Ab dem heutigen Mittwoch sind die neuen Dauerkarten beim TSV 1860 München erhältlich. Der Verkauf startet am Vormittag. Außerdem gab es gestern die Meldung, dass Maximilian Rothdauscher seine Karriere vorzeitig beenden wird. Darüber hinaus ist ein neuer Podcast online, ein neues Gerücht auf dem Transfermarkt und die News von den Konkurrenten aus der 3.Liga gibt es natürlich auch noch.

sechzger.de Talk Folge 157 online

Nach dem Auswärtssieg in Essen spricht Jan in der aktuellen Podcast-Ausgabe mit drei Gästen über den Klassenerhalt des TSV 1860 München. Vor allem über die Partie bei RWE wird ausführlich gesprochen. Ergänzt wird die aktuelle Folge durch die Ausschreitungen in Duisburg, Veranstaltungshinweise sowie eine Vorschau auf das letzte Saisonspiel gegen Arminia Bielefeld.

Verkauf der Dauerkarten startet heute

Heute können sich Löwenfans ab 9 Uhr ihre Dauerkarte für die nächste Saison 2024/25 sichern. Dabei haben unter anderem die erneute Preiserhöhung in der Stehhalle sowie die Änderungen bei Kinder bis sechs Jahre für Ärger unter den Anhängern gesorgt. Ohnehin rechnen die Verantwortlichen mit etwas weniger Andrang, denn die Zahl der Dauerkarten soll auf 10.500 reduziert werden. So können zukünftig mehr Tageskarten angeboten werden.

Der TSV 1860 bittet auf seiner Homepage darum, nicht unmittelbar um 9 Uhr auf den Ticketserver zuzugreifen. So können Ausfälle vermieden werden. Ohnehin haben aktuelle Dauerkartenbesitzer bis Ende Mai die Chance, ihre reservierte Karte zu buchen und zu bezahlen.

Rothdauscher beendet Karriere frühzeitig

Er galt als großes Talent, zieht sich nach mehreren Verletzungen nun aber bereits mit 20 Jahren aus dem aktiven Fußball-Bereich zurück. Wie bekannt wurde, beendet Maxi Rothdauscher aufgrund der dritten Schulterluxation seine Karriere. Der Torwart wechselte 2012 nach Giesing und stieg mit der A-Jugend in die Bundesliga auf. Zuletzt stand er im Kader der U21 in der Bayernliga Süd. Möglicherweise kehrt er nach seinem Studium in anderer Funktion an die Grünwalder Straße zurück.

Maxi Wolfram zum TSV 1860?

Die Gerüchteküche um mögliche Neuzugänge beim TSV 1860 München brodelt immer mehr. Nun tauchte ein neuer Name auf der Liste auf, der mit den Löwen in Verbindung gebracht wird. Es ist Maximilian Wolfram vom SC Verl. Da der Kaderplaner der Löwen (Stephan Engels) von eben jenem Verein stammt, scheint eine Verbindung nicht unwahrscheinlich.

Satzungsserie: der Hamburger SV

Gestern ging außerdem ein weiterer Teil der Satzungsserie online. Als dritten Verein warf sechzger.de dabei einen Blick auf den Hamburger SV, der auch in der kommenden Spielzeit in der 2.Bundesliga an den Start gehen wird. Auch in diesem Vergleich zeigt sich: bei den Löwen können die Mitglieder mehr mitbestimmen.

Bayern U16 mit zwei Löwen in der Startaufstellung

Beim 1.Spieltag des Länderpokals U16, der am gestrigen Dienstag in Duisburg stattfand, setzte sich die bayerische U16 gegen ihre Kontrahenten aus dem Rheinland durch. Beim 4:1-Sieg standen mit Luca Scholl und Arda Efe auch zwei Spieler des TSV 1860 München auf dem Platz.

News aus der 3.Liga

Stamm wird wohl Trainer in Dresden

Dynamo Dresden ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Markus Anfang wohl fündig geworden. Medienberichten zufolge wird Thomas Stamm ab der neuen Saison die Verantwortung für die Mannschaft übernehmen. Der 41-Jährige, der eigentlich als Nachfolger von Christian Streich angedacht war und nach der Beförderung von Julian Schuster seinen Abschied aus dem Breisgau angekündigt hatte, verlässt den SC Freiburg damit nach neun Jahren.

Schreiber wohl neue Nummer 1 bei der SGD

Einen weiteren, wichtigen Transfer machten die Dresdner gestern bereits offiziell. Tim Schreiber kommt vom Ligakonkurrenten aus Saarbrücken und wechselt zu seinem Lieblingsverein. Der 22-Jährige stammt aus der Region um Dresden und avancierte in der laufenden Spielzeit beim FCS ab dem 13.Spieltag zum Stammtorhüter. In zehn Spielen blieb er ohne Gegentreffer und wird nun wohl die neue Nummer 1 in Dresden.

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments