Guten Morgen liebe Löwinnen und Löwen! Gestern war ein interessanter Tag rund um unsere Löwen. In Sachen Dennis Dressel gibt es immer noch keine Neuigkeiten; der SV Darmstadt 98 ließ verlauten, dass der Mittelfeldspieler nicht abgeneigt wäre, zu den Lilien zu wechseln. Außerdem setzt der TSV 1860 e.V. ein starkes Zeichen gegen Homophobie.

Neue taktische Optionen für Michi Köllner

Unser Taktikguru Bernd Winninger hat einen Blick auf die Neuzugänge geworfen und sich für Euch überlegt, welche taktischen Optionen Michi Köllner für die kommende Saison zur Verfügung stehen. Bernd hält einen Systemwechsel weg vom 4-1-4-1 zu einer anderen Variante für durchaus möglich. Schaut Euch an, welche Systeme Bernd für die wahrscheinlichsten hält.

Testspiele im Löwen-TV

Wie wir gestern berichteten, zeigt das Löwen-TV auch diese Saison alle Vorbereitungsspiele wieder im interaktiven Livestream. Also können sich die Löwenfans nebenbei auf Youtube gleich wieder virtuell über das Spiel unterhalten.

TSV 1860 München e.V. setzt Zeichen gegen Homophobie

Wie schon Präsident Robert Reisinger im Februar, so setzte der TSV 1860 München e.V. gestern in der Diskussion um die Leuchtfarben der Allianz Arena ein weiteres Statement:

News aus der dritten Liga

Andrew Wooten zu Osnabrück

Einen Transferknaller konnten die Lila-Weißen von der Bremer Brücke gestern bekannt gegeben: Der 31-jährige Andrew Wooten wird ab kommender Saison den Sturm der Osnabrücker verstärken.

Tim Rieder am Betze vor dem Abflug?

Der Ex-Löwe Tim Rieder möchte bereits nach einer Saison Kaiserslautern wieder verlassen. Daher hat er die Verantwortlichen des FCK um seine Freigabe gebeten. Der Vertrag des 27-jährigen Defensiv-Allrounders gilt noch bis 30.06.2023. Mal schauen, ob Rieder einen neuen Verein findet. Wird er sogar Dennis Dressel beim TSV 1860 München ersetzen, falls dieser wirklich nach Darmstadt wechselt?

Tom Boere verlässt den SV Meppen

Der niederländische Stürmer Tom Boere kehrt nach seiner Station im Emsland in seine Heimat zurück. Der 28-jährige Stürmer wechselt zu Erstlliga-Aufsteiger SC Cambuur.

Henning Bürger Favorit für den Trainerposten in Havelse

Der 51-jährige Ex-Bundesligaspieler, der zuletzt die U23 des VfL Wolfsburg trainierte, ist Favorit auf den Job als Trainer beim Aufsteiger TSV Havelse. Weitere Kandidaten sind Rüdiger Ziehl als Chef- und Benjamin Duda als Co-Trainer.

Damit habt Ihr bei uns wie immer alles Wichtige rund um den TSV 1860 München und die dritte Liga erfahren. Habt einen schönen Tag!

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments