Nachdem er gestern Kindern einen großen Gefallen tat, wird Michi Köllner mit Sechzig München heute das letzte öffentliche Training durchführen. Alle restlichen Einheiten finden dann ohne neugierige Blicke statt. Außerdem ist seit gestern unser sechzger.de Talk mit einer neuen Folge online.

Köllner besucht Krankenhaus für guten Zweck

Für solch eine Veranstaltung muss die Rivalität dann doch einmal ruhen. Trainer Michael Köllner besuchte gemeinsam mit Kimmich mehrere Kinderkrankenhäuser und machte den jungen Patienten etwas Mut.Vor allem aber freute er sich, wenn er ihnen ein Lächeln auf das Gesicht zaubern konnte. Tolle Geste!

Letztes öffentliches Training bei Sechzig

Nach dem Auftakt für die Saarbrücken-Vorbereitung am gestrigen Tag wird heute am Vormittag eine Übungseinheit absolviert. Dabei handelt es sich um die letzte Gelegenheit, die Spieler live zu beobachten. Denn alle folgenden Termine in der Woche finden unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Los geht es um 10:30 Uhr, danach bietet sich ein Besuch im Löwenstüberl an. Wirt Bene öffnet ab 12 Uhr.

Für diejenigen, die einen Abendbesuch an der Grünwalder Straße vorziehen, ist ab 18:30 Uhr ebenfalls etwas geboten. Die U15 tritt zum Derby an und wird natürlich alles geben, um am Ende zu siegen.

Blick zurück: TSV 1860 – 1.FC Saarbrücken

Apropos Saarbrücken: passend dazu blickten wir wieder einmal in die Historie zurück und reisten ins Jahr 1991. Damals sprang gegen die Saarländer ein Unentschieden heraus. Wird es am Wochenende ähnlich und bereits das achte Remis für Sechzig München geben?

sechzger.de Talk, Folge 31

Die Gäste im sechzger.de Talk sind da zuversichtlicher. Sie sind sich einig, dass es mal wieder drei Punkte sein könnten, die der TSV 1860 am Samstag erzielt. Dass die Aufgabe schwierig wird, ist allerdings auch ihnen klar. Alle weiteren Themen findet ihr in unserer Übersicht. Klickt – und hört vor allem rein! Wir freuen uns über Feedback.

News aus der 3.Liga

Bakalorz für mehrere Spiele gesperrt

Nach seiner Tätlichkeit (Kopfstoß) gegen den FSV Zwickau muss Marvin Bakalorz vom MSV Duisburg für drei Spiele mit der Tribüne vorlieb nehmen. Der Verein hat das Urteil des DFB-Sportgerichts bereits akzeptiert. Damit kehrt der 32-Jährige frühestens beim Auswärtsspiel gegen den TSV 1860 München (Samstag, 20.November) in den Kader der Zebras zurück.

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments