Letzte Woche hat Philipp Hosiner die Löwen noch aus nächster Nähe beobachten dürfen, als er mit seinem Verein Dynamo Dresden auf den TSV 1860 München traf und die drei Punkte etwas glücklich im Rudolf-Harbig-Stadion behielt.

Heute tippt der Stürmer, der auch drei Jahre für die Löwen am Ball war und die A-Jugend zum DFB-Pokal-Sieg 2007 schoss, exklusiv auf sechzger.de die Partie gegen den KFC Uerdingen. Der 31-Jährige sieht den TSV 1860 im Vorteil und sagt einen 3:1-Sieg gegen die Krefelder voraus.

Erst im Sommer 2020 verließ Herbert Paul die Münchner Löwen und schnürt seine Fußballstiefel nun beim österreichischen Zweitligisten SK Austria Klagenfurt. Natürlich hat der 26-Jährige Verteidiger jedoch noch etliche Kontakte nach Giesing und drückt den Ex-Kollegen auch am Samstag die Daumen. Er tippt auf ein 4:2 und somit die Rückkehr auf die Erfolgsspur.

Pele Wollitz hingegen war sowohl als Spieler (1996-1998) als auch als Trainer 2003-2004) beim morgigen Gegner angestellt. Man könnte also meinen, dass er aus alter Verbundenheit auf einen Auswärtssieg tippt, doch weit gefehlt. Seine Prognose: Sechzig schlägt Uerdingen mit 3:1.

Etwas weniger optimistisch aus Löwensicht schätzt Maurice Litka (Hansa Rostock) die Situation ein; er tippt auf ein 1:1 am morgigen Nachmittag.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here