Die Münchner Löwen haben der Abteilung Vereinsgeschichte eine Spende zukommen lassen.

Seit dem Februar 2020 existiert beim TSV 1860 München neben vielen weiteren Sparten auch die Abteilung Vereinsgeschichte. sechzger.de hatte diese bereits im November 2020 vorgestellt.

Spende für die Abteilung Vereinsgeschichte: Aufkleberverkauf der Münchner Löwen läuft gut

Im Rahmen des Verkaufs von speziellen Aufkleber-Motiven haben die Münchner Löwen nun einen Erlös von 1.500 Euro erzielt. Wie vorab kommuniziert, geht der gesamte Gewinn an die Abteilung Vereinsgeschichte. Die Entwürfe der Aufkleber stammen von der Gruppe comitiva90, die zur aktiven Fanszene bei Sechzig München zählt. Die Aufkleber thematisieren die Vizemeisterschaft aus dem Jahr 1931, als die Löwen unglücklich im Finale scheiterten und Hertha BSC Meister wurde. Zu sehen sind unter anderem der ehemalige Trainer Max Breunig oder Ex-Präsident Heinrich Zisch. Thomas Bohlender hatte sich im Rahmen des “SECHZGER SPIEL DES MONATS” intensiv mit der Finalbegegnung auseinandergesetzt.

Verkauf im Shop

Anlässlich des Geburtstages im Mai 2021 hatte die Abteilung auch ihren ersten Artikel im Shop veröffentlicht. Der “Löwenblick #1” beinhaltet 10 Plakate, die jeweils ein Ereignis aus der langen Geschichte des TSV 1860 München darstellen. Neben einem Bild gibt es einen erklärenden, kurzen Text. Der Artikel ist nach wie vor im Onlineshop des e. V. verfügbar.
Sobald es die aktuelle Situation zulässt, sind unter anderem auch Ausstellungen geplant.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments