So wirklich aufgedrängt hat sich bei der Niederlage in Pipinsried wahrlich kein einziger Spieler der Löwen. Heimliche Gewinner sind folglich die, die am vergangenen Wochenende nicht zum Einsatz kamen. Wer aber soll nun am Samstag für den TSV 1860 gegen die SpVgg Unterhaching auflaufen? Vier Redakteure von sechzger.de haben sich darüber Gedanken gemacht.

TSV 1860 – SpVgg Unterhaching: Wer soll spielen?

Stefan Kranzberg

Auch wenn sich Maurizio Jacobacci kürzlich auf Marco Hiller als alte und neue Nummer 1 der Löwen festgelegt hat, sieht Stefan keinen Grund, den zuletzt stark agierenden David Richter aus dem Tor zu nehmen. Zudem hofft er, dass Morris Schröter wieder rechtzeitig fit wird, um über rechts zu wirbeln. Links offensiv soll Fabian Greilinger ran, während Phillipp Steinhart defensiv für Stabilität sorgen soll.

Die Wunschaufstellung von Stefan

Thomas Enn

Bei Thomas agiert Greilinger auf der linken Defensivseite, während rechts Kaan Kurt verteidigen soll. Neben Schröter hofft Mr. Giesinger Gedanken auch auf eine rechtzeitige Genesung von Julian Guttau. Leroy Kwadwo verteidigt in der Viererkette, Michael Glück muss zurück auf die Bank.

Die Wunschaufstellung von Thomas

Florian Buch

Ebenfalls im bewährten 4-2-3-1 würde Florian das Team auf den Rasen schicken. Bei ihm würde Niki Lang rechts verteidigen und Kilian Ludewig den rechten offensiven Flügel beackern. Michael Glück bekäme den Vorzug vor Leroy Kwadwo.

Die Wunschaufstellung von Florian

Bernd Winninger

Einen gänzlich anderen Ansatz wählt Bernd Winninger – sowohl was das Spielsystem betrifft, als auch personell. Bei seinem 3-5-2 bekäme Fynn Lakenmacher im Angriff Unterstützung von Milos Cocic, die beiden Flügel wären durch Schröter und Greilinger besetzt. Im defensiven Mittelfeld käme Tarnat statt Rieder in die Startelf und die Dreierkette in der Abwehr bestünde aus Verlaat, Kwadwo und Glück.

Eure Meinung ist gefragt

Welche der vier Aufstellungen kommt Eurer Wunschelf am nächsten? Oder habt Ihr ganz andere Ideen? Wir sind gespannt auf Eure Vorschläge!

Grafiken: meineaufstellung.de

0 0 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelBR überträgt TSV 1860 – Rot-Weiss Essen im Free-TV
Nächster ArtikelHeute vor 23 Jahren: AC Parma – TSV 1860 2:2
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Joerg

Bei Thomas Enn, allerdings Glück statt Kwadwo

Micha

Ich bin vom System bei Bernd Winninger, aber mit leicht anderem Personal.

Schröter statt Cocic nach vorne. Der ist der einzige, der gerade regelmäßig trifft. Der sollte daher nicht auf dem rechten Flügel viel nach hinten arbeiten müssen.

Cocic kann dann für Zejnullahu in der zweiten Hälfte kommen, wenn der – wie meistens – abbaut.

Auf dem rechten Flügel dann den Ludewig oder alternativ den Kurt.

Ich würde zudem den Rieder und den Kloss statt dem Starke (fromschwach) und dem Tarnat bringen.

1860forever

Da bin ich doch am ehesten beim Florian Buch. Auf jeden Fall wünsche ich mir Glück in der IV und Lang als RV. Auf der linken Seite würde ich es auch bei Greili als LV belassen und auf LA Ludewig oder Guttau falls wieder fit. Ansonsten Tarnat, Steini, Kwawo auf die Bank. Und ganz, ganz wichtig: Bonga, Suleymani und Frey auf die Tribüne. Hiller war in Pipinsried am Gegentor nicht unbeteiligt und Richter gefällt mir eigentlich insgesamt besser. Aber es ist nicht nötig noch ein Fass aufzumachen. Also Hiller ins Tor.