So bitter die 0:1-Heimniederlage gegen Jahn Regensburg war, so hoffnungsvoll stimmte die Leistung der Löwen, die auf sechs Stammspieler verzichten mussten. Bei der Pressekonferenz analysierten die beiden Trainer die Partie, beide sprachen von einem glücklichen Sieg der Gäste. “Wir stellen uns zu naiv an und stehen darum mit leeren Händen da”, sagte TSV-Coach Maurizio Jacobacci in Bezug auf das späte Gegentor in der Nachspielzeit.

Enochs: “Freuen uns gegen guten Gegner gewonnen zu haben”

Gästetrainer Joe Enochs hatte ein “sehr enges Spiel” gesehen und ergänzte: “Wir waren zu Beginn sehr gut im Spiel, haben uns viele Standards erspielt. Dann haben wir das Spiel aus der Hand gegeben und 1860 hatte eine gute Phase. In der zweiten Halbzeit ging es hin und her. Sechzig hatte ein paar Chancen, wir hatten ein paar Chancen”. Als Schlüssel zum Sieg hatte er mehrere Gründe parat, zum einen die Einwechselspieler, die das Spiel beleben, die gute Kondition und den Glauben seiner Mannschaft. “Wir sind richtig fit und das Team glaubt bis zur letzten Sekunde an sich. Wir freuen uns, dass wir gegen einen so guten Gegner gewonnen haben”, resümierte der Jahn-Coach.

Jacobacci: “Stellen uns zu naiv an”

“Es hat nicht das bessere, sondern das glücklichere Team gewonnen”, sagte Jacobacci. Er habe ein Spiel auf “keinem hohen Niveau” gesehen, die erste Halbzeit sei weitgehend im “Zeitlupentempo” abgelaufen. “Es war nicht optimal, wie wir uns gegen den Ball verhalten haben. Wir hatten trotzdem die einzige Chance mit dem Lattenkracher von Vrenezi”, so der Löwen-Coach. “Im Großen und Ganzen hatten wir das Spiel unter Kontrolle. Das Gegentor in der 92. Minute dürfen wir so nicht bekommen. Wir hatten genügend Zeit, um den Ball zu berechnen und mit dem Pfosten war auch Glück dabei”, fügte Jacobacci an.

Aus den Fehlern lernen

“Die Niederlage ist schade, wir hatten gute Abschlüsse von Vrenezi, den der Torwart zur Ecke gelenkt hat und die Riesenchance von Frey nach dem 0:1”, berichtete Jacobacci, der das Spiel von der Haupttribüne aus verfolgt hatte. “Es ist schade, dass sich die Mannschaft nicht für den Aufwand belohnt hat. Momentan bekommen wir solche Gegentore wie heute. Wir stellen uns zu naiv an und stehen deshalb mit leeren Händen da. Das ist bitter für die Mannschaft, das hat sie nicht verdient. Aber aus solchen Situationen müssen wir lernen”, fordert der Löwen-Coach.

 

5 2 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
53 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
tomandcherry

Blablablubb…

Ehrlich, dieses Gelaber kann ich nicht mehr ertragen.

 “Wir stellen uns zu naiv an und stehen darum mit leeren Händen da”, sagte TSV-Coach Maurizio Jacobacci in Bezug auf das späte Gegentor in der Nachspielzeit.”

Ja, messerscharf analysiert, Herr Chef-Trainer.

Und wie oft ist uns das in dieser Saison bereits passiert?

Ich erwarte ganz sicher nicht, dass 60 ernsthaft um den Aufstieg mitspielt. So viel Realismus ist bei mir längst eingekehrt.

Aber nach 14 Ligaspielen immer noch von “naiv anstellen” zu sprechen, ist m.M. nach ein Armutszeugnis für den hauptamtlichen Trainer der Profi-Mannschaft.

Aktuell stehen wir nur noch 4 Punkte über dem Strich, wobei Saarbrücken – unser nächster Gegner – zwei Spiele weniger absolviert hat.

Halle hat gestern gegen Viktoria Köln gewonnen, Lübeck – für mich überraschend – daheim gegen Haching verloren. Es wird enger da hinten drin und das Saarbrücken-Spiel könnte schon richtungsweisend für den Verlauf bis zur Winterpause werden.

Normalerweise bin ich kein Freund von schnellen Trainerwechseln und gestehe auch bei längeren Durststrecken jedem Chef-Coach seine verdiente Chance zu. Was z.B. derzeit mit Union Berlin und Urs Fischer passiert, halte ich für unglaublich. Zwölf (!) Pleiten in Serie und sie arbeiten trotzdem weiter zusammen.

Bei MJ war ich von Anfang an skeptisch, als er die Nachfolge vom Nachfolger von MK antrat. Keinerlei Erfahrungen mit der 3. Liga in Deutschland, kaum längere Engagements bei seinen bisherigen Vereinen.

Ich ertappe mich mittlerweile dabei, dass ich der Mannschaft Niederlagen wünsche, um von diesem “Mausdodschmatzer” erlöst zu werden und mit dem potentiellen Nachfolger hoffentlich mal “ein Ass” zu bekommen.

Ein Marc Unterberger arbeitet als “Mr. No Name” in Unterhaching mit fast ebenso unbekannten Spielern und ca. 50 % des Etats von 60 München. Als Aufsteiger rangiert die SpVgg aktuell auf dem sechsten Platz. Nur Glück oder das Ergebnis guter Arbeit?

United Sixties

Bin nach 4 Tagen auch immer noch enttäuscht über die weitere Heimniederlage und möchte die Ausreden von MJ auch nicht länger ertragen. Spätestens nach einer Niederlage in Saarbrücken, was zu erwarten ist und falls auch nicht gegen
Hachingen gewonnen wird, sollte die KGaA handeln.
Vielleicht kommt es wegen der Sponsoren zu einem „GF-Kompromiss“ und man verlängert mit Pfeifer für zwei Jahre und dafür darf das Präsidium den neuen GF Sport präsentieren, der dann auch den künftigen Cheftrainer auswählt und ab sofort den Kader 24/25 plant.

Kraiburger

Maurizio Catenacci

Eurasburger1860

La Aspirante Catenacci !!

Moritz

Diesen Fußball kann man nicht anschauen. Hinten sind wir einigermaßen gut sortiert dennoch bekommen wir nach wie vor diese Tore in der Schlussphase. Es ist absolut nichts besser geworden.

Urloewe

Unsinn!
Bitte differenzieren!
Guter Fußball!
Von allen anerkannt, wenn wir das 1:0 am Schluss schießen.
Sieg von Regensburg war unverdient.
Da hat der Zufall am Ende entschieden, evtl. eben auch ein entscheidender Fehler!

Der Trainer hat das Team gegen Regensburg gut eingestellt, streckenweise war es technisch anspruchsvoller Fußball.
Technische Fehler kann ein Trainer nie ganz abstellen.
Die ersten 20 Minuten hatten wir mehrere solche technischen Fehler und dann eben der Kurt am Ende.

Hätte man einen neutralen Fan ohne Kenntnis tippen lassen, wer von den beiden Teams Tabellenführer ist, hätte er wohl auf die Löwen getippt.

Ja was nervt ist doch die Schussschwäche vor dem Tor, wenn du dich für den Aufwand nicht belohnst.
Jacobacci muss es zu Hause unbedingt mal mit 2 Stürmern probieren.

Eurasburger1860

Den Fehler macht Bonga, Kurt badet es nur aus. Schaut es euch nochmal an.

Du siehst immer sehr genau hin?
Du verurteilst zumeist unsere Teamleistung sehr scharf und zumeist negativ
Nix gegen Realismus, bei dir ist das aber schon langsam Anti-60

tomandcherry

Dein Verteidigen des schweizerischen Schaumschlägers und des weitestgehend unattraktiven und selten erfolgreichen Fußballs in allen Ehren.

Hätte man einen neutralen Fan ohne Kenntnis tippen lassen, wer von den beiden Teams Tabellenführer ist, hätte er wohl auf die Löwen getippt.”

Das ist aber nicht entscheidend. Sondern maximal ein Achselzucken wert.

Am Ende zählen Tore. Davon erzielen wir viel zu wenige, aber aus kaum vorhandenen Offensivaktionen können halt auch keine Tore entstehen.

Die Defensive mag auf den flüchtigen Blick “gut stehen”. 14 Gegentore in 14 Liga-Partien sind ein überdurchschnittlicher Wert. Lediglich 15 eigene Treffer sind dagegen wenig erbaulich. Das zeigt also unser Dilemma zwischen stabiler Defensive und einer so gut wie nie funktionierenden Offensive.

Fünf unserer 15 Tore haben wir bereits in den ersten beiden Spielen gegen Mannheim und in Duisburg erzielt. Dazu zwei Buden in Halle und gegen Freiburg II.

Der Trainer ist verantwortlich, dass man neben einer stabilen Abwehr auch einen treffsicheren Sturm aufbieten kann. Alleine mit Zwarts wird’s m.E. dauerhaft nicht funktionieren. Lakenmacher sollte häufiger als zweiter nomineller Stürmer auflaufen, gerne auch von Anfang an gemeinsam mit Zwarts.

Für “gutes Spiel, leider hat der Gegner (mal wieder) gewonnen” können wir uns nichts kaufen.

Es wird langsam Zeit für puren Ergebnisfußball, egal wie unansehnlich dieser ausfallen mag.

loewenlukas

Sorry, aber das sagt er doch quasi jede Woche. Eigentlich wäre es seine Aufgabe als Trainer, das abzustellen.

Kann er doch nicht abstellen, wenn er unsere Jungs so naiv einstellt. Viel zu defensiv hat noch keiner Manschaft gut getan. Oder müssen wir wieder auf Wind warten, der dann den Ball ins Tor trägt?

loewenlukas

Für mich ist die taktische Ausrichtung auch fragwürdig, und es sieht nicht so aus, als würde MJ sich ernsthaft hinterfragen.

Er denkt dass er alles richtig macht, ist aber leider nicht so.
Der alte Schmarrn. Mit der Offensive gewinnt man…blablabla und mit der Defensive bla, bla, bla
Muss man herzhaft lachen.
Wenn aber MJ wirklich so denkt wie viele Prolos hier, dann steigen wir ja diesmal auf?

Urloewe

Wir waren gestern nicht zu defensiv.

Schwabenpower

gestern war unser Wundertrainer auch nicht auf der Bank – nächste Woche in Saarbrücken wird es wieder ganz anders aussehen. Aber wenn wir in Saarbrücken nichts holen wird es dunkel – gegen Bielefeld, Essen, BVB II und Haching wird es dann wahrscheinlich nicht besser. MJ ist ein Blender

tomandcherry

“MJ ist ein Blender”

Dann stehe ich mit meiner Meinung schon mal nicht völlig alleine da.

Viel “Blabla”, wenig erkennbar Zählbares.

Maximal Durchschnittlich und wenn es in Saarbrücken und in den darauffolgenden Spielen keine neuen Impulse gibt, stehen wir in absehbarer Zeit dort, wo es ziemlich schwer wird, sich bis zum Saisonende wieder rauszukämpfen.

Schwabenpower

Ich glaube und hoffe, dass dies immer mehr Löwenfans sehen. Auch in anderen Foren, u.a. bei Transfermarkt, wird der Wind gegen MJ stärker. Bis auf Ausnahen sehen, gefühlt, die meisten User parallelen zu 16/17. Auch damals waren wir auf dem Papier zu stark für einen Abstieg.

Ja der Schwabenbauer, recht hast aber diesmal

Schwabenpower

Niveau wird nicht in kleinen blauen Dosen geliefert, bist ja ein ganz schöner Held – im Internet….

Deswegen haben wir uns ja auch gleich die großen Countainer liefern lassen.
Über dein Niveau brauchen wir auch sicher nicht zu reden, du bist einer der sich im allmächtigen 60er-Olymp sieht.
Und Held bin ich auchnicht, sondern einfach nur gut, das reicht ja für hier locker aus.

Ah ja, selbst wenn man mit dir endlich mal einer Meinung ist, bekommt man dann auch noch ein´s über gebraten.
Also was bist du doch armselig.

Eurasburger1860

Doch waren wir! Wenn man zu Hause kein Tor schießt und das in Serie, dann stimmt etwas nicht.

Danke!

Vorstopper

Hoffentlich heißt es im Mai nicht, wir müssen aus dem Abstieg lernen. Wieso kassieren wir immer in der Schlußphase den Knockout? Diese Schönrederei nervt, erinnert an den Köllner.

Abstieg ist nicht drin, da sind wir doch zu stark.
Umstellung auf 433, 424 täte gut.
Jedenfalls einen Stürmer mehr vorn, als einen Verteidiger hinten.

Dennis M.

Wir müssen langsam aber punkten. Und auch mal 2-3 Spiele in Serie ziehen.

Ständig Tore kurz vor Schluss kassieren statt diese selbst zu schießen erinnert an die Zeit des MK.

Es nervt einfach.

Freilch nervt das.
Wir bekommen aber nicht nur Tore in der Nachspielzeit, sondern machen ja selbst keine, da MJ zu defensiv spielen lässt, aus Angst diese zu bekommen, vergisst aber leider dabei, dass man selbst Tore machen sollte.
Und dann immer eines mehr als man hinten bekommt, verstehst du was ich immer sag?
Die Spieler hätten´s sicher drauf, aber der Trainer nicht, er traut seinen Jungs vorn nix zu.

Dennis M.

Angsthasenfußball. Damit kommst nicht weit.

Und da liegt unsere Schwäche, alle Gegner wissen das, nur MJ scheinbar nicht.

Vorstopper

Hat der Casanochio damals auch gerne erzählt, Ende bekannt.

Und das soll wohl heißen, was früher war bleibt unveränderbar gleich?

black_belt_blues

Wenn “das glücklichere Team” gewonnen hat, stellt sich allmählich die Frage, warum wir fast immer das unglücklichere Team sind. Zufall oder Kausalität? Schicksal?

Stimmt so nicht ganz, 10 Punkte haben wir bisher an den Schiri verloren.
Das Team kann weit mehr, der Trainer allerdings auch

black_belt_blues

Und was bitte “stimmt so nicht ganz”?
Habe ich irgendetwas behauptet?
Ich habe eigentlich nur eine Frage gestellt.

Ich sage 10 Punkte gehen an den Schiri, bitte richtig lesen, sonst stimme ich dir ja zu.(das heißt nicht ganz)
Was hast du nur dauernd, lern Deutsch

randpositions_loewe

Wer 10 Punkte an den Schiedsrichter verliert sollte nicht mit Buchstaben schmeißen.

Last edited 8 Monate zuvor by exRandpositionsloewe

???

black_belt_blues

Was du mit den 10 Punkten geschrieben hast, ist mir schon klar. Du antwortest aber damit auf meinen Beitrag, worin ich lediglich etwas GEFRAGT hatte.
Also nochmal: Was an meinem Beitrag “stimmt nicht so ganz”???
PS: Dein unverschämtes “lern Deutsch” darfst du also selbst beherzigen, du frecher Mensch!

Warum so agrresiv?
Ich habe nur geantwortet, lass es einfach du verstehst nix!
Und “lern Deutsch” ist korrekt, sonst hätten wir wohl keine Verständigungsschwierigkeiten.

Nochmal für Hirnis:
Nicht so ganz heißt, daß jemand ein klein bischen anders denkt als du und das solltte man auch zulassen.

randpositions_loewe

Zitat TSV: Ich sage 10 Punkte gehen an den Schiri, bitte richtig lesen,

Und dazu noch eine kleine Rechtschreibstunde von einem Hirni, wie du andere offensichtlich gerne bezeichnest.

Solange der Schiedsrichter die Punkte nicht selbst behalten darf, können keine Punkte an den Schiedsichter gehen. Vielleicht stellst du den Satz noch einmal um, und verwendest wegen oder aufgrund. Eigentlich wollte ich das “an” bereits in meinem ersten Beitrag fett und unterstrichen darstellen. Aber ich dachte nicht dass das nötig ist, bei Usern, die anderen vorwerfen Deutsch zu lernen. So kann man sich täuschen, und lustig ist es allemal.

Schwachsinn mit dieser lächerlichen Wortklauberei willst du was erreichen, bist der selbe Hohlniet wie dein Kumpel “black…..blablabla” und weitere hier.

Solches arrogante Oberlehrer-Gehabe kann mal ins Auge gehen, unterschätze niemals deinen Gegner und schon gar nicht, wenn di ihn nicht kennst. Also lass das lieber.
Zudem: Hochmut kommt vor dem Fall, in diesem Sinne “guten Flug

Und “Exrandposition”, heißt dann ja wohl, du bist jetzt in der Mitte und voll dabei!

randpositions_loewe

Das darfst du dir gerne aussuchen was das heißt.

Tatsächlich wundert es mich aber, dass Beleidigungen wie “Hohlniet”, “Hirni” und pubertäre Drohungen wie “kann mal ins Auge gehen” keinerlei Auswirkungen haben. Offensichtlich nimmt es sechzger.de mit dem Anspruch an den Kommentarkodex doch nicht so ernst.

Last edited 8 Monate zuvor by exRandpositionsloewe
black_belt_blues

Entweder hast du meinen ersten Beitrag nicht gelesen oder den Verfasser verwechselt und wolltest jemand anderem antworten.
Nochmal für Menschen MIT Hirn: Ich hatte keine einzige Behauptung aufgestellt, sondern eine Frage formuliert.
Geht das in dein Hirn endlich rein?
Lies halt nochmal und dann reden wir darüber, wer von uns beiden Deutsch lernen muss und warum. Deine 10 Punkte haben damit nichts zu tun.

Man muss leider klar bei dir erkennen, dass du nix vertehen willst, oder verstehst. Lassen wir´s also einfach du bist mir einfach vom Niveau zu weit unten und viel zu verbissen und wer braucht denn sowas?

black_belt_blues

Du solltest den Arzt wechseln. Mit dir stimmt etwas Gröberes nicht.

Dein Niveau sinkt jetzt aber sehr stark, das wäre doch ehe etwas für einen Dr.
Im übrigen gehe ich selten zum Arzt, mir geht es sehr gut.

black_belt_blues

Entweder bist du intellektuell nicht in der Lage, meine mehrfach gestellte Frage zu beantworten oder du willst absichtlich provozieren.
So oder so bist du ein Langweiler und jetzt darfst du als Geschenk noch das letzte Wort haben. Also hau rein bevor das Licht ausgeht!

Welches Licht?
Ohne Beleidungen kannst Du nicht und das ist ich mal Schwäche?
Wenn du nicht erkennen kannst, einen einfachen Kommentar richtig zu deuten, dann fehlt es wojhl an deinem Intellekt.

1860forever

Genau, wenn du kein Glück hast kommt auch noch Pech dazu. Oder, die Einen haben einen Lauf, die Anderen eben nicht. Und die Anderen sind mal wieder wir.

An unseren Spielern liegt es aber nicht immer, sie können schon was.
Die sind halt langsam am verzweifeln, dank der vielen auffälligen Benachteiligungen, da schrumpft das Selbstbewußtsein gewaltig.

Kann sich alles aber wieder genau anders herum wenden.
Denn spielen können unsere Jungs trotz derzeitigem Negativ-Panoramablick schon noch.
Muss also reichen für Platz 2-5. Wie jedes Jahr halt. Aufstieg derzeit gar nicht so weit weg, spielerisch sind andere auch nicht viel stärker.
Mir gefällt nur nicht das dauernde einigeln, das der MJ vorgibt. Bin mehr für 2-3 Stürmer, damit der Gegner auch mal wieder Angst bekommt wenn sie unseren Namen lesen.
Derzeit sagen wohl alle, her damit, sind sicher 3 Punkte, anstatt vorsicht die Löwen kommen, da wird´sd schwer zu gewinnen!
Nur das fehlt sonst nix.