Sechzig um sieben: Ein guter Tag!

Gleich drei überaus positive Nachrichten hielt der gestrige Tag für die Löwen bereit:

1) Die Gesellschafter einigten sich (überraschend) auf Marc-Nicolai Pfeifer als neuen Geschäftsführer fürs das Ressort Finanzen. Der 39-Jährige wechselt von den Stuttgarter Kickers an die Grünwalder Straße und wird seinen Dienst am 01.07. antreten. Der ursprünglich von der Investorenseite vorgeschlagene Sven Froberg (ehemals VfL Wolfsburg) ist somit aus dem Rennen.

2) Bevor MIchael Scharold zum 30.06. seinen Posten für Pfeifer räumt, durfte er noch frohe Kunde überbringen: Im Falle eines Aufstiegs dürften die Löwen auch in der 2. Bundesliga ihre Heimspiele im Sechzgerstadion austragen. Die vom TSV 1860 eingereichten Unterlagen zur Lizenzierung für die Saison 2020/2021 erhielten von der DFL einen positiven Bescheid, sodass einem Spielbetrieb auf Giesings Höhen nichts im Wege stünde.

3) Um diesen Traum wahrzumachen, wurde gestern auch auf dem Rasen ein Teil beigetragen: Trotz anfänglicher Schwierigkeiten gewannen runderneuerte Löwen in Düsseldorf gegen den KFC Uerdingen mit 3:1 und übernachteten somit auf dem Relegationsplatz. Böhnlein, Klassen und Bekiroglu trafen für den TSV und zeigten, dass auch der zweite Anzug durchaus sitzt…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here