Noch einmal schlafen müssen die Löwenfans, bevor der TSV 1860 München in der 3.Liga wieder ran muss und auf den FC Bayern II trifft. Kaum auszuhalten ist diese Spannung! Immerhin kann man sich heute mit den Spielen der Konkurrenz etwas ablenken und hoffen, dass dieser im Endspurt die Puste ausgeht.

Expertentipp vor dem Spiel des TSV 1860 gegen Bayern II

Bei sechzger.de geht es weiter mit der Vorberichterstattung. Für unseren Expertentipp stand uns dankenswerterweise jemand zur Verfügung, der in gleich zwei Funktionen bei den Löwen tätig war. Der ehemalige Spieler und Trainer tippt den Ausgang der Partie am Sonntag und ist zuversichtlich, dass der TSV 1860 München gegen Bayern II die drei Punkte einfahren kann. Was er genau tippt, erfahrt ihr in wenigen Stunden bei uns.

Übrigens sieht auch Petar Sliskovic (Türkgücü) die Löwen im Vorteil und tippt bei liga3-online auf einen 3:1-Erfolg.

Löwen auch heute auf dem Trainingsplatz

Ungeachtet dessen, dass die gesamte Konkurrenz heute im Einsatz ist (siehe unten), trifft sich die Mannschaft heute an der Grünwalder Straße und trainiert. Wie Michael Köllner in der LÖWENRUNDE am gestrigen Freitag berichtete, kann er bald wirklich jeden einzelnen Spieler auf dem Rasen begrüßen. Der lange Zeit verletzte Tim Linsbichler soll ab kommender Woche mit einem Teiltraining beginnen. Für das Duell gegen Bayern II steht der 21-Jährige dem TSV 1860 aber natürlich noch nicht zur Verfügung.

Spenden T-Shirt der Bluetsbrüder 1860

Das Schicksal der beiden Buben Vinci und Lorenz lässt uns nicht los und zeigt doch eindrucksvoll, wie sehr die Löwenfamilie zusammenhält. Nach den Erlösen der Geistertickets vom Spiel gegen Kaiserslautern gibt es nun auch ein T-Shirt der Bluetsbrüder 1860. Der komplette Gewinn aus dem Verkauf des T-Shirts geht zu 50% an die beiden Buben. Die anderen 50% gehen an eine weitere unterstütztenswerte Aktion, nämlich “Ein Schal für eine Mahlzeit”. Tolle Aktion, liebe Bluetsbrüder! Das T-Shirt könnt Ihr auf der Facebook Seite der Bluetsbrüder bewundern und auch bestellen. Greift zu!

News aus der 3.Liga

Die Samstagspartien am 37.Spieltag

Eigentlich wäre die gesamte Konkurrenz der Löwen im Aufstiegskampf heute im Einsatz, doch das Duell zwischen Dynamo Dresden und Türkgücü wurde auf den morgigen Sonntag verschoben. Somit bleiben heute fünf Partien des 37.Spieltags über, von denen zwei die gesamte Aufmerksamkeit der Löwenfans abbekommen dürften.

KFC Uerdingen – 1.FC Magdeburg
MSV Duisburg – FC Ingolstadt
SpVgg Unterhaching – Hansa Rostock
Viktoria Köln – 1.FC Kaiserslautern
SC Verl – Waldhof Mannheim

Die Duelle im Aufstiegskampf

Duisburg hat nach zuletzt durchwachsenen Leistung im Pokal eindrucksvoll bewiesen, dass sie es auch besser können. Ein 5:0 zierte am Ende die Anzeigetafel im Duell mit dem Ligakonkurrenten aus Uerdingen und dürfte für eine breite Brust bei den Meiderichern sorgen. Passend für die Löwenfans, denn in Duisburg gastiert am heutigen Samstag der FC Ingolstadt 04. Bei den Schanzern ist ohnehin der Wurm drin: nur ein Sieg aus den letzten sieben Spielen kann die von Tomas Oral trainierte Mannschaft vorweisen. Auch heute darf diese Serie gerne fortgesetzt werden, wir drücken den Zebras die Daumen!

Bereits seit dem 35.Spieltag ist der Abstieg der Spielvereinigung aus Unterhaching besiegelt. Trotzdem geben die Mannen von Arie van Lent nicht auf und konnten letzte Woche gar einen Sieg gegen die Zweitvertretung des FC Bayern feiern. Heute gastiert Hansa Rostock in Unterhaching. Die Kogge kann mit einem Sieg einen weiteren großen Schritt in Richtung Aufstieg machen. Lieber wäre uns allerdings, dass die SpVgg erneut alles gibt, um die Rostocker womöglich um den ein oder anderen Punkt zu erleichtern.

Wer steigt in die Regionalliga ab?

Während es in Verl, wo Waldhof Mannheim zu Gast ist, um rein gar nichts mehr geht, sieht die Lage auf den verbleibenden zwei Plätzen ganz anders aus. Der 1.FC Kaiserslautern möchte in Köln den letzten Schritt zum Klassenerhalt aus eigener Kraft machen. Während die Roten Teufel immerhin noch über der Linie liegen, gilt das für den KFC Uerdingen nicht. Die Krefelder belegen den 17.Platz und benötigen dringend Punkte im Duell mit dem formstarken 1.FC Magdeburg.

Anpfiff ist auf allen Plätzen um 14:00 Uhr. Wir werden euch im Anschluss über die Ergebnisse informieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here