Robert Reisinger machte heute auf der Pressekonferenz den Vorstoß, jetzt werden die Fans des TSV 1860 aktiv: auf Facebook wurde in einer Gruppe ein eigenes Album erstellt, in welchem Fans des TSV 1860 verbale Entgleisungen aus dem dieblaue24-Kommentarbereich posten können.

Reisinger mit klarer Ansage gegen dieblaue24-Betreiber Oliver Griss

Auf der heutigen Pressekonferenz des TSV 1860 zur Vorstellung des neuen Geschäftsführers Oliver Mueller fand Löwenpräsident Robert Reisinger gegenüber dem ehemaligen Boulevard-Journalisten Oliver Griss deutliche Worte. Mit den Aussagen “Sie schaden mit Ihrer Berichterstattung seit Jahren 1860 München” und “für mich sind Sie Ursache von Spaltung und Hass in diesem Verein” brachte er seine Haltung gegenüber dem Betreiber von “dieblaue24” deutlich zum Ausdruck.

Worum es eigentlich in der Pressekonferenz ging – nämlich die Vorstellung des neuen Geschäftsführers Oliver Mueller – lest ihr hier.

1860-Fans sammeln Screenshots aus dem Kommentarbereich von “dieblaue24” auf Facebook

Die deutlichen Worte des Löwen-Oberhaupts dürfte eine Menge an Fans nun einen Anstoß gegeben haben. Binnen kurzer Zeit wurde in einer etablierten 1860-Gruppe auf Facebook ein Bilderordner mit dem Titel “Screenshots db24 Hetze” eingestellt – nach kurzer Zeit waren bereits knapp 70 belastbare Screenshots aus dem dieblae24-Kommentarbereich hochgeladen. Wir verzichten, hier eine Auswahl vorzulesen – teilweise wird Reisinger ein Suizid nahegelegt. Unser Titelbild zu diesem Artikel beinhaltet eine kleine Auswahl des strafrechtlich relevanten Handelns der vermeintlich anonym kommentierenden Personen.

Gilt der Ausnahmetatbestand des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes für “dieblaue24” noch?

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (“NetzDG”) beinhaltet für soziale Netzwerke u.a. Berichtspflichthten und  Dokumentationsobliegenheiten über eingegangene Beschwerden bzgl. rechtswidriger Inhalte. Dies soll die Rechtsverfolgung für Betroffene ermöglichen, gegen die Verletzer ihrer Rechte vorzugehen. So sollen deren Identitäten für eine effektive Rechtsverfolgung leichter herausfindbar sein. Bei Nichteinhaltung der Bestimmungen drohen Bußgelder bis zu fünf Millionen Euro.

Das NetzDG richtet sich in seinem Anwendungsbereich an “soziale Netzwerke”. Entspr. § 1 Abs. 1 des Gesetzes zählen hierzu nicht Portale mit “journalistisch-redaktionell gestalteten Angeboten”. Inwieweit dieblaue24 mit seinem Programm noch unter die Kategorie “journalistische Inhalte” gefasst werden kann oder ob es aufgrund der massiven Nutzung des Kommentarbereichs bei oft meinungsvertretenden Artikeln eher als soziales Netzwerk einzustufen ist, kann jeder für sich selbst beantworten.

EDIT: 05.02.2024 um 16:34h: über 170 Screenshots

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
51 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
pppali1860

Leider funktioniert der Link zu besagter Facebook-Gruppe bei mir nicht. Hat jemand einen Link für mich? Das wäre super.
Ich habe in den letzten Monaten auch einige Screenshots zu extrem homophoben und sexistischen Kommentaren gesammelt, die teilweise nie gelöscht wurden. Homo-, Transphobie und Sexismus gehören auf DB24 schließlich zum guten Ton.

Siggi

“Leider ist dieser Inhalt derzeit nicht verfügbar” 06.02.2024 11:36 Uhr

Da Bianga

Weil du kein Mitglied in der Gruppebist. Geht 11:36 Uhr.

Siggi

Stimmt. Nicht mal bei Facebook. Dennoch Danke!

_Flin_

Rechtlich ist nach meinen Kenntnissen als interessierter Laie nicht das NetzDG entscheidend, sondern die Störerhaftung.

Laut Hamburger Landgericht im Fall gegen den Heise Verlag 2005 haftet ein Anbieter als Mitstörer, wenn er “vorhersehbar rechtswidrige Beiträge Dritter provoziert hat, oder wenn ihm bereits mindestens eine Rechtsverletzungshandlung von einigem Gewicht im Rahmen des Forums benannt worden ist, und sich die Gefahr weiterer Rechtsverletzungshandlungen durch einzelne Nutzer bereits konkretisiert hat”.

Die Konsequenz daraus ist die Vorabprüfung von Kommentaren auf solche Rechtsverletzungen. Erfolgt dies nicht, kann der Betreiber in Mitstörerhafting genommen werden.

Sechzgerfreund

Ich finde, man braucht sich hier jetzt nicht künstlich über ein paar niveaulose Kommentare aufregen, wenn man morgen selbst wieder “Scheiß auf den Scheich” durchs Stadion brüllt

BruckLoewe

Das Lied ist im Gegensatz zu den z.bMordrohungen nicht strafrechtlich relevant.Laut Urteil vom OLG Nürnberg

Fussballfan

DANKE! So schaut’s aus. Das ist genau das gleiche Niveau wie bei db24!

age

Wer wird hier strafrechtlich und persönlich angegriffen?

Fussballfan

Die, die sowas machen, die sollen dafür auch gerade stehen und zur Rechenschaft gezogen werden und der OG darf ruhig mal einen Denkzettel bekommen, aber von ihm hab ich jetzt noch nie eine Beleidigung gegen RR gelesen. Einen persönlichen Angriff hätte ich wahrscheinlich mitbekommen, dann würde er nicht mehr schreiben, sondern sitzen…

Kraiburger

Sein Kommentarbereich ist übersät von Beleidigungen gegen RR.

Und bevor du jetzt Finten schlägst: Ja, es ist *SEIN* Kommentarbereich!

Fred

Das ist parodisierende Folklore und keine dümmliche Hetze.

Herbert

“Inwieweit dieblaue24 mit seinem Programm noch unter die Kategorie “journalistische Inhalte” gefasst werden kann oder ob es aufgrund der massiven Nutzung des Kommentarbereichs bei oft meinungsvertretenden Artikeln eher als soziales Netzwerk einzustufen ist, kann jeder für sich selbst beantworten.”

Nein ich kann das nicht für mich beantworten. Ich kenne hier die genaue Rechtslage nicht.

Kare1860

Diese Beleidigungen sind genauso abartig und niederträchtig wie die Köpfe im Fadenkreuz und Beleidigungen im Stadion gegenüber dem Investor.
Die Situation der Fanlager ist leider sehr besorgniserregend und verfahren.
Ich bin jetzt über 35 Jahre Löwenfan aber sowas hab ich noch nie erlebt.
Meiner Meinung nach haben beide Seiten ihren Anteil dazu beigetragen.
Man braucht ich nur die Kommentare in der DB24 und hier lesen.
Ein Neuanfang muss her.

Stefan Kranzberg

Es gibt im Stadion keine Köpfe im Fadenkreuz.

Kraiburger

Ich bin überhaupt kein Fan davon, Morddrohungen, Suizidaufrufe, Unterstellungen, Lügen, Falschaussagen und massenhaft Beleidigungen dadurch zu legitimieren, dass in einem Fußballstadion eine Fahne mit einem durchgestrichenen Konterfei eines kritikwürdigen Funktionärs geschwenkt wird.

Im Gegenteil gab es schon sehr viele Zeiträume, in denen eben genannte Fahne nicht geschwenkt und eben genanntes Lied nicht gesungen wurde. Die Morddrohungen, Suizidaufrufe, Unterstellungen, Lügen, Falschaussagen und massenhafte Beleidigungen nahmen dennoch nicht ab!

Die Kritik am Investor kann einzig und allein der Investor ausräumen. Beispielsweise durch einen Besuch in München und indem er dem TSV 1860 München etwas mehr Respekt zeugt.

Die Kritik am TSV 1860 München kann hingegen einzig und allein Oliver Griss ausräumen, denn der erfindet diese Kritikpunkte ja am Laufenden Band!

Fussballfan

Und wenn der andere nicht aufhört, dann mach ich auch einfach weiter… find ich nicht so schlau!!!

Kraiburger

Nein, du verdreht Ursache und Wirkung. Die blase db24//HI/HAM hat diverse Friedensangebote und das Suchen nach einem “kleinsten gemeinsamen Nenner” mit großem Tamtam abgelehnt, sodass die Kritik wieder umso lauter geäußert wurde.

Sie hätten es auch anders lösen können, aber sie wollten nicht! Sie wollen es immer noch nicht!

Fussballfan

Aber so hört es doch nie auf. Konterfei, Scheich-Lied, die Kommentare hier, das ist doch keinen Furz besser als im anderen Portal. Warum können wir nicht mal über Sport reden, sondern bloß in Lagern übers andere Lager diskutieren…

_Flin_

Doch. Ist es. Sowohl hier als auch im Loewenmagazin weeden Beleidigungen duech die Redaktion umgehend gelöscht. Von Gewaltaufrufen, Suizidvorschlägen oder ähnlichem ganz zu schweigen.

Eurasburger1860

Wie oft wurde hier zur Gewalt gegen HAM Vertreter aufgerufen?
Griss ist für seinen Kommentarbereich zuständig und der ist abartig daneben! Hierfür hat er gerade zu stehen! was andere machen spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle!

Vorstopper

Schreib halt nicht so einen Unsinn! Hasan wird hier nicht als „Oberarschloch“ oder schlimmeres bezeichnet. Und für Leute wie dich, das OLG hat festgelegt, Scheichlied, die Fahne ist gedeckt durch etwas was sich Meinungsfreiheit nennt. Morddrohungen sind es nicht!
Egal was er denkt!

Benjisson

Fadenkreuz? Welche Beleidigung?

Fussballfan

Kare, bin ganz deiner Meinung, auch wenn ich bisher nur durchgestrichene Konterfeis und noch keine Fadenkreuze gesehen hab. Der OG ist a Hetzer, aber hier im Portal gehts manchmal auch nicht viel besser ab. Also Sechzger.de dürfte schon auch mal bissl zensieren, so wie der Robert das heute beim OG gefordert hat.

Kraiburger

Wenn du eine Beleidigung auf diesem Portal findest, darfst du sie übers Kontaktformular gerne melden.

Mache ich übrigens auch, wenn ich einen sehe. War aber noch nie notwendig!

Fussballfan

Danke, guter Hinweis!

coeurdelion

ich weiss nicht, ob du öfters im LF unterwegs bist….dort wird ganz konsequent rausgenommen, wenns den guten Ton sprengt; ich hab dort (zu Recht)ne gelbe Karte….weil ich den Mause von IN als Riesenar… bezeichnet habe (zu deiner Info, das ist der, der nach dem letzten Spiel dort uns in der Kurve massivst provoziert hat)….selbst sowas wird gelöscht (zu Recht)
deshalb finde ich schon den Vergleich dB-schzger-LF als völlig daneben, da sind WELTEN Unterschied

Don Zapata

Leider geht der link zum Bilderordner bei mir nicht.

Stefan Kranzberg

Man muss Mitglied der Gruppe sein, dann gehts.

Don Zapata

Magst du mir stecken, welche Gruppe?

Don Zapata

Danke, Jan. Ich bin mittlerweile Mitglied in der Gruppe und kann damit die screenshots sehen.

Kraiburger

DB24 ist ein Ort der Niedertracht!

Jemand der zu diesem Blog beiträgt
ist gesellschaftlich inakzeptabel
Es ist falsch ihn zu lesen

Er ist ein schlechter Mensch der Falsches tut!

Dennis M.

Bin ich dann deiner Meinung nach gesellschaftlich inakzeptabel, wenn ich ab und an db24 lese?

Kraiburger

comment image

Last edited 19 Tage zuvor by Kraiburger
Dennis M.

Ja, kenne das Spruchband😉

Mich würde dennoch interessieren, ob man Leute, die ab und an mal drin lesen auch zu dieser Kategorie deklarieren könne:).

Vorstopper

Von mir ein klares Nein dazu. Um sich ein objektives Bild davon zu schaffen, muss man da schon auch mal mitlesen. Ich gebe halt keine Likes oder sowas ab.
#noClicksforLeberkäsgesicht

Dennis M.

Ich für meinen Teil versuche mir auch immer ein objektives Bild zu machen. Brauche da mehrere Quellen, von denen ich dann meine persönliche Meinung bilden kann.

Da Bianga

Seit ich beim Aufrufen der Seite keinerlei Möglichkeit mehr habe meine Daten zu schützen gehe ich garnicht mehr auf die Seite.

Vorstopper

Völlig ok. Es ist halt schwierig, sich über etwas zu äußern wenn man keinen Einblick hat. Gerade der Kommentarbereich ist ein Echoraum stereotyper Anfeindungen gegenüber den immer gleichen Personen, durch die selben 200 User. Hoffentlich geht es morgen im Stadion darum, unsere Löwen anzufeuern, und nicht um Dingsbums24.

Fussballfan

Wenn ich so ein Profilbild seh, dann kann ich mir vorstellen, dass du net nur im Fußball a Blauer bist. Da Bianga, was soll der Shit des ständigen Gegeneinanders?

age

HI ist 13 Jahre da (nicht bei Sechzig, da er so gut wie nie da ist), aber was hat er denn so entscheidend positives geleistet?

Meinst du vielleicht die “4” oder Jaccobaci statt Beierlorzer (wo steht der gerade?) oder die z.T. unwahre persönlichenAngriffe gegen Funktionäre?

Oder sind vielleicht doch die zinsgünstigen Darlehen (>6%) oder seine Größzügigkeit bei der Merchandisingrückerstattung?

Komm lass es uns wissen 😉

Haaalt jetzt hab ichs, die Umwandlung des Erbpachtrechts wurde juristisch von HAM geprüft und der e.V. wollte mit der Kostenübernahme des TG und der Turnhalle die KGaA nur über den Tisch ziehen???
Man Man Man, echt ohne Worte

Last edited 18 Tage zuvor by age
Benjisson

Ja

daOstl

Indiskutabel ist es von Dir auf jeden Fall, den Schmarrn und Umfug von dort hier weiterzuverbreiten.

age

Es geht auch ohne db und da fehlt dir echt nichts an Informationen.

Im Gegenteil, man fühlt sich gut, eine derartig vereinsschädigende Maschinerie nicht zu unterstützen.

60.de und LF arbeiten beiden für Sechzig und nicht in den eigenen Geldbeutel 😉

Joerg

Ja du Demokrat

Dennis M.

“A Suizid war a ned blöd!”

So einen frechen und moralisch und menschlich niederträchtigen Beitrag hab ich selten gelesen. Bezogen auf den User “Anderer Leser” im obigen Bild. Solch ein Satz käme mir nicht von den Lippen… Da musst schon sehr kaltblütig und abgebrüht sein. Oder kognitiv nicht im obersten Regal. Weiß nicht, was sich manche Menschen erlauben…

Benjisson

Selten? Sowas ist dort trauriger Standard

Dennis M.

Lese auch manchmal db24, aber dass der Suizid gewünscht wurde habe ich tatsächlich noch nicht gelesen…

Eurasburger1860

Schau Dir die Screenshots in der FB Gruppe an, das ist totaler Wahnsinn.