Die Zugehörigkeit von Türkgücü München zur 3. Liga ist Geschichte, das Tabellenbild hat sich durch deren Rückzug massiv verschoben. Plötzlich darf auch der TSV 1860 als großer Profiteur wieder nach oben schielen. Das Restprogramm der Aufstiegskandidaten lässt ein offenes Rennen erwarten.

Tabelle ohne Türkgücü
Der TSV 1860 profitiert massiv vom Ausscheiden von Türkgücü München

Restprogramm der Aufstiegskandidaten

Der 1. FC Magdeburg dürfte ungeachtet des Türkgücü-Rückzugs durch sein und profitiert sogar vom Aus des Neuperlacher Projekts. Kürzlich hatte die Titz-Truppe im Olympiastadion den Kürzeren gegen Türkgücü gezogen.

Das Restprogramm der restlichen Aufstiegskandidaten sieht wie folgt aus:

1. FC Kaiserslautern

Kaiserslautern – Duisburg
Würzburg – Kaiserslautern
Kaiserslautern – Saarbrücken
Wiesbaden – Kaiserslautern
Kaiserslautern – Dortmund II
Viktoria Köln – Kaiserslautern
spielfrei

Eintracht Braunschweig

Osnabrück- Braunschweig
Braunschweig – Havelse
Wiesbaden – Braunschweig
Braunschweig – Würzburg
spielfrei
Braunschweig – Magdeburg
Meppen – Braunschweig
Braunschweig – Viktoria Köln

1. FC Saarbrücken

TSV 1860 – Saarbrücken
Saarbrücken – SV Waldhof
Kaiserslautern – Saarbrücken
Saarbrücken – Verl
Viktoria Berlin – Saarbrücken
Saarbrücken – Zwickau
Freiburg II – Saarbrücken

TSV 1860 München

TSV 1860 – Saarbrücken
Freiburg II – TSV 1860
TSV 1860 – Osnabrück
Duisburg – TSV 1860
TSV 1860 – Havelse
Magdeburg – TSV 1860
TSV 1860 – Dortmund II

SV Waldhof Mannheim

Zwickau – SV Waldhof
Saarbrücken – SV Waldhof
SV Waldhof – Freiburg II
Osnabrück – SV Waldhof
SV Waldhof – Duisburg
Wiesbaden – SV Waldhof
SV Waldhof – Havelse

5 2 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Dennis M.

Danke euch für die Übersicht mit dem Restprogramm… Bis Osnabrück ist quasi alles drin

Aschlegel

Trotz der revidierten Tabelle sehe ich für uns eher geringe Aufstiegschancen. Magdeburg ist ja schon weg und Kaiserslautern ein vergleichsweise einfaches Restprogramm bei einem guten Punktepolster. Es wird wohl ein Vierkampf um Platz 3 geben, wobei auch hier Braunschweig natürlich aufgrund der drei Punkten Vorsprung sicherlich einen kleinen Vorteil hat. Und wenn wir das nächste Mal Saarbrücken nicht schlagen sollten, dann kann man sich eh jede weitere Rechnerei sparen.

coeurdelion

Osnabrück sollte man definitiv noch auf der Rechnung haben !!!