Der Verwaltungsrat des TSV München von 1860 e.V. hat in einer Stellungnahme dem Vizepräsidenten Hans Sitzberger öffentlichkeitswirksam das Vertrauen entzogen.

Verwaltungsrat des TSV 1860 entzieht Vizepräsident Hans Sitzberger das Vertrauen

Begründet wird dies mit schwerwiegenden Indiskretionen im Zusammenhang mit vertraulicher Korrespondenz innerhalb des Präsidiums.

Eine Abberufung Sitzbergers stellt dies laut Verwaltungsrat nicht dar. Diese ist ausschließlich durch die Mitgliederversammlung möglich.

Die Pressemitteilung des Verwaltungsrats im Wortlaut

Verehrte Vereinsmitglieder,

der Verwaltungsrat des TSV München von 1860 e. V. hat Vizepräsident Hans Sitzberger nach eingehender Untersuchung, persönlicher Anhörung sowie differenzierter Auseinandersetzung mit den Einzelheiten, darüber informiert, dass das Kontrollgremium des Vereins ihm das Vertrauen entzieht.

Der Beschluss zum Vertrauensentzug fiel einstimmig. Mit seiner Entscheidung reagiert der Verwaltungsrat unter anderem auf schwerwiegende Indiskretionen im Zusammenhang mit vertraulicher Korrespondenz innerhalb des Präsidiums.

Der Entzug des Vertrauens hat noch keine Abberufung zur Folge. Eine solche ist nur durch die Mitgliederversammlung möglich.

Verwaltungsrat des TSV München von 1860 e. V.

4 4 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
47 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
andreas de Biasio

aus meiner Sicht ist das alles auch kein Zufall mehr. Vertrauensbruch bei Hans Sitzberger mehrfach? das würde mich interessieren. Biero mit ihm wäre wesentlich mehr möglich gewesen, davon bin ich heute noch überzeugt.

Dennis M.

Sitzberger, Bierofka, Köllner, Gorenzel, Pfeifer, Jacobacci, Saki etc…. Das Bild ist doch immer dasselbe. Das Problem liegt ganz woanders. Mit dem VR wird das nichts mehr.

Benjisson

Sitzberger = Vertrauensbruch mehrfach
Bierofka = Gescheitert an den eigenen Ansprüchen
Köllner = Großmaul und keine Leistung
Gorenzel = Gescheitert am eigenen Ziel
Pfeifer = Gescheitert an seinen Aufgaben
Jacobacci = Rundum einfach schlechter Trainer und noch schlechterer Sportdirektor
Saki = Dubioser Grünwalder der angeblich alles besser kann aber nicht liefert

Dennis M.

Haben alle zu wenig Leistung gebracht, keine Frage. Wenn ich das Spiel heute anschaue und das Spiel gegen Lübeck dazunehme kannst Giannikis in 1-2 Wochen gleich mit entlassen. Denn das ist gar keine Leistung.

Menschlich glaube ich einem Sitzberger, Köllner, Bierofka oder Pfeifer mehr als so manch anderem. Zufall ist das alles zumindest keiner mehr.

606060

Hattest du denn einmal persönlichen Kontakt mit den Genannten? Nur so eine Frage, wenn man jemanden menschlich mehr vertrauen schenkt.

Dennis M.

Ja, hatte ich.

Benjisson

Was erwartest du denn? Der Kader wurde von Jacobacci und HAM-Volk zusammen gestellt und es passt hinten wie vorne nicht. Der Trainer kann nicht zaubern.

Vorstopper

Du wolltest doch deinen Urlaub Down Under genießen, und abschalten. Also lass den Griss ausgeschaltet. Niemand ist größer als unser Verein, auch ein Hans Sitzberger nicht.
Abgesehen davon, positiv ist, dass die Mannschaft heute zurückgekommen ist. Bin nicht unzufrieden.

Joerg

Was soll die Anreihung irgendwelcher Namen, wer war denn böse mit dem armen Saki, seine MAN Geschichte kannst du ja nicht Sechzig anlasten …..
Bierofka, Köllner, Jacobacci erwiesen Erfolglosigkeit, wobei an Köllner und Jacobacci zu lange festgehalten wurde,
Pfeifer, naja, ein Wechsel, normaler Vorgang in einer Firma, wird nur bei Sechzig hochstlisiert
Sitzberger??? Dazu äußere ich mich wenn ich mehr Informationen habe

Dennis M.

Es wird bei 60 hochsterilisiert, weil unter diesen Umständen keine normale Arbeit mehr möglich ist. In anderen Vereinen kannst normal arbeiten.

Alexander Schlegel

Es ist, wie immer, schwierig sich hier ein eindeutiges Bild zu machen und ich kann auch nur das zur Beurteilung heranziehen, was bislang dazu publiziert wurde. Nur einen Fehler dürfen wir wohl alle nicht machen. Den Vertrauensbruch, den der Vizepräsident Sitzberger wohl begangen hat, mit dem großartigen Förderer und Unterstützer des Vereins in einen Topf werfen. Sollte Herr Sitzberger irgendwann von seinem Amt zurücktreten oder abgewählt werden, gibt es immer noch den treuen Sechzger-Fan Hans Sitzberger, der in der Vergangenheit so viel für den Verein getan hat.

Dennoch ist Herr Sitzberger auch jahrzehntelang Unternehmer gewesen und ich erzähle mit Sicherheit nichts Neues, dass man sich in jedem inneren Zirkel darauf verlassen muss, dass wichtige geschäftliche oder in dem Fall vereinspolitische Vorgänge nicht nach draußen weitergegeben werden. Das ist ein absolutes No-Go und ich kann auch nur fassungslos den Kopf schütteln. Das war, wenn das alles so stimmt, was geschrieben wird, im höchsten Grade verantwortungslos und sollte mit einem sofortigen Rücktritt von Herrn Sitzberger ein Ende finden. Er hat alle e.V.-Gremien brüskiert und ist wohl mit Sicherheit inzwischen eine Persona non grata.

Man kann natürlich über die Wortwahl des Mail-Entwurfs Reisingers streiten, die ich persönlich als unangenehm und unangemessen gegenüber leitenden Angestellten empfinde, und man kann auch komplett anderer Meinung in der Sache sein, aber so etwas nach außen zu geben, geht einfach nicht. Egal, wie sauer man ist.

Und wer auch immer meint, so etwas veröffentlichen zu müssen (wir wissen ja alle, von wem das ausgeht), ist sowieso von einer Erbärmlichkeit, für die man ohnehin keine richtigen Worte mehr findet.

Eurasburger1860

Dieser Vorgang ist einfach bitter und traurig!

Viele von uns, auch ich, kennen den Hans teils seit Jahrzehnten persönlich, eine emotionsfreie Einordnung ist für mich also schwierig.

Wir haben gemeinsam Organisationen gegründet, die das NLZ und den Verein als ganzes unterstützen, sind mit dem Bus den Löwen hinterher gefahren.

Darüber hinaus hat Hans nochmal xxl mehr für den Verein gegeben und geleistet, als 99,99% der Menschen im Löwenkosmos.

Das ist für immer manifestiert und wird auch rückwirkend nicht schlecht.

Hans war gemeinsam mit Robert und Heinz in einer der dunkelsten Stunden, des Vereins für ihn da und hat sich für den Verein “gerade gemacht”.

Hans dafür gebührt Dir Dank für alle Zeit.

Er hat sich genau wie die anderen ehrenamtlich tätigen Personen im Verein von der HAM, ihren Mittätern und dem von Ismaik unterstützten Blog db24 betrieben von Oliver Griss 24/7 beleidigen und denunzieren lassen.

Was Hans dazu bewogen hat in letzter Zeit ausgerechnet im Lager der HAMpelmänner plötzlich neue Freunde zu suchen und vermeintlich zu finden, ist eines seiner persönlichen Geheimnisse. Für sein früheres Umfeld war sein Verhalten diesbezüglich schon länger nicht mehr nachvollziehbar, für den Verein und die Arbeit in den Gremien war das sicher auch belastend.

Das diese miesen Charaktere im HAM Umfeld sicher nicht seine Freunde sind, hat Hans jetzt bitter und hart erleben müssen. Das diese “Freunde” dazu auch noch strategisch dumm agieren und wenig intelligent sind macht es um so bitterer.

Die Unterlagen und Dokumente die dem HAM Umfeld zugänglich gemacht wurden, hätten zu einem späteren Zeitpunkt (z.B. vor der Wahl zum VR) wesentlich wertvoller für deren Interessen eingesetzt werden können. (Persönlich fand ich da zwar eher wenig überraschendes, aber im Universum des Hasses und der Hetze sieht man das bekanntlich anders)

Außerdem haben sie ihre “Quelle” aus dem innersten Zirkel des e.V. geopfert, weil Nicolai diese Trottel volley genommen hat und sie meinten “nachlegen” zu müssen.

Wie blöd kann man eigentlich sein? Aber das ist ein anderes Kapitel.

Wie die internen Untersuchungen wohl eindeutig ergeben haben, hat Hans die Unterlagen und Dokumente Dritten zugänglich gemacht, somit blieb dem VR schlicht keine andere Wahl als ihm das Vertrauen zu entziehen. Ich unterstütze diese Entscheidung uneingeschränkt und hoffe sehr, dass Hans jetzt zurück tritt.

Meine Befürchtung ist, dass Hans von den HAMpelmännern dazu animiert wird weiter zu machen um so im e.V. möglichst viel Chaos anzurichten, damit ein dem Investor genehmer VR leichter implementiert werden kann.

Ich hoffe sehr, dass Hans jetzt für sich selbst erkennt, dass er auf dem Weg an einer Kreuzung falsch abgebogen ist und meine Befürchtung nicht auch noch eintritt. Dann wäre sein ehemals tadelfreie Ansehen gänzlich ruiniert wird.

Niemand ist größer als der Verein!

Sers Eurasburger

Vorstopper

Das hast Du sehr umfassend, ausgesprochen gut, und auch sehr persönlich formuliert. Dem gibt es eigentlich nichts hinzuzufügen.
Dankeschön dafür.
Einmal Löwe immer Löwe 🦁

Urloewe

Erst lobst du ihn, dann haust du ihn in die Pfanne.
Red mal mit dem Hans, dann erfährst du, was Sache ist.
Du weißt doch gar nichts über den Ablauf.
Der Hans hat tausendmal mehr Charakter und abgebogen ist er, weil ihm 60 mehr am Herzen liegt als das eigene Ego.
Das ist bei den Vertretern der HAM nicht so, denen geht es um Geld und Macht und mancher Vertreter des Verwaltungsrates weiß doch längst nicht mehr was er tut.
Kein Ziel, kein Konzept außer die HAM zu bekämpfen.
Ergebnis: Scherbenhaufen im Sommer
Neuanfang im Amateurlager mit beiden Parteien.
Alles zu Lasten von 60 und den Fans.

Und Eurasburger und seine Freunde werden noch lauter rufen: Die HAM ist schuld und die HAM muss weg.
Nur geht die HAM nicht weg.

Und was haben wir dann alle davon?

Eurasburger1860

Hans hat sich leider selbst in die Pfanne gehauen.

Zur HAM und ihren Mittätern ist eigentlich alles gesagt. Wer diese Personen jetzt noch unterstützt disqualifiziert sich selbst und verschließt die Augen vor jeglicher Realität.

Urloewe

Als Löwenfans sollten wir eigentlich dasselbe Interesse haben.
Ich kann dir nur immer wieder versichern, dass ich viele Verhaltensweisen der HAM Verteter total verurteile.
Trotzdem bin ich echt mehr als entsetzt darüber, wie man Tag für Tag sein Feindbild pflegen kann genau wie Griss es macht und dabei die Realität völlig aus den Augen verliert.
Eine gesunde Reflexion ist völlig ausgeschaltet ähnlich wie bei den Leuten von der Afd in politischen Dingen.

Um dein Feindbild aufrecht zu erhalten opferst du den Sitzberger und notfalls wahrscheinlich auch deine besten Freunde.
Die Polarisierung schreitet immer mehr voran.
Leute wie ich, die irgendwie Verbindungen suchen werden immer wenig.
Echt katastrophal,und traurig!
Bin wirklich erschüttert über diese Ignoranz. Ist exakt wie bei db24.

Kraiburger

Hier möchte ich aber doch darauf hinweisen, dass Hans – so wie du es wünschst – versucht hat mit der HAM Brücken zu bauen. Und HAM diese Brücke und Hans brutal missbraucht hat, um Sechzig in die Pfanne zu hauen.

Und das letztendlich spricht eher für die Ausführungen von Eurasburger als für deine: HAM hat kein Interesse an einem stabilen Sechzig München. Sie nutzen alles und jeden um Sechzig München zu schaden!

1860forever

ja leider, wenn man die Augen nicht komplett schließt, man sich nicht völlig der Realität verweigert, dann kann man dies Alles nur genau so sehen, wer glaubte nach der Installation des neuen Sport-GF und des Trainers könnte zumindest ein wenig Ruhe einkehren, sieht sich leider mal wieder ein wenig getäuscht, HAM hat vor Weihnachten öffentlichen Krieg begonnen und offenbar ist der Feldzug noch nicht beendet, jetzt trifft es leider schon “echte” Löwen wie den Hans, und das ist einfach nur bitter, da stirbt wieder etwas Hoffnung und der Glaube das es irgendwann besser werden könnte, da hilft nur beten “Herr erlöse uns von der HAM”

Last edited 2 Monate zuvor by 1860forever
Eurasburger1860

Bitte entferne den AFD Vergleich, bzw. den Kontext dazu, dass geht überhaupt nicht!
Egal wen hier in die Nähe dieses faschistoiden Dreckshaufen zu schieben um Deinen kruden Vergleichen irgendwelche Wirkung zu geben ist eine Unverschämtheit!

Man muss nicht täglich ein Feindbild pflegen, denn dieses Feindbild wie du es nennst legt jeden Tag 24/7 gegen die Interessen des Mitgliedervereins nach. Sei es über den von HAM unterstützten Blog und den dazugehörigen, irren Echorau im Kommentarber, den Griss verantwortet, bis hin zu Drohschreiben und Klageandrohungen von teuren Rechtsanwälten, gegen gewählte Vertreter des Vereins.

Man schreckt nicht mal von persönlichen Bespitzelung in deren Privatsphären zurück.
Klagen gegen Fans, Fanclubs, Fanorganisationen gehören mittlerweile schon zum guten Ton. Die Ergebnisse des Wirkens in der KGaA ist mit einer „Schneise der Vernichtung“ gut beschrieben, sowohl sportlich, wie wirtschaftlich als auch vom Auftritt und Benimm der handelnden Personen. Evtl. Erinnerst Du Dich noch an Insta Tonis Auftritte, als er Fans und Gremienvertreter beleidigt hat, an die sportlichen „Highlights“?

Wie genau stellst Du Dir eine über das Mindestmaß hinausgehende Zusammenarbeit denn genau vor? Was bist Du bereit dem Verein und seinen Gremienvertretern noch alles zuzumuten?

In der Zeit, seit Ismaiks Einstieg wurden eine Vielzahl unterschiedlichster Ehrenamtler verschlissen, die alle an dem Versuch gescheitert sind mit der HAM zusammen zu arbeiten. Begonnen hat es mit der Herabwürdigung von Dieter Schneider, bis hin zum letzten Opfer Hans Sitzberger, der bei aller Wertschätzung niemals Geschäftsgeheimnisse egal an wen weitergeben darf.

Entsetzt bin ich über Leute die sich für das nebulöse Versprechen von Proffitfußzball und einem Fatamorganastadion auf die Seite der Gegner unseres Vereins stellen. Diesen Leuten möchte ich mit auf den Weg geben, dass es in unserer langen Geschichte mit all ihren Schattenseiten noch nie so dunkel und kläglich war, wie seit dem Einstieg von Herrn Ismaik.

Alle die es mit Sechzig halten sollten sich schützend vor unseren Verein stellen, wir haben nur den einen…. Und wir sind auch noch da, wenn Ismaik weg ist um die Scherben seines Desasters aufzuräumen.

Freiheit für Sechzig!

United Sixties

Das kann man nur so unterschreiben, bis auf den Hinweis zu HAM und Hans. Niemals will er dem Herrn aus Abu Dhabi nochmals irgendwie behilflich sein, sondern eher fühlt er sich wohl dem gekündigten GF nahe und wollte da irgendwie helfen dessen Job zu retten.
Leider ging auch diese Initiative schief. Meine Bewertung für das Präsidium insgesamt und den VR für die letzten 6 Jahre bemisst sich nach den Ergebnissen..Mitgliederwachstum und aktiverer Breitensport, aber leider auch Stagnation bis Negativentwicklung bei den Profifussballern und keine echten Zeitziele für Hallenbau und ligaunabhängigen Stadionumbau.
Hier müssen sich alle Gremienmitglieder bewerten und messen lassen und das entscheidende Urteil wird die MV als höchstes Vereinsgremium fällen.
Es erwarten uns nun wohl noch schmutzigere Wahlkampfzeiten in einer ernsten Phase, wo der erstmalig sportliche Abstieg in die vierte Liga droht.
Trauriges 1860

Joerg

Das mit dem ligaunabhängigem Stadionbau und der Sporthalle scheitert nicht am Präsidium sondern doch eher an der KGaA und HAM

Linksblau

Sehr traurig, jeder Verein braucht Menschen wie den Hans, die mehr mit Bauch als mit dem Kopf denken.
Aber keine Ahnung mit was er gedacht hat, als den Scheiß gemacht hat.

Mittellinie

Für mich sieht es so aus, als wäre HS der Investorenseite gehörig auf den Leim gegangen. Vielleicht hat er sich von der “Transparenz” eine bessere/offenere Zusammenarbeit erhofft. Die Dolumente weiterzugeben, ist natürlich trotzdem nicht in Ordnung. Stehe ich auf dem Schlauch? Was ist denn in den Mails verwertbares enthalten – außer vielleicht der Stil ?

Mit der Veröffentlichung zum jetzigen Zeitpunkt zeigt es in meinen Augen doch auch, dass RR den Treiben nicht so tatenlos zugeschaut hat, wie es ihm von vielen lange vorgehalten wurde. Und HS steht jetzt natürlich als der Böse da. Vielleicht sollte man ihm eine Chance geben, sich zu erklären….

Dennis M.

Zum Glück bin ich bald in Südostasien und Australien und muss mir dieses Theater nicht antun…

Magic

Ja, der Hans hat wahrscheinlich mehr für Sechzig getan, als jeder hier von uns…

age

Das mag vielleicht stimmen, jedoch ist gerade in der einer derartigen Position eine Diskretion zwingend erforderlich.

Urloewe

Und die anderen Mitglieder sind diskret?
Glaubst du das wirklich im Ernst?

age

Ja bei Robert und Heinz defintiv.
Wem willst du schon wieder was unterstellen?

Dennis M.

Definitiv.

Mittellinie

Mal schauen, wie lange es dauert, bis Du in Australien einen Hotspot findest und dann trotzdem hier postest? 😉 Nix für ungut, ist nicht böse gemeint.

Dennis M.

Das könnte durchaus so passieren, ja😅. Ohne 60 geht’s eh wieder nicht..

Vorstopper

In Asien Fußball schauen ist aber manchmal durchaus sehr speziell. Schönen Urlaub oder Sabbatical.

Kraiburger

Welche Spiele machst?

Dennis M.

Nehmen den Asien Cup nicht mit, möchte aber die nächsten Jahre den Afrika Cup besuchen.

black_belt_blues

Nach meiner Vermutung hat er die Mail schon damals während seiner Kuschelzeit mit Pfeifer an eben jenen weitergeleitet. Jetzt bringt er der HAM keinen Vorteil mehr, wahrscheinlich leakt er auch nichts mehr, und zack wird er von seinen alten “Freunden” geopfert, nur um Reisinger öffentlich anzupissen. Wie billig, erbärmlich und destruktiv!
Mir tut der Hans trotzdem leid. Er ist auf falsche Freunde reingefallen.

Leonie60

ganz genau so isses!

daOstl

Genau so vermute ich das auch. Es liegt für mich auch absolut nahe dass es sich so oder sehr ähnlich zugetragen haben könnte.

Vorstopper

Mensch Sitzi, ich habe dich wirklich sehr geschätzt, und dir das auch nicht zugetraut. Was mag ihn da geritten haben. Das hätte man alles intern klären müssen. Ganz schwach. Nachdem er jahrelang bei Mordor24 angefeindet wurde, wird er jetzt bestimmt zum Märtyrer gemacht.

1860forever

öha so ein Mist, aber das kommt leider davon wenn man sich mit dem Teufel einlässt, jetzt wurde er ganz ekelhaft fallen gelassen, das war die Rache der HAM weil das Präsidium geschlossen 50+1 pro Werner gezogen hat

Steffen Lobmeier

Dann lag ich ja wahrscheinlich gar nicht so falsch mit meiner Vermutung. 😕

Vorstopper

Leider,

Kraiburger

Mist, der Hans wars.

Und das schlimmste: Er hätte 1 Jahr Zeit gehabt, die Sache in Ordnung zu bringen.

Egal wer entschieden hat, die Sache jetzt nach 12 Monaten hoch zu kochen: Er hat gezielt den Hans über die Klinge springen lassen.

Diese HAM ist einfach widerlich!

Alexander Schlegel

Das verstehe ich nicht. Hat er die Mails an die HAM weitergeleitet oder nicht? Wenn ja, dann muss er ja auch damit rechnen, dass das an die Öffentlichkeit gerät, oder nicht?

Steffen Lobmeier

Vermutlich an den Pfeifer, denke ich. Und damit sind die halt schnell bei HAM und dem Falschparker.

HHeinz

Der Hans hat sich doch selbst über die Klinge springen lassen. Da die Schuld auf die HAM zu schieben finde ich etwas zu billig.

daOstl

Naja. Hans hat an wen auch immer interna weitergegeben. Entweder direkt an die AZ ( was ich nicht glaube) oder an einen HAMperer.

Wenn’s an die HAMperer, dann haben die klar abgewägt: bringt uns der Informant noch was? Wie lange noch? Wie viel?
Und das alles entscheidende: Überwiegen die Vorteile (Reisinger diskreditieren) die Nachteile (Informant fällt weg)?

Über die Klinge springen lassen trifft es schon richtig. Aaaaber am Anfang war es immer noch Hans, der die Interna viel eher bewusst weitergegeben hat als unbewusst.
Schade. Da muss das Zerwürfnis schon ziemlich massiv gewesen sein im Präsidium.
Wo Einigkeit und gemeinschaftliches Zusammenstehen gerade wichtiger denn jegewesen wäre.
Ich hoffe auf einen reinigenden Prozess beim eV durch das nicht mehr lange dauern könnende Ausscheiden von Hans. Ohne dass sich an der verbleibenden Zusammenstellung des Präsidiums etwas ändert. Nur nachbesetzen an der nächsten MV und gut. Nur wer?

Eurasburger1860

Gerne hätte ich unrecht gehabt 🙁