Nach der Fristellung von Maurizio Jacobacci ist der TSV 1860 auf der Suche nach einem neuen Trainer. Nicht nur die Medien, sondern auch die Fans bringen immer mehr Ideen vor, wer die Löwen wieder auf den richtigen Kurs bringen könnte.

Wer wird neuer Trainer bei 1860?

Tobias Schweinsteiger, Dirk Schuster, Marco Antwerpen und einige andere mehr hat Bernd Winninger genauer unter die Lupe genommen und seine Einschätzung abgegeben, ob das etwas werden könnte. Oder wird es doch ein ganz anderer? Bernhard Trares zum Beispiel? Oder Miroslav Klose? Marco Kurz oder gar Manuel Baum?

Zwarts weiterhin verletzt

Die Verletzung von Joël Zwarts dauert weiter an, nun befindet sich der Stürmer laut dem TSV 1860 außerhalb Münchens in Behandlung. Das heizt die langsam brodelnde Gerüchteküche weiter an. Läuft der Angreifer überhaupt noch einmal für die Löwen auf?

Weihnachtsmarkt der Fanszene des TSV 1860 fällt aus

Kein Spiel und auch kein Weihnachtsmarkt: Die Fanszene des TSV 1860 München hat die nächste Absage bekannt gegeben. Das Wetter sowie die abgesagte Partie der Löwen gegen Rot-Weiss Essen wurden als Gründe angegeben.

Kreative für Sechzig beim Wintertreiben am Grünspitz

Seit dem 30. November 2023 veranstaltet der Green City e.V. gemeinsam mit dem „Kiosk am Grünspitz“ und dem Stadtteilverein „Wir in Giesing“ das „Giesinger Wintertreiben am Grünspitz“. Immer von Donnerstag bis Sonntag gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit Live-Musik, verschiedenen Foodtrucks, Glühwein und Punsch, Feuertonnen, Kinderprogramm, handgemachten Produkten aus Giesing sowie einem Ausstellungseck für Künstler*innen. Sonntags ist außerdem Familienzeit – mit Leihspielzeug für Kinder, Stockbrotgrillen und unterschiedlichsten künstlerischen Darbietungen. Am 16. Dezember 2023 wird es zudem einen Flohmarkt geben. Dort wird auch der Verein Kreative für Sechzig vertreten sein – nicht entgehen lassen!

Futsal am Samstag

Auch wenn die Partie der Profis gegen RWE abgesagt wurde, so kann man am Samstag dennoch eine Mannschaft des TSV 1860 anfeuern. Die Futsaler empfangen um 18 Uhr Futsal Allgäu aus Kaufbeuren im Sportpark Freiham in der Hans-Dietrich-Genscher-Straße 11 und würden sich über zahlreichen Besuch sehr freuen.

Neues aus der 3. Liga

Nationalspieler für den SV Sandhausen

Der litauische Nationalspieler Edvinas Girdvainis wechselt zum neuen Jahr von FK Kauno Zalgiris an den Hardtwald. Der 32-jährige Verteidiger hatte bereits beim KFC Uerdingen Drittliga-Luft geschnuppert und in 32 Partien ein Tor erzielt.

Preußen Münster bis Jahresende ohne Jano ter Horst

Letzte Woche hatte Youngster Jano ter Horst seinen Vertrag bei Preußen Münster verlängert, nun fällt der 21-Jährige aufgrund eines Faserrisses für die letzten drei Partien des Jahres aus.

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
159 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Athos01

Bitte bloss nicht Maurer und schon gar nicht Kurz!!!!
Wir brauchen einen mit Ahnung vom Fussball und einen Schleifer, der den Spielern zeigt für was für einen Verein sie spielen, denn bis jetzt hats keiner kapiert ausser Richter!!!!

Mythos1860

Bitte kein Nobody, du brauchst bei 60ig nen Trainer wie z. B. Zuletzt Michael Köllner der ein bisschen Ruhe reinbringt damit die Mannschaft fokussiert auf ihre Aufgaben ist. Bei dem Hickhack im Moment vergrault man eh fast jeden Trainer. Wir brauchen einen Trainer mit Charakter, Durchsetzungsvermögen und Vereinstreue ( einer der sich mit der Aufgabe und dem Verein identifiziert)

Gruß aus Unterfranken
Mythos1860

Last edited 7 Monate zuvor by Mythos1860
Eurasburger1860

Ich hoffe sehr, dass Deine Mittagspause bald vorbei ist?
Dein “Redeanteil” hier passt überhaupt nicht zum inhaltlichen Beitrag zur Diskussion.
Du verfällst wieder in die Grisschen Verhaltensmuster! Bitte wieder mehr nachdenken und mehr Inhalt 😉

GuidoErhard

Servus, bin neu hier aber seit 32 Jahren Sechzger 🙂

Bei uns wird es jeder Trainer und auch GF / Sportdirektor schwer haben, solange völlig ungeeignete Ismaikgesandte und ein “nichtdemokratisch” gewähltes Präsidium sich bekriegen. Beide handeln nach: wer nicht für mich ist, der ist gegen mich.

Wir waren selten zuvor so weit weg von unserer Vereinshymne “aber wir, wir sind fein heraus. Die Kameradschaft jaa die Kameradschaft, die macht bei Sechzig alles aus”.

Drittligist

Hallo GuidoErhard,
nur ganz kurz, weil es einfach nicht richtiger wird, nur weil es zigmal wiederholt wird: das Präsidium ist absolut demokratisch gewählt! Wie in JEDEM anderen Verein auch nach Vorgabe der Satzung. Nur weil manche ein Problem mit einzelnen Personen haben, wird es deswegen nicht ‘undemokratisch’! Übrigens die gleiche Argumentation wie die der unsäglichen Partei!
Ismaik ist jetzt seit fast 13 Jahren an Bord, in der Zeit hatte der eV sechs Präsidenten. An wem könnte es wohl liegen, daß es miteinander einfach nicht klappen will? Das einzige Mal, wo ‘gemeinsam’ gelebt wurde, fanden wir uns am Ende zwei Ligen weiter unten mit roundabout 20Mio. EUR Schulden wieder!
Fazit: Einer muss weg! Kleiner Tipp: das Präsidium ist es nicht.

GuidoErhard

Hallo Drittligist,
nur zur Klarstellung: Ich bin der Meinung, dass Ismaik und Co sich dringend zurückziehen sollten. Sonst gibt es bei uns keine Perspektive auf Besserung.
Das bedeutet aber nicht, dass ich blind alle Strukturen bei Sechzig (übrigens seit der Wildmoserära bestehend), gut finden muss. Selbst Vonavka hat in einem Interview bestätigt, dass die Strukturen zur Wahl eines Präsidiums durchaus überdacht werden sollten. Und der ist zu 100% kein Vasall von Ismaik.
Griss weg, Power weg, Ismaik weg! Neue Struktur für die Wahl des Präsidiums her!

Drittligist

Ich bin nicht dagegen, immer alles zu überdenken, und ja, da gibt es sicher Bedarf, hat ja übrigens auch Reisinger schon mehr oder weniger so bestätigt.
Aber ich habe ein großes Problem damit, wenn hier einfach diese Mär von der ‘undemokratischen’ Wahl weitergesponnen wird!
Deinen vorletzten Satz würde ich allerdings bedenkenlos unterschreiben.

GuidoErhard

Wir liegen ja nicht weit auseinander.
Ich empfinde es halt nicht als demokratisch, wenn ich als Mitglied nur abnicken kann, was vorher durch den Verwaltungsrat mir vorgesetzt wurde.

Drittligist

Naja, in dem Fall gibt halt die Satzung die demokratischen Strukturen vor. Und ich zitiere mal unseren aktuellen Präsidenten:
Es gibt aber keinen Gegenkandidaten, weil das unsere Satzung nicht vorsieht. Auch ein Punkt, den ich in der nächsten Amtszeit, sofern ich bestätigt werde, zusammen mit dem Verwaltungsrat angehen werde. Das gehört in einer Demokratie dazu, dass man Alternativoptionen hat.”
Aber ja, wir liegen meinungstechnisch wohl recht nah beieinander!

Vorstopper

Ja, nur leider ist diesbezüglich ja nicht mal ein gültiger Antrag zur Abstimmung gestellt worden. Genauso wenig, wie zur immer lauthals geforderten Briefwahl/Online Abstimmung.
Deshalb braucht sich da auch niemand zu beschweren.

Schubii

Mei schau, auch da hab ich eine andere Meinung.
Wenn man einen Antrag falsch gestellt hat wegen Formfehler, dann bekommt man wenns zu spät is die Mitteilung, dass der Antrag falsch war und nicht zur Abstimmung frei gegeben wird.
Wärs denn nicht an dem Verein, den Mitgliedern zu helfen, den Antrag in Form zu bringen?
Egal, obs nun in deren Sinn wäre, oder nicht?

Drittligist

Vielleicht sollte man auch einfach keine satzungsändernden Anträge stellen, wenn man es noch nicht einmal schafft, das richtig zu machen bzw. die Fristen einzuhalten! Das jetzt auch noch den Vereinsverantwortlichen anzulasten finde ich ja fast frech!

Da Bianga

Es ist sicher nicht die Aufgabe des Vereins die Anträge mit den Mitgliedern zu bearbeiten. Man könnte das jedoch überdenken wenn du dich hierfür ehrenamtlich zur Verfügung stellen würdest.
Es idt wahrlich kein Hexenwerk einen formell richtigen Antrag auf Satzungsänderung zu stellen. Schau dir doch einfach mal die Anträge vom Vorjahr an, wie sie mit der Einladung zur MV verschickt werden. Satzungspunkt alt/Satzungspunkt geändert bzw.neu/ Begründung. Nun noch Name, Adresse und Mitgliedsnummer dazu und fertig ist das Ganze.
Jetzt nur noch die Frist einhalten.

Benjisson

Du kannst auch nicht abnkicken und demnach wenn nicht genug Stimmen zusammenkommen wird der Präsident nicht gewählt.

Eurasburger1860

Was Monatzeder ja auch so erleben durfte.

Wenn Du einen Antrag auf Satzungsänderung stellen magst , dann können wir über den Vorschlag abstimmen.

Bitte hör aber auf das Griss Narrativ von undemokratischer Wahl zu bedienen.

GuidoErhard

Nachdem ich db24 nicht lese und den Griss unerträglich finde, kann ich gar nicht sein Narrativ bedienen, weil ich es nicht kenne!
Und wenn selbst unser gewählter Präsident die Wahl verändern möchte, dann scheine ich ja nicht so falsch zu liegen. Narrativ hin oder her!

age

Es wurde der Antrag gestellt (weiß nicht mehr welche MV), dass durch den VR mehrere Kandidaten für das Präsidium zur Verfügung gestellt werden sollen. Diesen Antrag hatte auch damals RR bestätigt und befürwortet, jedoch wurde die notwendige Mehrheit nicht erreicht.
War da nicht was mit der ARGE?

Athos01

Reisinger und denken????? Hahahahahaha das war der beste Witz des Jahres!!! Er sollte mal nachdenken, dass sein Rücktritt das beste wär für den Verein!!!!!!

age

Hey Stefan Graf, ham’s dich wieder ausgelassen?
Wer würde sich denn sich so etwas als Nachfolger von RR antun? Bitte Namen nennen und was wäre der entscheidende Vorteil dadurch?
Wir sind gespannt 😉

black_belt_blues

Wenn das für dich schon der größte Witz des Jahres ist, musst du 2023 durchgehend geweint haben.
Möchtest du armer Tropf etwas Mitleid?
Sollen wir für dich sammeln?

Mythos1860

Ich habe die Befürchtung bevor der Investor geht, geht unser Präsident. Bei der Umstrukturierung der Wahl bin ich ganz bei dir . Ich wohne in Unterfranken und kann net mal wegen ner Wahl kurz 7h (hin und zurück) fahren -.-
Ich möchte aber auch mit meiner Stimme etwas bewirken

Waldloewe

Wenn mir die MV wichtig ist, dann…
ich fahre an diesem Tag 400 km hin und zurück und setze mich 7 Std ins Zenit. 1 x im Jahr kann man das schon machen, wenn, wie oben gesagt:
…. wenn mir die MV und meine Stimmabgabe wichtig ist 😉

Athos01

Achja ehrlich ?? Schon mal überhaupt nachgedacht bevor du was postest?? Dann sind wir pleite und ohne Lizenz!!! Glaubst du dass irgendein Investor diesen Pfeifen Geld gibt um es sinnlos zu vebraten????? Es gibt einen schönen Spruch: vor Öffnen des Mundwerkes , Gehirn einschalten!!

Loewe2004

So schaut’s aus!

Athos01

Undemokratisch wird es nicht !! Aber es ändert auch nichts daran dass im Präsidium und Aufsichtsrat nur Pfeifen u d Selbstdarsteller sitzen!! Und einige Lügner !! Und der größte ist der Präsident!!!! Punkt !!!!!!

AckermeisterTSV

Wow, so viel Satzzeichenkunde! Vielleicht kannst Du unsrem Schubi mal unter die Arme greifen?

AckermeisterTSV

Mal zum Vergleich demokratische Wahlen in Deutschland:
Gemäß Artikel 38 des Grundgesetzes: „Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl gewählt.“
Diese Wahlrechtsgrundsätze gelten in Deutschland übrigens nicht nur bei Wahlen auf Bundes-, sondern auch auf Landes- und Kommunalebene. Gehen wir sie nacheinander durch, um zu verstehen, was genau sich dahinter verbirgt:  

Allgemein ist die Wahl, weil alle Mitglieder wählen dürfen – und zwar unabhängig von Geschlecht, Einkommen, Konfession, Beruf oder politischer Überzeugung. Allerdings müssen sie zum Zeitpunkt der Wahl das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Unmittelbar ist die Wahl, weil die Wählerinnen und Wähler den Präsidenten direkt (unmittelbar) wählen. Es gibt keine Zwischeninstanz wie zum Beispiel in den USA, wo die Bürgerinnen und Bürger in ihrem Bundesstaat so genannte Wahlmänner wählen, die wiederum den Präsidenten wählen.

Frei ist die Wahl, wenn die Bürgerinnen und Bürger in ihrer Wahlentscheidung nicht beeinflusst oder unter Druck gesetzt werden. Der Grundsatz der Freiheit der Wahl gewährleistet, dass der Wähler seinen wirklichen Willen unverfälscht zum Ausdruck bringen, vor allem sein Wahlrecht ohne Zwang oder sonstige unzulässige Beeinflussung von außen ausüben kann. Hierzu gehört auch das Recht, nicht zu wählen. 

Gleich ist die Wahl, weil jede Stimme gleich viel zählt, und jede Art von Gewichtung unzulässig ist. Oder wie es im Englischen so treffend heißt: One man – one vote.

Geheim ist die Wahl, wenn sichergestellt ist, dass der Wähler den Stimmzettel unbeobachtet ankreuzen kann.

Wahlanfechtung möglichÜbrigens hat jeder Wahlberechtigte die Möglichkeit, die Wahl anzufechten, wenn er meint, dass gegen einen oder mehrere dieser Wahlrechtsgrundsätze verstoßen wurde.

GuidoErhard

Danke dir für die Klärung. Bei uns ist es nach meiner Einschätzung nicht unmittelbar, weil eine Zwischeninstanz (Verwaltungsrat) dazwischengeschaltet ist.

AckermeisterTSV

Naja, im Prinzip glaube ich schon, dass es unmittelbar ist, da man denjenigen wählt, der auch am Ende das Amt inne hat. Dass ein gewisses Gremium (in unserem Fall der Verwaltungsrat) schon mal eine Art “Vorauswahl” trifft, ist auch andernorts üblich denke ich. Aber, wie schon richtig erwähnt wurde, gehören zu einer ordentlichen Wahl eigentlich auch alternative Möglichkeiten und nicht nur einen Kandidaten den man wählt oder eben nicht.

Last edited 7 Monate zuvor by AckermeisterTSV
Vorstopper

Zwei Kandidaten bedeutet aber auch einen Wahlkampf, der bei uns sicher eine Schlammschlacht unbekannten Außmaßes annehmen würde.

Schubii

“Aber, wie schon richtig erwähnt wurde, gehören zu einer ordentlichen Wahl eigentlich auch alternative Möglichkeiten und nicht nur einen Kandidaten den man wählt oder eben nicht.”

Naja, so wichtig kann dir dieser Punkt ja nicht sein, sonst würdest du ja einen formtechnisch einwandfreien Antrag stellen!

AckermeisterTSV

Gut gemacht Schubi, eine logische Schlussfolgerung gezogen! Läuft bei dir. Tatsächlich ist es mir nicht so wichtig, da ich unserem Verwaltungsrat voll und ganz vertraue 😉 und sollten doch mal Zweifel aufkommen, kann ich auch gegen den Kandidaten stimmen, denn ich werde da sein!

Last edited 7 Monate zuvor by AckermeisterTSV
Kraiburger

Nein

Oliver Griss und der FC Bayern haben in unserer Kabine nix zu suchen!

comment image

Urloewe

Da wird einem ja übel vom Hinsehen.
Aber vielleicht war es eine Jugendsünde wie beim Aiwanger, die wir verzeihen.

Und wir geben ihm die Chance ein Blauer zu werden. 🙂

Da es die Spaltung weiter vorantreibt, wäre eine Verpflichtung von TS keine weise Entscheidung.
Und was bei Osnabrück funktioniert, funktioniert bei 60 noch lange nicht.

Benjisson

Und Erfolge lassen sich nicht kopieren.

Schubii

Klar, dass die Nichtverlängerung von Pfeifers Vertrag auch die Fanszene extrem spaltet is wurscht, gell? Kommt ja aus der richtigen Ecke, nicht wahr?

Benjisson

Die Fanszene schafft es aber Pfeifer nicht allumfassend zu beurteilen. Kriegst du es hin?

Also Frage an dich. Was hat Pfeifer gut gemacht und wo hat er seine Arbeit nicht gemacht?

Schubii

Ohmei, hamma alles schon durch.
Er kann weder den Erbpachtvertrag teilen, er kann nix für die Preiserhöhung des GWS, er kann nix beim Ausbau des GWS machen, er kann auch die Schulden der KGaA beim e.V. nicht einfach begleichen und er kann nicht einfach Geld für die Sanierung der Plätze ausgeben. usw usf.

Alles was du ihm vorwerfen willst, kann auch der nächste GF nicht regeln. Aber egal, du wirst nächstes Jahr sehen, das alles beim alten ist, weils garnicht möglich ist, was du und dein komischer Präsident fordern!

Benjisson

Er kann und muss diesen Vertrag verhandeln. Wir können dies nicht beurteilen aber die Verantwortlichen war seine Arbeit hierbei zu wenig.

Hat Pfeifer hierbei genug verhandelt? Auch hier können wir das nicht abschließend beurteilen aber haben halt auch nichts davon gehört das er dies versucht hat.

Hat Pfeifer ein Gutachten gemacht? Ich habe davon nichts gelesen. Das mit dem § 12 Bauordnung (war es 12?) ist ihm JETZT eingefallen? Hat er nicht mit Leuten gesprochen die von sowas mehr Ahnung haben? Auch hier wurde nichts gemacht.

Hat Pfeifer ein eigenes Angebot vorgelegt die Schulden zu begleichen oder versucht die Plätze selbstständigt zu sanieren? Gefühlt kam hier nichts.

Ein Pfeifer muss halt einfach auch Entscheidungen selbst treffen. Hat er nicht. Ich denke diese Gedanken haben sich ein Teil nicht gemacht und finden Pfeifer gut weil Sie ausschließlich die tollen Fotos und die Sponsorenaquise mit Infront toll finden. (Die Rolle Infronts wird gerne bei der Beuerteilung von Pfeifer ausgeblendet)

Kannst du noch erzählen warum es gegebenenfalls alles beim Alten ist? Liegt das am komischen Präsidenten oder doch eher an dene die etwas blockieren? Ich finde komische Präsidenten besser die etwas anbieten und versuchen als dubiose Betriebsräte, Kopierer mit einem Kunstnamen oder “wütende” Springerverlags-Interviewer.

Schubii

Ja, was soll man da sagen, du hast halt wie immer keine Ahnung, aber spekulierst wild rum, natürlich aber nur negativ!

Ja hat Pfeifer genug verhandelt? Du weißt es nicht, aber wirfst es ihm vor. Ganz großes Kino!

Die Stadt hat zu verstehen gegeben, dass man schon ein Gutachten machen kann, aber man hat von Seiten der Stadt schon ein Gutachten, mit dem man arbeiten wird. Also ist diese Forderung absolut sinnlos!

Von welchem Geld soll Pfeifer denn die Schulden begleichen? Soll er den Spieleretat dafür nutzen? Das ist der nächste Käse von dir!

Pfeifer kann manche Entscheidungen ganz schlicht und ergreifend nicht treffen, weil er dazu die Kompetenzen garnicht hat.

Und leider hast du auch überhaupt keine Ahnung wie das bei Infront läuft.

Und warum alles beim alten bleiben wird ist ganz einfach. Auch der potentielle neue GF der wohl kommen wird, hat diese Kompetenzen nicht, da kannst du auf und nieder hupfen wie du willst, das ändert nix an den Tatsachen!

Benjisson

Natürlich spekuliert man über die Gründe weil man ja nicht dabei war oder ist. ABER man kann die öffentlichen “Mängel” selbst gut beurteilen. Nun entscheidet man persönlich ob man diese “Mängel” beachten will um sich ein allumfassendes Urteil zu bilden oder halt nicht. Ich eher schon und Du höchstwahrscheinlich eher weniger. Kann es sein das du möchtest das man Pfeifer nur auf das Sponsoring reduziert?

Thema Stadt:
Wie viele Baugutachten gibts denn so in der Regel bei großen Projekten? Nur 1? Wie war die Aufgabenstellung? Wie allumfassend war das Gutachten? Rundum schadt das Gutachten Niemanden weil mit einem Gutachten gegebenenfalls andere Ansätze aufkommen. Aber das weißt du doch oder?

Pfeifer begleicht gar nichts aber verhandelt für die KgaA und erarbeitet einen Vertrag. Hast du hierrüber etwas gehört?

Ich weiß das Infront Geld mit der Sponsoraquise verdient und das die uns exklusiv vermarkten. Demnach gehe ich fest davon aus das die sehr viel für die Sponsorsuche tun und es demnach nicht alleine der Verdienst von Pfeifer ist. Ich glaube nicht das Pfeifer Klinken putzen geht.

Nicht ausweichen. Gehe auf meine Aussage ein. Nenne das Problem beim Namen Dennis äääh Schubi.

AckermeisterTSV

Genau Schubi, alles bleibt beim Alten. Die kgaa kriegt nix gebacken, der ev muss es ausbaden und Schubi versteht die Satzzeichen nicht. Also alles beim Alten

Schubii

Texte verstehen is ned so deins, gell?

Eurasburger1860

Schubi, es wird wieder etwas zuviel 🙂

black_belt_blues

Was er alles nicht kann oder nicht können will, ist uns bekannt. Musst du nicht wiederholen. Aber sag halt mal, was er so Tolles bewirkt hat.
Und bitte nicht wieder die Sponsoren erwähnen. Dieses Argument ist uns auch schon bekannt. Fällt dir sonst noch was Substanzielles ein?

Last edited 7 Monate zuvor by black_belt_blues
Urloewe

Ich wäre für eine Verlängerung von Pfeifers Vertrag.
Nicht wurscht!

Schubii

Ja sie machens aber nicht. Spaltung, oder nicht?

Schwabenpower

Spaltung weil ein Vertrag nicht verlängert wird? Das musst Du mir mal bitte erklären… Und noch eine Frage: Wie war das vor einem halben Jahr bei Gorenzel? War das auch Spaltung?

Schubii

Ja sicher, wenn ein großer Teil der Fans und sogar einige Sponsoren dem Pfeifer sehr gute Arbeit attestiert, dann trägt das wohl zur Spaltung bei.
Und Gorenzel war GF, den konnte nur der e.V. freistellen.
50+1 und so!

Schwabenpower

Die Betreuung der Sponsoren ist aber nur ein ganz kleiner Teil der Aufgaben. Leider hat er dabei die anderen, durchaus wichtigen Bereiche (z.B. Nachwuchszentrum, Stadionplanung) komplett vernachlässigt. Übrigens hat Gorenzl um FREIGABE gebeten, er wurde nicht FREIGESTELLT. Da gibt es schon einen Unterschied und hat nichts mit 50+1 zu tun! Bei meiner Frage ging es auch eher um Mobbing von der KGaA (z.B. nach der Freistellung von Köllner)

Schubii

NLZ und Stadionplanung sind nicht Sache des GFs.
NLZ ist Gesellschaftersache, da gehts um größere Summen und Stadionplanung liegt auch überhaupt nicht in Pfeifers Macht!
Ich hab von Gorenzel kein Wort von Mobbing gehört.

Schwabenpower

“Bist du mit den Berichten über die Aussagen von Power gegenüber Gorenzel vertraut oder hast du sie möglicherweise vergessen? Soweit ich informiert bin, hat sich Gorenzel dazu nicht geäußert. Es ist möglich, dass er es bei seiner, von Dir geschriebenen, Freistellung erwähnt hat..
https://sechzger.de/sz-robert-reisinger-ueber-das-aus-von-marc-nicolai-pfeifer/ Konkret spricht Reisinger Themen wie die Stadionfrage, die Budgetplanung, die Fortührungsprognose, das Nachwuchsleistungszentrum und die Außendarstellung an. Der Vorwurf, Pfeifer habe in diesen Belangen mit zu großer Rücksichtnahme gegenüber der HAM agiert, ist sicherlich nicht von der Hand zu weisen.

Schubii

Doch, das ist absolut von der Hand zu weisen.
Und da brauchen wir eigentlich nicht groß spekulieren, weil man das beim nächsten GF ja deutlich sehen wird.
Man wird ja wohl nach Pfeifer eine GF einstellen, der diese Dinge zur vollsten Zufriedenheit regelt und keinerlei Sympathien für Ismaik zeigt!
Alles andere wär doch blanker Hohn!

Vorstopper

Gorenzel wurde nicht freigestellt, er ist nach massiven Mobbing von Mordor24, Power und Konsorten freiwillig gegangen! Keine Ahnung haben, aber die Klappe aufreißen.

Schubii

Ach, das ist nur deine persönliche Wahrheit.

black_belt_blues

Keine Sorge, der weiß das schon. Er schreibt im Auftrag, was er schreiben muss, um den Spalt zu vergrößern.

Schubii

Du glaubst ich hätte einen Auftrag?

black_belt_blues

Ja

Vorstopper

Ein großer Teil der Fans😂😂😂 die schweigende Mehrheit, schon klar bbking

Schubii

Ja, nur ein deiner 300-Mann-Blase halt nicht!

Vorstopper

Solltest mal wieder ins Stadion gehen, da kannst dich zu den 300 verbliebenen Argenauten setzen, und gegen Stehhalle und West anpfeifen, wenn ein lustiges Lied gesungen wird. Ah , du gehst nicht ins Stadion, genauso wenig wie zur MV, ihr Maulhelden von Mordor24.

Schubii

Woher willst du denn schon wieder wissen, ob und wann ich ins Stadion geh?
Eure komplette Argumentation beruht einzig auf Unterstellungen und Spekulationen, das is echt krass!

Mythos1860

Lieber Vorstopper,
Ich wohne in Unterfranken und habe 7h (hin und zurück) Fahrzeit zur MV. Ich finde es net gut das du dich über Leute lustig machst die net im Einzugsgebiet von München wohnen. Hätte ich ne eine oder anderthalb Stunden
wäre ich auch öfters im GW und auch auf der MV. Das solltest du mal bedenken bevor du deine verbale Axt schwingst 😉

Danke

AckermeisterTSV

Das stimmt, allerdings muss man dann auch beachten, dass bei einem Verein mit Sitz in München und einer Präsenzveranstaltung in München die Entscheidungen vorort getroffen werden. Wenn man nicht vorort ist, dann müssen die dort getroffenen demokratischen Entscheidungen akzeptiert werden. Natürlich kann man sie kritisieren, aber man muss akzeptieren, dass man selbst und seine Meinung nicht über demokratischen Abstimmungen stehen. Außerdem finden die MVs nicht wöchentlich statt und ich finde, wenn es einem wirklich wichtig ist, dann kann man durchaus den einen Tag alle paar Jahre schauen, dass man nach München kommt. Ansonsten halt nicht.

Schubii

So kann man schon argumentieren, aber zur Butawahl muss ich auch nicht nach Berlin!
Klar, für die Leute die weit weg sind, wird das Vereinsleben eher zweitrangig sein.
Aber dein Vereinsleben wird doch von der Profisparte überhaupt nicht beschädigt. Ihr könnt doch alles ausleben, egal wer das Sagen in der KGaA hat!

randpositions_loewe

Zitat: „Aber dein Vereinsleben wird doch von der Profisparte überhaupt nicht beschädigt. Ihr könnt doch alles ausleben, egal wer das Sagen in der KGaA hat!“

Ohne Verein kein Vereinsleben. Und natürlich kann die defizitäre KGaA den e.V. schädigen, und hat ihn auch schon geschädigt. Die Markenrechte wurden bereits bei der Ausgliederung ohne Gegenleistung verschoben. Ein deutlicher Schaden. Der Verkauf der Anteile, vormals e.V musste nur umgesetzt werden, weil die KGaA pleite war, und keiner im Vorfeld daran gedacht hatte den e.V als Verein zu schützen. Ein riesiger Schaden durch die KGaA. Die Merch wurde nur an die HAM lizenziert, weil die KGaA einen weiteren Fehlbetrag übersehen hatte. Gerade jetzt sieht man was das für ein Schaden ist. Die Gemeinnützigkeit konnte gerade noch geregelt werden. Auch das ein unglaublicher Akt, bis die KGaA zugestimmt hat. Dann die Schäden für das NLZ aufgrund schlechter Plätze, fehlenden Servicevertrag und und und.

Es wäre ja schön, wenn die KGaA ohne den e.V überleben könnte. Leider schadet die KGaA aber eher als das sie hilft.

Vorstopper

Wäre ich Mitglied bei den Würzburger Kickers, und ich möchte zur MVmuss ich nach Würzburg fahren.

daOstl

Wahnsinn wie Du Dir immer alles zurechtbiegst BBKing Olli

Schubii

Was biege ich mir zurecht? Kannst du das konkretisieren?

daOstl

Warte, ich konkretisiere:
Ja sicher, wenn ein großer Teil der Fans und sogar einige Sponsoren dem Pfeifer sehr gute Arbeit attestiert, dann trägt das wohl zur Spaltung bei.
Und Gorenzel war GF, den konnte nur der e.V. freistellen.
50+1 und so!

AckermeisterTSV

Ritzenspalter, Ritzenspalter, Hey, Hey!

age

Jede Entscheidung hat ein Pro und Kontra, ist das so schwer zu begreifen?
Jedem Recht getan ist ein Kunst die keiner kann…

Nur der gescheite Schubii macht halt wieder aus allem eine Spaltung daraus!

Schubii

A geh, offensichtlich sieht man das bei TS anders, oder hast du nicht mitgelesen?
Ich weise nur darauf hin, dass man doch bitte nicht einseitig von Spaltung sprechen sollte.
Dass man es nicht allen recht machen kann is mir klar.
Aber die Hardcore Ablehner sitzen definitiv hier. Da wird ja vorab schon gehetzt, obwohl nur ein Gerücht gestreut wird!

Last edited 7 Monate zuvor by Schubii
age

eben es ist keine Spaltung, sondern es wird überall eine andere Meinung vertreten und das sollte man auch lernen zu akzeptieren.
Das Wort “Ha..” kommt nur aus einer Ecke, leider bringst du das auch immer wieder!

Schubii

Ah geh, dann solltest du mal lernen andere Meinungen zu akzeptieren!
Das Wort “Hardcore” verdeutlicht meinerseits nur die Aggressivität mit der hier Meinung verbreitet wird!

age

Es ist doch ganz einfach, mich kotzen Leute sowas von an, die andere für blöd verkaufen, nur weil sie/er nicht seiner Meinung entsprechen.

Und Vorsicht, der aggressive Wortschatz (Hardcore) kommt von deiner Seite, in den Berichten kann ich nichts derartiges finden und ist das dein Ziel die Diskussionkultur so runter zu ziehen? Es sieht leider fast danach aus…

Schubii

Also bitte, sobald man hier auch nur ein Wort anderer Meinung poste, wird man von mind. 3 Usern hier angegangen.
Und pass auf, normalerweise kommt gleich einer und schreibt: “Heul doch!”
Es is scho a extrem verzerrte Wahrnehmung, dass ich schuld wär an der schlechten Diskussionskultur.
Aber egal, mich kann hier keiner mit Worten beleidigen, da steh ich absolut drüber!

Last edited 7 Monate zuvor by Schubii
AckermeisterTSV

Ja, du wirst von 3 Usern angegangen, weil du vorher die fundierten Gegendarstellungen von 87 anderen Usern gekonnt ignoriert hast. Ach stimmt, ich meinte natürlich: … , weil du vorher die fundierten Gegendarstellungen von 87 anderen Usern aufgrund fehlendem Wissen zu Satzzeichen falsch gedeutet hast. My bad

Schubii

Das ist doch ein grundlegendes Problem.
Du deklarierst Meinungen einfach als Tatsachen und kannst nicht akzeptieren, dass jemand anderer Meinung sein kann!

AckermeisterTSV

Schubi, ich glaub langsam du musst wirklich zum Arzt.

“Also bitte, sobald man hier auch nur ein Wort anderer Meinung poste, wird man von mind. 3 Usern hier angegangen.”

“Du deklarierst Meinungen einfach als Tatsachen und kannst nicht akzeptieren, dass jemand anderer Meinung sein kann!”

Das grenzt schon ein bisschen an Schizophrenie … Akzeptiere einfach das, was Du von anderen forderst, nämlich deren Meinung, und geh zurück zu dem Blog wo Du unter Gleichgesinnten bist. Win Win. Danke und Kuss

Last edited 7 Monate zuvor by AckermeisterTSV
Schubii

Schau, alleine deine Einleitung is doch scho a Unverschämtheit…
Und wenn euch die Argumente ausgehen, dann soll man gehen.
Keine Deut besser, als die “anderen”.
Es ist halt so wie ich sag, du willst scheinbar nur Gleichgesinnte. Und das verstehst du dann unter Demokratie?
Oida!

AckermeisterTSV

Wenn du einen gut gemeinten Rat als unverschämt siehst, dann ist das deine Sache.

Demokratie findet im echten Leben statt und nicht anonym hinterm Rechner oder dem Handy. Und das Ergebnis im echten Leben ist ja bekannt 🙂 Da kann der Schubi noch so viel rumheulen, oida!

Last edited 7 Monate zuvor by AckermeisterTSV
Vorstopper

Mille Grazie 😊

Benjisson

Meinungen muss man auch begründen können. Daran scheiterst du laufend.

randpositions_loewe

“Ja krass, ihr berichtet praktisch nicht von dem Interview, sondern lasst gleich mal einen Kommentar los? Und das mal wieder in einer unglaublich unverschämten Art! Ja, das ist mal wieder ganz großes Kino hier!”

Nur exemplarisch war das dein Einstieg gestern in die Diskussion. Ganz abgesehen davon, dass die Redaktion bei einem gekennzeichneten Kommentar keinen Originalbeitrag posten muss, frage ich mich wirklich wie du darauf kommst, dass du da eine konstruktive Antwort bekommst. Und ja, für eine gute Diskussionskultur ist das ein schlechtes Beispiel.

Schubii

Nö müssen tut man garnix, aber es is schon bezeichnend, dass praktisch mit der Info gleich eine Meinung einhergeht!
Und da das ein Bezahlartikel war, haben die meisten wohl das Original garnicht gelesen.
Aber gut, is ja deine Sache, ob du das gut findest, oder nicht!

randpositions_loewe

Darum ging es nicht. Du beschwerst dich, dass du angegangen wirst, und ich frage dich, ob dich das tatsächlich wundert bei deinem zitierten Einstieg in die Diskussion.
Inhaltlich habe ich kein Problem mit dem Kommentar. Auch Redakteure dürfen eine persönliche Meinung darlegen, wenn sie es als Kommentar machen. Wenn mich der ursprüngliche Sachverhalt interessiert lese ich es halt nach. Was ist das Problem?

AckermeisterTSV

https://www.youtube.com/watch?v=Y5pdgyOzJtE

Danke Schubi, endlich Freitag!

Schwabenpower

Sorry, steh gerade auf der Leitung, wer ist TS?

  • Teamspeak (eine Software für Sprachkommunikation über das Internet)
  • Technischer Support
  • Telefonsupport
  • Transsexuell
  • Taktische Schrotflinte
  • Tomate und Salat – wenigstens bei McDonald`s
Schubii

Ja sorry, das tut mir ja sehr leid. Selbstverständlich ist Tobi Schweinsteiger gemeint.
Aber das wusstest du natürlich. Is halt schöner, eine Diskussion ins Lächerliche zu ziehen, nicht?

black_belt_blues

Und warum?
Gibt es jenseits der Sponsoren noch handfeste Argumente?

Schubii

Am Besten wär doch, der Reisinger macht den GF selbst.
Da müssten doch alle Probleme, oder besser gesagt Forderungen kurzfristig gelöst sein?

black_belt_blues

Kleiner Tipp: Wenn du nichts zu sagen weißt, darfst du auch schweigen.

Schubii

Wir werden ja sehen, was der nächste GF so erreichen wird.
Dann red ma weiter!

black_belt_blues

Schon wieder nichts zu sagen außer Blabla?

Tomcat

Ach der Oli ist wieder da, Guten Morgen!

Schubii

Muss mir aufschreiben, wer ich mittlerweile alles bin.
Die Redaktion könnte das aufklären, aber die haben wohl keinen Bock!

AckermeisterTSV

Die ganze Welt dreht sich um mich
Denn ich bin nur ein Egoist
Der Mensch, der mir am nächsten ist
Bin ich, ich bin ein Egoist…

Schön, wie du den Freitag musikalisch einstimmst heute! Weiter so Schubert! Aber mach Dir nix draus, wenn die Redaktion so kleine Fliegen im Kommentarbereich nicht beachtet 😉

AckermeisterTSV

Hey, da fällt mir noch ein: Melde dich halt mal bei der Redaktion bezüglich einer Folge des sechzger.de-Talks! Dann kannst Du alles persönlich aufklären 😉