Neben den Profis der Löwen, die gestern ein Testspiel gegen Wacker Burghausen absolvierten, waren auch die Sechzig Amateure und die Frauenmannschaft am Wochenende gefordert. Insgesamt kann man mit allen drei Ergebnissen zufrieden sein, verloren hat zumindest keine einzige Mannschaft. Aber das haben sie ja auch seit mehr als tausend Jahren nicht mehr getan. 😉

Vorbereitungen für den Löwen-Start mit Zuschauern

In knapp zwei Wochen ist es soweit, der TSV 1860 darf im Grünwalder Stadion endlich wieder Zuschauer empfangen. Damit die geforderten Maßnahmen auch alle eingehalten werden können, wurde die Westkurve durchnummeriert. Sowohl die Reihen als auch die einzelnen Plätze sind nun fest zuweisbar. Organisatorisch ist man also in den Endzügen und gewappnet für die Rückkehr der Löwenfans ins Sechzgerstadion.

Ohne Zuschauer wird unseren Informationen zufolge hingegen der geplante Test gegen den 1.FC Nürnberg stattfinden. Das Testspiel ist für den kommenden Samstag geplant.

Sechzig live am 1.Spieltag der 3.Liga

Für alle, die gegen Würzburg keines der begehrten Tickets ergattern können, gibt es zumindest ein kleines Trostpflaster. Das Spiel der Löwen am 1.Spieltag wird live im Free-TV übertragen.

Löwen schlagen Wacker Burghausen im Test

Dafür durften gestern 186 Zuschauer am Trainingsgelände dem nächsten Testspiel beiwohnen. Gegner war Wacker Burghausen, die in der Regionalliga Bayern antreten werden.
Zunächst begannen die Löwen druckvoll und gingen nach 13 Minuten durch Sascha Mölders auch in Führung. Nicht gut verteidigt wurde dann in der 29.Minute und so konnte Ex-Löwe Felix Bachschmid ausgleichen. Noch in der ersten Halbzeit ging der TSV 1860 durch Tallig (36.) und Mölders (43.) aber wieder in Führung.

Zur Pause wurde wieder einmal kräftig durchgewechselt, insgesamt sechs neue Spieler standen bei Sechzig auf dem Platz. Zudem spürte man die intensiven Trainingseinheiten der letzten Tage, die den Spielern sichtlich in den Beinen steckte. Entsprechend war die Leistung nach dem Wiederanpfiff nicht die beste, muss allerdings auch nicht zu hoch bewertet werden.
Burghausen kam durch Noah Agbaje, einen weiteren Ex-Löwen, zum Anschlusstreffer. Die letzten Hoffnungen auf ein Unentschieden für Wacker zerstörte Marcel Bär (86.) nach Vorarbeit von Stefan Lex.

Amateure mit respektablem Unentschieden gegen Pipinsried

Der TSV 1860 II trat in Pipinsried an. Der dortige FC spielt in der nächsten Saison ebenfalls in der Regionalliga, nachdem sie souverän in der Bayernliga Süd Meister geworden sind. Entsprechend war das Spiel für die Sechzig Amateure ein echter Gradmesser, da gegen einen höherklassigen Verein gespielt wurde. Das Spiel musste zwischenzeitlich wegen einem Gewitter unterbrochen werden, konnte dann aber zu Ende gespielt werden. 2:2 hieß es am Ende, beide Tore erzielte Samir Neziri für die Löwen.

Frauen holen ersten Turniersieg

Außerdem waren auch die Frauen des TSV 1860 München gefordert. Sie traten zu ihrem allerersten Turnier überhaupt an, vier Mannschaften forderten die Löwinnen heraus. Ein Gegentreffer und eine Niederlage, ansonsten nur Siege: das reichte am Ende für den Turniersieg!

News aus der 3.Liga

Testspiel-Niederlage für Aufsteiger

Noch nicht rund läuft es bei Aufsteiger Viktoria Berlin. Gegen einen Regionalligisten setzte es eine Niederlage, bis zum Saisonstart ist also noch einiges zu tun. Der nächste Härtetest ist bereits terminiert, es geht gegen einen Bundesligisten.

Viele Testspiele der Drittligisten

Auch viele weitere Vereine der 3.Liga waren am Wochenende im Einsatz und erzielten zum Teil sehr achtbare Erfolge gegen höherklassige Vereine. So konnte der SC Verl in Bochum ein 3:3 feiern. Bei Wehen Wiesbaden lief es sogar noch besser, 3:1 hieß es am Ende gegen Eintracht Frankfurt. Viktoria Köln konnte gegen Borussia Mönchengladbach ein 2:2 erreichen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here