger

Ich finde überhaupt nicht, dass unsere Ehrenamtler nach außen hin ein schlechtes Bild abgeben.

Es gibt ein Medium, das sie immer ins schlechte Licht rücken will, aber dieses Medium berichtet ja nicht Wahrheitsgetreu. Insofern: die machen des schon guad!

KaiKiste1860

Und jetzt kommt der nächste Unfug vom Blogger um die Ecke mit seinem “ungezähmt: verflixte Kommunikation”. Man kann dieses Geschwurbel nicht mehr wirklich ernst nehmen, nicht mal als komödiantisches Betthupferl dient das, was da ein ehemaliger Boulevard-Journalist von sich gibt. Woher hat er eigentlich die Information “am Mittwochnachmittag meldete sich nach selbst verhängter einmonatiger Kommunikationspause Hasan Ismaik zu Wort”, es wird immer dubioser. Schon klar, der Mehrheitsgesellschafter nimmt sich ne Auszeit, wo wichtige Personalentscheidungen an der 114 zuletzt anstanden. Oh Herr, lass Hirn vom Himmel regnen. Es ist Fastenzeit, viele verzichten auf Alkohol, ich ab sofort auf das Lesen des laut eigner Aussage am erfolgreichsten privat geführten Online-Blogs im deutschen Fussball. Zum Glück steht am Samstag das Spiel gegen Vikt. Köln an, endlich wieder über Fussball reden, ob gewonnen oder verloren, gut oder schlecht gespielt, in Giesings Kneipen. Es ist das erste Spiel unter Maurizio Jacobacci. Viel Erfolg ihm und der Mannschaft, egal was der Blogger sagt! Grüsse aus der Stehhalle!

Walter

Der passt sich nur dem Niveau, der handelten Personen an, egal ob Aufsichtsrat or., Präsi LM, oder sonst wer bei diesem Komödienstadel ist keiner mehr besser.
So ehrlich muss man schon auch sein
Des besten Artikel gibt’s noch mit Abstrichen hier
Und jetzt los, auf Minus Button

Emotin

Was Walter als “so ehrlich muss man schon auch sein” beschreibt, ist in Wirklichkeit sein individueller Mangel an Unterscheidungskraft. Man kann es auch Urteilsvermögen nennen. Es gibt offensichtliche Unterschiede bei den Handelnden. Sowohl in ihren Motiven wie in ihrer Moral. Wenn Walter die nicht sehen kann, heißt es nicht, dass sie nicht vorhanden sind (frei nach Anthony Power).

Walter

Wahnsinn sowas überhebliches wie du, nur noch zum Fremdschämen
Frei nachdem arroganten Präsidenten, der nicht mal Grüßen kann
Ihr seit aroganter, wie die Bayern jemals sein können,

Vorstopper

Erstens in diesem Fall seid und nicht seit, ebenso heißt es als und nicht wie!
Zweitens Präsident Reisinger ist überhaupt nicht arrogant, wie dir zahlreiche Fanclubs die er besucht hat, bestätigen werden.
Das er keine Lust verspürt sich mit irgendwelchen Pöblern wie dir auseinander zu setzen, ist mehr als verständlich.

Steffen Lobmeier

Der kann schon grüßen, aber vielleicht will er Dich nicht grüßen.

Benjisson

Mensch Walter….mehr fällt mir zu deinem Schmarrn nicht ein.

Alexander Schlegel

Ich z. B. war auch nicht glücklich mit der Verlautbarung des e.V. zur Trainerfindung. Da wurde mit der Nebelmaschine formuliert. Da habe ich schon wesentlich bessere Stellungnahmen vom e. V. gelesen. Aber Walter, das ist doch kein Vergleich zu dem, was gerade auf der Investorenseite abläuft. Das geht von unfassbaren Übergriffen des Herrn Powers los und endet in gleichermaßen widerlichen und geschmacklosen Zitieren von unterirdischen Posts. Stell Dir doch bitte einmal vor, so etwas würde das e.V.-Präsidium mit Hasan Ismaik oder Anthony Powers machen. Da würdet ihr alle auf die Barrikaden gehen und der Teufel wäre los.

Da liegen bei beiden Gesellschafter inzwischen schon quantitativ und qualitativ Welten dazwischen. Und ich lasse auch nicht gelten, wie hier schon versucht wird, dass das alles ohne Wissen Hasan Ismaiks publiziert wird. So ein Quatsch. Der Account ist auf seinen Namen verifiziert, also ist er verantwortlich für alles, was da erscheint. Übrigens: Wer sagt denn überhaupt, dass er das nicht genau so will?

Weißmann K.

Was dort auf Instagram betrieben wird, nennt man Negative Campaigning oder wie die Österreicher sagen Schmutzkübelkampagne.

Steffen Lobmeier

Wie heißt das wohl auf Arabisch?

Walter

Irgendwie ist alles nur noch lächerlich, ob des nochmal irgendwann wieder normal wird

Truderinger

Für mich ist es überdeutlich. Diesen Account führt Gott weiß wer, aber sicher nicht Hasan Ismaik selbst. Zeitungen sollten aufhören, daraus kritiklos zu zitieren.

Rolö

Dann sollte Ismaik veranlassen, dass er stillgelegt wird oder zumindest öffentlich machen, dass er nicht von ihm autorisiert ist. Bis dahin muss man wohl annehmen, dass er ihn entweder selbst führt oder er mit seinem Einvernehmen geführt wird. Und solange wird er natürlich auch zitiert.

Truderinger

Zitieren lässt sich auf unterschiedliche Weise. Einschränkend, bei der die Skepsis gegenüber der Quelle deutlich wird, oder personalisierend, als hätte die Person direkt gesprochen.

Roloe

Das ist sicher richtig. Dennoch sollte Ismaik in seinem ureigenen Interesse selbst tätig werden, wenn der Account weder von ihm geführt noch autorisiert ist. So wären alle Zweifel ausgeräumt, wenn ihm daran liegt. Oder aber der Account ist eben schon von ihm autorisiert.

Roloe

Dann kann man bis auf Widerruf auch entsprechend zitieren.

Steffen Lobmeier

Hä? Was ist Dein Vorwurf? Was hätte sechzger.de denn machen sollen? Es ist der offizielle Insta-Kanal von Ismaik.

Roloe

Ich mache gar keinen Vorwurf! Ich habe nur auf die Bedenken des Truderinger geantwortet.

Alexander Schlegel

Ich verstehe die Diskussion nicht. Der Account ist sogar verifiziert, d. h. da hat HI schon lange den Nachweis erbracht, dass er es selber ist, der diesen Account führt. Damit ist HI, auch formalrechtlich, verantwortlich für alles, was da erscheint.

Warum glaubst Du denn, dass da irgendetwas ohne sein Wissen und Zustimmung passiert? Weil Dir das selber peinlich ist, was da gerade passiert? Vielleicht solltest Du Dich einfach mal an den Gedanken gewöhnen, dass Herr Ismaik das genauso will. Oder hast Du jemals nach irgendeiner Entgleisung in den letzten 12 Jahren von ihm eine Entschuldigung gehört?

Sorry, aber das ist eine Geisterdiskussion.

Benedikt Niedergünzl

Natürlich ist das sein offizieller Kanal, für dessen Inhalt er vollumfänglich verantwortlich ist.
Wahrscheinlich haben auch mehrere Personen Zugriff darauf, wie es auch bei Politikern üblich ist, dort aber transparent gemacht wird, ob es ein persönliches Statement ist oder vom Social Media Team verfasst wurde.

Vorstopper

Was mir fehlt in dem Post dieses Spruchbeutels,
a: wann ist das von ihm angekündigte zeitnahe Treffen mit Vertretern des eV?
b: wann fährt er mit dem Heiligen Michael und der Neuburger Mischpoke zum Papst?
c: wann finden die von ihm vollmundig verkündeten Benefizspiele statt.
Er ist und bleibt ein Märchenonkel.

Jan Schrader

Das Benefizspiel gegen den SC Inhauser Moos befindet sich aktuell tatsächlich in Planung.

Lie Ma

Welche “zweifelhaften Stories” hat er den nun gepostet? Zu eurer Überschrift finden sich keinerlei Belege im Text. Er hat Nachrichten die an ihn gerichtet waren, gepostet. Sind das in euren Augen dann zweifelhafte Stories?

Benjisson

Falsch abgebogen? Passiert. Da gehts nach Mordor….

Steffen Lobmeier

Ist es nicht völlig daneben, so etwas zu posten? Das ist ja nicht irgendein Fan, sondern der Ismaik.

Jan Schrader

Also wenn diese Inhalte nicht zweifelhaft sind, dann weiß ich auch nicht weiter.

MVFAZ 1860

Hat er mich blockiert seh seinen account nicht mehr.. wäre brutal lächerlich

Jan Schrader

Die Methode kennt man ja irgendwoher… 😉

Bine1860

Ja vor Kurzem hat er eine ganze Reihe accounts blockiert, db24 und Ismaik1860

Vorstopper

Bei Facebook hat er mich schon vor Jahren blockiert bzw. ein Admin von ihm. Er und so Erscheinungen wie Elisabeth Nagelstutz können nicht so gut mit anderen Meinungen und blockieren dann gerne.

Mira Dor

Das alles ist eine Posse, es können einem mittlerweile echte die sportlichen Akteure auf dem Feld leid tuen, Spieler und neuer Trainer (der bestimmt auch schon einiges erlebt hat)

Herbert

Ich glaube nicht, dass Ismaik diesen Instagram Account persönlich verwaltet. Ich glaube noch nicht mal, dass er den darin verbreiteten Inhalt kennt. Daher halte ich die Überschrift für falsch.

Tommy

Man könnte ihn ja mal fragen. Hat doch eine 1860 e-mail-add unter der man ihn kontaktieren kann. Redaktion, wie wäre es HI mal zum Sechzger-talk einzuladen?

Jan Schrader

Und da soll eine Reaktion kommen meinst du? Es wurde angewiesen, dass die Kommunikation nur noch über seine Vertreter vor Ort erfolgen soll.

Badsche

Freundlich Anfragen kostet doch nix. Wäre doch der Hammer, wenn er tatsächlich kommen würde oder zumindest Fragen per Mail oder Skype beantworten würde.
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt

Kraiburger

Hasan Ismaik spricht kein Wort deutsch. Natürlich kann der Account daher nicht von ihm betrieben werden.

Bislang wurde der Account aber von allen Presseerzeugnissen, und auch von Olli Grieß, als “sein Account” verifiziert. Da sich ansonsten bislang niemand dafür bereit erklärt hat, verantwortlich dafür zu sein, muss man davon ausgehen dass die Beiträge zumindest mit dem Einverständnis von HI getätigt werden. Von wem auch immer.

Die Autoren im sechzger-Beitrag schreiben klar und deutlich, dass sie nicht wissen wer den Account betreibt. Sich jetzt aber, nachdem von dort über Jahre Unruhe verbreitet wurde, davon zu distanzieren, wäre etwas schäbig!

Vorstopper

Meinst er kann nicht mal Grüß Gott, oder vielleicht guten Morgen, Tag , Abend auf Deutsch, oder wenigstens Bitte und Danke?
Wundern täte es mich nicht.

Benjisson

Vollkommen egal es ist seiner Verantwortung

Steffen Lobmeier

Ganz große Comedy! Wenn es nicht so traurig wäre…

Groeber

Hat er wohl bei dem Instagram Muskelprotz abgeschaut. Vermutlich diktieren sich die “Agentur” und Muskelprotz gegenseitig die neuesten Beiträge und Stories. Wie zwei Teenager am Schulhof. Auf welcher Schule lassen wir an dieser Stelle besser offen.

Alexander Schlegel

Das müssen wir jetzt mal alles sammeln, unbedingt.

buschi

Seek and destroy!
Kooperationsvertrag kündigen – jetzt!