1:1 in Verl bedeutet Rang 13 in der Tabelle. Das müssen nicht nur die Fans erst einmal verdauen, sondern auch die Spieler, die heute frei haben. Ab morgen startet dann die Vorbereitung auf das nächste Spiel. Deutlich erfolgreicher präsentierten sich die Frauen des TSV 1860 München gestern in Ottobrunn. Sie hatten nach 90 Minuten allen Grund zum Jubeln.

Giesinger Gedanken nach dem Unentschieden in Verl

1:1 hieß es am Ende im Stadion am Lotter Kreuz. Es war zwar keine Niederlage, aber so richtig anfangen kann bei den Löwen niemand etwas mit dem Punktgewinn. Thomas Enn fokusiert sich in seinen Giesinger Gedanken vor allem auf das System, das gegen den SC Verl gewählt wurde. Im Zentrum der Diskussion steht dabei natürlich Sascha Mölders.

LIONHEARTED im Kino

Zurzeit läuft in den Kinos der Republik ein Film, den sich jeder Löwenfan anschauen sollte. Nicht nur Trainer Michael Köllner hat sich bereits als großer Fan geoutet. Im Artikel gibt es einen Link, in dem alle teilnehmenden Kinos zu finden sind.

Frauen vom TSV 1860 München starten perfekt in der Liga

TSV 1860 Frauen Gewinnen Erstes Ligaspiel In Ottobrunn

Nach einer langen Wartezeit war es am Sonntag, den 26.09.2021 endlich soweit. Das allererste Pflichtspiel hatten die Frauen des TSV 1860 bereits im Pokal absolviert, gestern stand dann das erste Spiel in der A-Klasse gegen den TSV Ottobrunn an. Womöglich hatten sie sich erhofft, was dann nach 90 Minuten Wirklichkeit wurde. Die Frauen konnten im ersten Spiel auswärts direkt vor 186 Zuschauern den ersten Dreier feiern. Nach 22 Minuten konnte Lisa Ellbrunner die Führung für die Löwinnen erzielen und auch in Halbzeit 2 sollte der weiß-blaue Anhang einmal jubeln dürfen. Laura Kreuzer erzielte den 0:2-Endstand (71.). Traumeinstand also für die Frauen des TSV 1860 München in der A-Klasse.

Zahlreiche fotografische Impressionen vom Sieg gibt es beim Löwenmagazin.

Weiter geht es mit dem ersten Heimspiel am kommenden Samstag, den 02.10.2021. Um möglichst vielen Löwenfans das Zuschauen zu ermöglichen, erfolgt der Anpfiff zur besten Zeit um 18:60 Uhr. Gespielt wird an der Sportanlage St-Martin-Straße.

News aus der 3.Liga

Der 10.Spieltag

Am gestrigen Sonntag standen sich Türkgücü und Dortmund II gegenüber, außerdem forderte Zwickau im Heimspiel Freiburg II heraus. Eine Übersicht über die Ergebnisse gibt es hier.

Heute abend kommt es zum Abschluss noch zu einem Duell zweier Aufsteiger. Dabei werden auch die Fans des TSV 1860 und die Mannschaft ganz genau hinschauen. Denn mit Viktoria Berlin spielt der nächste Gegner der Löwen. Sie treffen auf den TSV Havelse, der vergangene Woche den ersten Sieg in der 3.Liga feiern konnte und direkt nachlegen möchte. Anpfiff ist um 18:60 Uhr.

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments