Heute abend trifft der TSV 1860 München im Toto-Pokal Viertelfinale auf den TSV Buchbach. Wir werfen zum Start in den Spieltag einen Blick auf den bisherigen Saisonverlauf des Regionalligisten.

Löwen treffen mit dem TSV Buchbach auf starken Regionalligavertreter

Knapp 70 Kilometer müssen die Löwen heute Nachmittag bis zur SMR-Arena in Buchbach zurücklegen. Es ist also eine vergleichsweise kurze Anreise für die Mannschaft von Michael Köllner. Die restliche Tageszeit wird genutzt, um am Vormittag ein lockeres Training abzuhalten. Im Anschluss reist der TSV 1860 dann zum TSV Buchbach.

Dass es trotz Ligenunterschied ab 18:60 Uhr (sechzger.de Liveticker) kein Selbstläufer wird, zeigt ein Blick auf die Tabelle der Regionalliga Bayern. Aktuell finden sich die Gastgeber auf Platz 4 wieder, mitten in der Spitzengruppe mit Mannschaften wie der SpVgg Bayreuth oder dem 1.FC Schweinfurt, die sich durchaus Chancen auf einen Aufstieg in die 3.Liga ausrechnen. Die letzten fünf Spiele hat der TSV Buchbach allesamt nicht verloren, darunter findet sich ein respektables Unentschieden gegen die Zweitvertretung der Seitenstraße oder ein klarer 0:5-Auswärtserfolg beim FC Pipinsried.

Der Weg ins Viertelfinale für die Gastgeber

In Runde 1 trafen die Buchbacher mit dem FC Eintracht Landshut auf einen Bezirksligisten. Mit 0:3 siegte der Regionalligist zum Einstieg in den Toto-Pokal. Es folgte ein überraschend klarer Sieg bei der SpVgg Unterhaching sowie das Achtelfinale beim SV Heimstetten mit dem exakt gleichen Ergebnis wie in der 2.Runde (jeweils 1:4). Nun also steht dem TSV Buchbach mit dem TSV 1860 München erstmals ein Gegner aus einer höheren Liga gegenüber. An der Motivation dürfte es also nicht scheitern und die Löwen sollten durchaus gewarnt sein.

Blick zurück: die bisherigen Duelle mit dem TSV Buchbach

Schließlich weiß der TSV Buchbach, wie man die Löwen schlägt. Dieses Kunststück gelang dem Verein aus dem Landkreis Mühldorf am Inn im allerersten Spiel gegen den TSV 1860 überhaupt. In der Saison 17/18, als die Löwen in der Regionalliga antraten, kam es bereits am 3.Spieltag zum Duell der beiden Vereine. Die Gastgeber konnten die Partie knapp mit 1:0 für sich entscheiden. Im Rückspiel lief es dann für die Löwen besser, wenn auch erst ein Lucky Punch für drei Punkte sorgte. Den Führungstreffer durch Markus Ziereis (16.) konnte Buchbach noch vor der Pause ausgleichen (44.). Es dauerte bis weit in die Nachspielzeit, ehe Jan Mauersberger das ausverkaufte Sechzgerstadion in ein Tollhaus verwandelte. Nach 95 Minuten traf er auf Vorarbeit von Sascha Mölders zum viel umjubelten 2:1-Siegtreffer.

Insgesamt spricht die Statistik knapp für den TSV 1860. Denn auch Im Oktober 2018 standen sich die beiden Vereine im Viertelfinale des Toto-Pokals schon einmal gegenüber. Mit 2:0 siegten damals die Löwen vor 2.700 Zuschauern in Buchbach (Tore: Simon Lorenz und Stefan Lex). Gegen eine Wiederholung dieses Resultats hätte heute abend sicher niemand etwas einzuwenden.

sechzger.de berichtet – wie bisher bei jedem Spiel in der laufenden Saison – auch heute wieder live vom Spiel der Löwen aus Buchbach.

Die weiteren Partien im Toto-Pokal Viertelfinale in der Übersicht

Samstag, 09.10.2021 16:00 Uhr

TSV Aubstadt – Türkgücü

Dienstag, 09.11.21 18:60 Uhr

FV Illertissen -SpVgg Bayreuth

Samstag, 13.11.21 14:00 Uhr

1.FC Schweinfurt – Würzburger Kickers

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments