[dt_gap height=”10″ /]

Der Saisonstart der Löwen beim SV Meppen ist geglückt und die ersten drei Punkte konnten auf der Habenseite verbucht werden. In unserer Rubrik TAKTIKTAFEL lassen wir das Match nochmal aus taktischer Sicht Revue passieren und reichern die Analyse mit ordentlich Statistiken an.

[dt_gap height=”10″ /]

+++

[dt_gap height=”10″ /]

Dass unser Trainer Michael Köllner ein Taktikfuchs ist, hat sich beim Auftaktsieg im Emsland mal wieder bewahrheitet. Die Mannschaft zeigte sich bestens vorbereitet, topfit und hochmotiviert – die ideale Basis für den überzeugenden 3:1 beim SV Meppen. Weniger bekannt hingegen ist, dass unser Coach auch als Buchautor in Erscheinung tritt. Nach Dein Weg zum Fußballprofi und Spielfähigkeit im Fußball veröffentlichte Köllner kürzlich bereits sein drittes Werk: Mit Führen, Coachen und Managen im Fußball möchte der Löwen-Trainer anderen Übungsleitern und Vereinen einen praktischen Ratgeber hinsichtlich Organisation, Personal und die Führung eines Teams an die Hand geben. Theoretische Überlegungen bezüglich Aufbau und Durchführung des Trainings und Entwicklung einer Spielphilosophie unterfüttert er gekonnt mit seinen praktischen Erfahrungen im Nachwuchs- und Profibereich. Kaufempfehlung!

[dt_gap height=”10″ /]

+++

[dt_gap height=”10″ /]

Am kommenden Samstag empfängt der TSV 1860 München im Giesinger Fußballtempel den 1. FC Magdeburg. Während der Gast zum Saisonauftakt (0:2 gegen Halle) 5.200 Zuschauer in der heimischen MDCC-Arena begrüßen durfte, wird unsere Heimpremiere voraussichtlich vor leeren Rängen stattfinden. Aus medizinischer und gesellschaftlicher Sicht mag das durchaus begründbar und nachvollziehbar sein, man fragt sich aber doch, wie es in Sachen Verhältnismäßigkeit aussieht, wenn gleichzeitig die Wirtshaus-Wiesn stattfinden darf.

An dieser Stelle möchten wir an die Worte von Christian Ude in Bezug auf die Absage des Oktoberfests erinnern:

“Das sollte bald geklärt werden. Da muss man die Kirche im Dorf lassen und sagen, es tut uns wahnsinnig leid, aber in diesem Jahr geht es aus Gründen, die in der ganzen Welt bekannt sind, tatsächlich nicht. (…) Die begeisterten Gäste aus aller Welt werden in Corona-Zeiten fernbleiben. Und auch viele Münchner werden sich nicht raustrauen, viele Kritiker werden sich heftig zu Wort melden. Ob das die Wiesn-Stimmung würde, die ich so schätze, das würde ich bezweifeln.”

Das ist übrigens genau der selbe Christian Ude, der vor wenigen Tagen bei der Wirtshaus-Wiesn angezapft hat – drei Tage, bevor in München wegen der Corona-Zahlen die Maßnahmen wieder verschärft wurden. Kann man sich nicht ausdenken! Dieses “das falsche Signal” wurde in Bezug auf Fußballspiele ja auch immer wieder erwähnt…

[dt_gap height=”10″ /]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here