Wir hatten ja bereits vor knapp zwei Wochen darüber berichtet, nun folgte die offizielle Bestätigung: Leandro Morgalla bleibt langfristig beim TSV 1860 München!

Leandro Morgalla bleibt beim TSV 1860

Wie die Löwen heute in einer Pressemitteilung bekannt gaben, bleibt der 18-Jährige dem TSV 1860 erhalten. Gratulation auch an Günther Gorenzel, der diesen Deal abschloss!

“Leo tritt für sein Alter auf und auch außerhalb des Platzes schon sehr reif auf und wird in der Fußballszene bereits jetzt als großes Talent bewertet. Daher freut es uns umso mehr, dass erneut ein junger Spieler aus unserem BayWa-Nachwuchsleistungszentrum sich schon früh klar dazu bekannt hat, den Weg in den Profifußball mit dem TSV 1860 München zu gehen. Mit intensiven und sehr vertrauensvollen Gesprächen mit ihm und seinem Umfeld konnten wir nun eine für beide Seiten sehr zielführende langfristige vertragliche Lösung erzielen, über die ich für Leo als auch den TSV 1860 München und seine Fans sehr glücklich bin.”

“Ich bin glücklich, diesen Weg fortsetzen zu können.”

Auch Morgalla zeigt sich sehr zufrieden mit der Verlängerung seines Kontrakts.

“Ich sehe beim TSV 1860 München die Chance, wichtige Fortschritte in meiner Entwicklung zu machen. Ich fühle mich in München und beim TSV 1860 sehr wohl. In den vergangenen 8 Jahren habe ich eine starke Beziehung zum Verein und den großartigen Fans aufgebaut. Ich bin glücklich, diesen Weg fortsetzen zu können.”

Dass Morgalla morgen bei Borussia Dortmund II mitwirken kann, ist aufgrund einer Hüftprellung äußerst fraglich.

5 4 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelBorussia Dortmund II – TSV 1860: Ergebnistipp Martin Hagen
Nächster ArtikelFaninformationen vor Borussia Dortmund II – TSV 1860
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Ich bin begeistert, und solange er danach nicht zu den Roten geht, ist alles gut.

ein sehr gutes Zeichen. Respekt an alle Beteiligten. eine sehr gute Nachricht.

Jetzt kann er weiter bei und wachsen. Ich vermute mal dass sich die Wege aber spätestens in 2 Jahren leider trennen werden. Anders kann ich mir das mit der Fortführungsprognose nicht erklären. Längere Verträge als über 2 Jahre haben wir lange nicht mehr abgeschlossen. Aber dann gibt es für uns wenistens eine schöne Ablösesumme.
Eine sehr gute Entscheidung von beiden Seiten.

Das ist ein guter Tag für unseren Verein! Einmal ein Jungprofi, der dankbar gegenüber seinem Ausbildungsverein ist und keine Ausstiegsklausel reinschreiben lässt. Sieht man auch nicht mehr so oft. Großes Kino, bin begeistert! 😀👍

👍 👍 👍 ⚽

wg ausstiegsklausel. das kleingedruckte kennen nur die gf u. morgalla bzw sein spielerberater. interessanterweise fehlt auf der kgaa- seite der hinweis: modalitäten… stillschweigen… vereinbart

Gut, die Bild-Zeitung hat behauptet, dass sie es weiß, dass es keine Ausstiegsklausel gäbe. Kann man jetzt glauben oder nicht. Zumindest waren die auch die ersten, die von einer Vertragsverlängerung geschrieben haben. Kann ja sein, dass die wirklich mehr wissen.

Sehr stark, ELIL!