Eigentlich wäre ja am Samstag der Wiesnanstich gewesen und so die ganze Stadt seitdem im Ausnahmezustand. Aus bekannten Gründen war am Samstag kein Anstich auf der Theresienwiese. Als kleine Ersatzveranstaltung wurde gestern am Trainingsgelände die  Sechzgerwiesn eröffnet. Aber auf dem Traingsgelände ging es gestern Abend fast so zu wie auf der richtigen Wiesn!

Sechzgerwiesn eröffnet

Gestern Abend fand in Anwesenheit der beiden Geschäfstführer, Marc-Nicolai Pfeifer und Günter Gorenzel, sowie der Profimannschaft die VIP-Eröffnung der Sechzgerwiesn statt. Geladen waren Mitglieder der Unternehmer für Sechzig, die maßgeblich an der Organisation der Veranstaltung beteiligt waren, sowie Sponsoren der Profis.

Hier nochmal ein Blick auf das Programm:

Unternehmer für Sechzig Sechzgerwiesn
Programm der Sechzgerwiesn

Sechzig Amateue überrollen Hallbergmoos

Offensichtlich wurden die Amateure von der Wiesnstimmung in der Sechzgeralm beflügelt und schenkten den Gästen aus der Nähe des Flughafens gleich sieben Mass – äh Tore – ein. Die U21 zeigte eine starke Leistung und gewann mit 7:1.

Lesung von Michael Stoffl im Löwenstüberl

Die dritte Veranstaltung auf dem Trainingsgelände fand in Bene Lankes’ Löwenstüberl statt. Michael Stoffl, ein allseits bekannter Fußballweltreisender mit Giesinger Wurzeln, las einige Passagen aus seinem Buch “In 90 Minuten um die Welt” vor und zeigte eindrucksvolle Bilder von seinen Fußballspielbesuchen in über 100 Ländern der Welt. Auf die Frage, wo am meisten Alkohol (im Zusammenhang mit Fußballspielen) getrunken wird, antwortete er der ZEIT einmal: “Entlang der Tegernseer Landstraße bei jedem Heimspiel der Sechzger in Giesing.”

Der Mann kennt sich also aus! Wer seine Lesung verpasst hat, kann die tollen Geschichten selbst lesen. Dringende Kaufempfehlung!

Das ist los bei den Profis

Nach dem gestrigen Ausflug auf die Sechzgerwiesn bittet Michi Köllner die Löwen erst am Nachmittag zum Training. Dieses findet nach wie vor unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Außerdem hat sich Nathan Wicht am Knöchel verletzt und fällt für unbestimmte Zeit aus.

Endlich Bayern-freier Nahverkehr

Die anstehende Fahrpreiserhöhung der MVG polarisiert: Das Wochenticket für die Zone M soll dann 18,60 € kosten. Die Anhänger unserer Nachbarn aus der Säbener Straße wollen diesen sehr schönen Preis boykottieren und sich die Karten zu diesem Preis nicht kaufen. Paradiesische Zustände also für Löwenfans: Keine rot-weiß gewandeten Menschen mehr, die einem bereits auf dem Weg zur Arbeit die Laune verderben. Keine kleinen Schreinhälse in Lewandowski-Trikots mehr, die noch nie ein Fußballstadion von Innen gesehen haben, und diese unansehnlichen roten Aufklebers auf den Rolltreppen und sonstwo sollten dann auch verschwinden. Ach bitte, liebe Rote: steht zu Euren Worten! 1860 Dank!

News aus der dritten Liga

Nachholspiel SC Freiburg II – Eintracht Braunschweig 0:1

Die kleinen Freiburger mussten sich zu Hause den Gästen aus Brausnchweig mit 0:1 geschlagen geben. Robin Krauße erzielte in der 33. Minute das goldene Tor für die Gäste aus Niedersachsen.

Coskun verletzt

Can Coskun vom FSV Zwickau zog sich im Training einen Innenbandriss zu und wird etwa zwei Monate ausfallen.

Damit geht Ihr vollumfänglich informiert in den Löwentag! Alles Wichtige rund um den TSV 1860 München und die dritte Liga gibt’s bei uns. Und nicht vergessen: wer Bock auf eine Mass in Wiesnatmosphäre hat, ist auf der Sechzgerwiesn genau richtig! EIN PROSIT!

 

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments