Kein Spiel und auch kein Weihnachtsmarkt: die Fanszene des TSV 1860 München hat die nächste Absage bekannt gegeben. Das Wetter sowie die abgesagte Partie in der 3.Liga sind die Gründe.

Kein Weihnachtsmarkt der Fanszene des TSV 1860

Am Mittwoch gaben die Löwen bekannt, dass das Duell mit Rot-Weiss Essen nicht wie geplant stattfinden kann. Schnee im Stadion sowie auf den Anfahrtswegen verhindern eine Austragung im Jahresendspurt. Vor allem für die 1500 Gästefans ist dies ärgerlich. Zumindest kam die Absage einige Tage vor dem eigentlich geplanten Anpfiff. Die Züge oder Busse beim RWE dürften aber schon längst gebucht sein. Die Neuansetzung wird derweil erst 2024 möglich sein.

Ebenfalls betroffen von der Mitteilung sind die Löwenfans. Die Fanszene des TSV 1860 hat heute bekannt gegeben, dass der geplante Weihnachtsmarkt auch entfällt. Zum einen sei daran die Absage bei den Profis Schuld, zum anderen ist auch am Candidplatz die Lage mit Schnee und Eis noch zu angespannt. Eigentlich waren diverse Stände sowie weitere Aktionen geplant. Angemeldet hatten sich neben dem TSV 1860 e.V. auch Echte Münchner, Sechzig im Sechzger oder die Blaue Hilfe. Als Alternative bietet sich das Adventssingen im Grünwalder Stadion am 15.Dezember an.

Das Heimspiel gegen Unterhaching bleibt somit das letzte Duell im Grünwalder Stadion mit Beteiligung des TSV 1860 München im Jahr 2023. Erster Gegner nach der Winterpause ist am 20.Januar der MSV Duisburg. Anstoß gegen die Zebras ist um 16:30 Uhr.

 

0 0 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments