Nach unserem epochalen 1:0-Sieg gegen Schalke 04 am Dienstag ist der TSV 1860 München letzter bayerischer Vertreter im DFB-Pokal! Nach den gestrigen Ergebnissen der zweiten Runde sind die Löwen das letzte Team aus dem Freistaat in den Lostöpfen für die dritte Runde. Die Auslosung wird am Sonntag ab 18:30h in der ARD-Sportschau stattfinden. Die Löwen werden als letzter Vertreter der dritten Liga auf jeden Fall ein Heimspiel haben.

Rückschau auf den Sieg gegen Schalke

Trainer Michi Köllner zeigte sich in der PK hocherfreut, dass sein Matchplan aufgegangen ist. Beeindruckt zeigte sich auch Schalke-Spieler Zalazar, der Stefan Lex auf dem weg in der Halbzeit fragte, ob die Stimmung im Sechzgerstadion immer so sei. Stefan Lex antwortete wahrheitsgemäß. Auch die starken Paraden von Marco Hiller, der den Ausgleich mit einigen sehenswerten Paraden festhielt, werden ausreichend gewürdigt. Und nicht zuletzt hat Bernd Winninger in seiner Taktiktafel messerscharf analysiert, warum der Sieger am Diesntag Abend aus Giesing und nicht aus Gelsenkirchen kam. Die Ergebnisse findet Ihr heute gegen Mittag bei sechzger.de. Für uns ist klar: einen solcher Pokalabend ist nur im Sechzgerstadion und an keinem anderen Ort der Welt denkbar!

Steinhart fällt aus

Leider gibt es auch negative Folgen des Sieges, der uns allen mindestens ein Lächeln ins Gesichts gezaubert hat. Phillipp Steinhart wird verletzungsbedingt fehlen. Beim ebenfalls verletzt ausgewechselten Yannick Deichmann besteht eine kleine Hoffnung, dass er beim wichtigen Ligaspiel gegen Freiburg II mitwirken kann.

Ergebnisse der Mittwochsspiele im DFB-Pokal

Borussia Mönchengladbach – Seitenstraße 5:0 (richtig gelesen, 5:0!)

VfB Stuttgart – 1.FC Köln 0:2

Bayer Leverkusen – Karlsruher SC 1:2

VfL Bochum – FC Augsburg 5:4 i.E.

Jahn Regensburg – Hansa Rostock 2:4 i.E.

Hannover 96 – Fortuna Düsseldorf 3:0

Dynamo Dresden – FC St. Pauli 2:3 n.V.

Waldhof Mannheim – Union Berlin 1:3 n.V.

Damit ist der TSV 1860 München letzter bayerischer Vertreter im DFB-Pokal und letzter Drittligist. Außerdem befinden sich noch fünf Zweitligisten im Wettbewerb, die restlichen zehn Qualifizierten kommen aus der Bundesliga.

News aus der dritten Liga

Kientz und Waldhof trennen sich

Ex-Löwe Jochen Kientz wurde beim SV Waldhof als sportlicher Leiter freigestellt. Bemerkenswert ist, dass Kientz vom Aufsichtsrat und nicht der Geschäftsführung freigestellt wurde. Grund dafür soll sein, dass Kientz eine Geburtsfeier veranstaltet hat, die zum Corona-Ausbruch bei Waldhof führte.

Saarbrücken – Waldhof findet wie geplant statt

Die Saarländer gaben gestern bekannt, dass der Derby gegen den FCK wie geplant am 06.11. stattfinden wird. Es gab Gerüchte um eine Verlegung wegen eines parallel stattfindenden Badminton-Turniers.

Damit geht Ihr wieder bestens informiert in den neuen Löwentag. Alles Wichtige rund um den TSV 1860 München und die dritte Liga erfahrt Ihr wie immer bei uns. Letzter bayerischer Vertreter im DFB-Pokal, die Löwen auf dem Weg zur Arbeit dürfte man heute morgen erneut an weit nach oben zeigenden Mundwinkeln in Bus und Bahn erkennen.

 

 

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments