[dt_gap height=”10″ /]

Einmal noch schlafen und dann spielen die Löwen wieder! Diesmal gehts nach Zwickau und natürlich hoffen wir, dass Trainer Michael Köllner und seine Mannschaft am Tag der Deutschen Einheit drei Punkte mit nach Giesing bringen werden. Taktisch dürfte die Auseinandersetzung mit den Westsachsen übrigens äußert interessant werden, denn sowohl unser Coach, der seinen Vertrag bekanntlich gestern um zwei Jahre verlängert hat, als auch der Übungsleiter der Schwäne, Joe Enochs, gelten als ausgewiesene Taktik-Füchse. Wir sind gespannt, ob die Prognosen unserer TAKTIKTAFEL wieder so zutreffend sind wie in den vergangenen Wochen.

[dt_gap height=”10″ /]

+++

[dt_gap height=”10″ /]

Auch dieses Mal werden wir bei sechzger.de im Vorfeld keine Tipps hinsichtlich des Endergebnisses abgeben und auch der von Liga3online befragte Experte ist diesbezüglich zurückhaltend. Vermutlich eine kluge Entscheidung von Manfred Starke, seines Zeichens Mittelfeldspieler beim FSV Zwickau und ehemaliger Nationalspieler Namibias, denn das eigene Team zu tippen ist ja immer besonders tricky. Über den Tellerand geblickt, sagt er u.a. jedoch Siege für den FC Ingolstadt 04 (gegen die SpVgg Unterhaching), Dynamo Dresden (heute Abend im Grünwalder Stadion beim FC Bayern München II) und den FC Hansa Rostock (gegen den KFC Uerdingen) voraus.

[dt_gap height=”10″ /]

+++

[dt_gap height=”10″ /]

Doch nicht nur die Löwen-Profis sind am Wochenende im Einsatz, auch die Amateur- und Jugendteams gehen wieder auf Punktejagd:

Die U21 ist am Samstag (15 Uhr) beim FC Deisenhofen im Einsatz, die U19 gastiert um 18.15 Uhr beim TSV 1860 Rosenheim. In der U17-Bundesliga müssen die Jung-Löwen am Sonntag um 11 Uhr beim SV Wehen Wiesbaden antreten und wollen nach dem Aufstieg natürlich ungeschlagen bleiben.

Der TSV 1860 München IV empfängt indes am Samstag um 14 Uhr auf der Anlage der SpVgg 1906 Haidhausen (St.-Martin-Straße 35, 81541 München) die Gäste vom FC Phönix München II. Die Dritte trifft direkt im Anschluss (16 Uhr) auf den SV Laim.

[dt_gap height=”10″ /]

+++

[dt_gap height=”10″ /]

Während es an der Grünwalder Straße derzeit ja ungewohnt harmonisch zugeht, brennt andernorts ordentlich der Baum: Der 1. FC Kaiserslautern hat nach der eingeleiteten Planinsolvenz kräftig investiert (u.a. Tim Rieder), ist aber mit zwei Niederlagen in die 3. Liga gestartet und hat sich Anfang der Woche von Trainer Boris Schommers getrennt. Seit heute steht sein Nachfolger fest: Der Luxemburger Jeff Saibene soll das Ruder rumreißen und die Roten Teufel wieder in die 2. Bundesliga führen. Dass wir ihm für dieses Vorhaben nicht unbedingt die Daumen drücken, liegt auf der Hand…

[dt_gap height=”10″ /]

Bereits heute Morgen hatte der kicker spekuliert, dass Marius Wolf auf Leihbais zum 1. FC Köln wechseln wird (sechzger.de berichtete), jetzt ist es fix. Der TSV 1860 wird leider finanziell nicht partizipieren, eine Ausbildungsentschädigung wie z.B. bei den (Auslands-)Transfers von Kevin Volland, Julian Weigl oder Marin Pongracic wird nicht fällig.

[dt_gap height=”10″ /]

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments