Die Saison 1967/68 beendeten die Löwen auf einem eher enttäuschenden 12. Platz. Heute vor 55 Jahren gab es jedoch ordentlich Grund zur Freude. Der TSV 1860 deklassierte Eintracht Frankfurt im Grünwalder Stadion mit 5:0.

TSV 1860 deklassiert Eintracht Frankfurt

Seit sieben Spielen waren die Löwen ungeschlagen, als sie die Gäste aus Hessen auf Giesings Höhen empfingen. Zwei Wochen zuvor hatte die Elf von Trainer Albert Sing Borussia Neunkirchen mit 5:0 aus dem Sechzgerstadion geschossen und auch diesmal ließ es Münchens große Liebe fünfmal krachen.

Vor 20.000 Zuschauern stand es zur Pause jedoch noch 0:0 und erst in der 54. Minute eröffnete Küppers per Elfmeter den Torreigen. Dann aber ging es Schlag auf Schlag, Hennes Küppers (siehe Titelbild) und auch sein Kollege Wilfried Kohlars trafen doppelt und am Ende stand erneut ein 5:0 an der Anzeigetafel.

Am Saisonende erreichten die Löwen mit 33:35 Punkten, aber einer Tordifferenz von +16, lediglich den 12. Platz in der Bundesliga. Trotz der deutlichen Niederlage beim TSV 1860 belegte Eintracht Frankfurt nach 34 Spieltagen den 6. Rang.

Die Aufstellung der Löwen

Trainer Albert Sing setzte am 02.12.1967 auf folgende Elf des TSV 1860:

Radenkovic – Wagner, Patzke, Reich, Steiner (87. Kroth) – Perusic, Schmidt – Bründl, Küppers, Kohlars, Zeiser

Tore:
1:0 Küppers (54., Elfmeter), 2:0 Kohlars (59.), 3:0 Küppers (65. Elfmeter), 4:0 Kohlars (69.), 5:0 Küppers (78.)

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelSchachidov gewinnt Auftaktkampf bei Deutscher Meisterschaft
Nächster ArtikelHeute vor 28 Jahren: 1. FC Kaiserslautern – TSV 1860 1:1
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments