Erfreuliche Nachrichten gibt es für das Toto-Pokal Viertelfinale am kommenden Dienstag. Das Spiel zwischen dem TSV 1860 München und dem FV Illertissen wird in einem kostenlosen Livestream verfügbar sein. Außerdem ist die Stadiondiskussion neu entflammt und das Olympiastadion nimmt dabei eine zentrale Rolle ein. Auch von der Konkurrenz gibt es zum Ende der Arbeitswoche Neuigkeiten.

Kommentar zur Debatte um das Olympiastadion

Länderspielpause, da ist genügend Zeit für die Diskussion anderer Themen. Denn Ruhe kehrt beim TSV 1860 München bekanntlich ja nie so ganz ein. Mehr oder weniger aus dem Nichts heraus wurde das Olympiastadion wieder in den Fokus gerückt, doch zur Lösung der Problemstellung trägt diese “Idee” keinesfalls bei. Der Thematik hat sich gestern bei sechzger.de ein Kommentar gewidmet.

Zuschauerstatistik seit 1972

Grundlage für die Stadiondiskussion ist oft auch die Anzahl der Zuschauer, die bei Spielen des TSV 1860 München anwesend sind bzw. waren. Im Spieltagsheft Da Brunnenmiller erschien bereits eine Statistik seit dem Jahre 1972. Diese ist seit gestern nun auch online einsehbar und hat zu zahlreichen Kommentaren geführt.

Erfolgreicher Test in Wörgl

Ligapause für die Spieler, doch trotzdem ging es am gestrigen Donnerstag auf den Fußballplatz. Gegner im österreichischen Wörgl war die WSG Tirol. Durch einen Treffer von Skenderovic konnte der TSV 1860 München das Freundschaftsspiel für sich entscheiden.

Viertelfinale zwischen dem TSV 1860 und Illertissen im Livestream

Während der gestrigen Live-Übertragung im LöwenTV gaben die Moderatoren bekannt, dass das Viertelfinale im Toto-Pokal zwischen dem TSV 1860 München und dem FC Illertissen in einem kostenlosen Livestream übertragen wird. Wo genau die Partie zu sehen ist, wird noch bekannt gegeben. Sie findet am kommenden Dienstag statt, Anpfiff ist um18:30 Uhr.

News aus der 3.Liga

BVB II mit neuem Co-Trainer

Borussia Dortmund II, der kommende Gegner des TSV 1860 München, hat einen neuen Co-Trainer. Nachdem bekannt wurde, dass Pascal Bieler sich zum Regionalligisten TSV Steinbach verabschiedet, übernimmt der ehemalige Dortmunder Spieler Julian Koch den Posten. Er war zuvor Co-Trainer bei der U17 des VfL Bochum.

Prognose: TSV 1860 steigt auf

Länderspielpause auch bei liga3-online. Die Redaktion nutzt die spielfreie Zeit um einen ersten Zwischenstand zu ziehen. Gestern wurde sich der oberen Tabellenhälfte gewidmet und folglich war auch der TSV 1860 München Gegenstand der Betrachtung. Der Autor kommt zu einem erfreulichen Schluss:

Prognose: Wir machen es kurz: 1860 München steigt auf – daran gibt es nach den starken Leistungen der bisherigen Saison überhaupt keine Zweifel, zumal selbst Rückschläge weggesteckt wurden.

Testspiele der Drittligisten

Nicht nur die Löwen, sondern auch zahlreiche Konkurrenten nutzen den gestrigen Tag für ein Testspiel. Dabei kam es auch zu zwei ligainternen Duellen. Die Ergebnisse sowie kurze Berichte zu den Partien gibt es hier.

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelTSV 1860 München gewinnt Testspiel gegen WSG Tirol
Nächster ArtikelTSV 1860 II gastiert beim TSV 1860 Rosenheim
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments