Mit dem VfL Osnabrück kehrt ein Verein in die Drittklassigkeit zurück, der fest zum Inventar dieser Spielklasse gehört. Zumindest verrät dies die Ewige Tabelle der 3.Liga.

Relegation gegen Ingolstadt: Osnabrück steht als Absteiger fest

Während bei den Aufsteigern weiterhin nur einer von vier Plätzen fest vergeben ist, herrscht bei den Absteigern aus der 2.Liga seit Sonntag vollständige Klarheit. Der VfL Osnabrück gewann das Rückspiel der Relegation gegen den FC Ingolstadt 04 zwar mit 3:1, stieg aber nach der deutlichen Niederlage im Hinspiel in Summe in die 3.Liga ab. Zuvor standen bereits Eintracht Braunschweig und die Würzburger Kickers als Absteiger fest.

“Ewige” Tabelle der 3.Liga

Mit dem VfL Osnabrück kehrt ein waschechter Drittligist in seine angestammte Liga zurück. Das verrät ein Blick auf die Ewige Tabelle der 3.Liga.

Generell wird dieser Begriff wie folgt definiert: “eine Tabelle […], die alle Ergebnisse über den gesamten Zeitraum des Bestehens einer Liga oder eines Turnieres zusammenfasst“. Wirft man einen Blick auf die 3.Liga, scheint “Ewige Tabelle” allerdings eher unangemessen zu sein. Die Spielklasse existiert in ihrer aktuellen Form erst seit der Saison 2008/09. Sie ersetzte die Regionalligen Nord und Süd und sollte für “eine größere Leistungsdichte für den Unterbau der 2. Bundesliga mit besseren Förder- und Entwicklungsmöglichkeiten für talentierte Spieler” sowie bessere Vermarktung sorgen.

Die Rekordhalter

Bislang wurden 13 Spielzeiten in der 3.Liga ausgetragen. Die meisten absolvierten Spiele (418, entspricht 11 Jahren) haben der SV Wehen Wiesbaden und die SpVgg Unterhaching vorzuweisen. Der SVW führt die Ewige Tabelle der 3.Liga zudem an. Mit dem 1.Spieltag der Saison 2021/22 wird Wiesbaden den Rekord der meisten Partien alleine inne haben, da die Spielvereinigung abgestiegen ist und in der kommenden Saison in der Regionalliga Bayern antritt. Hinter Wehen liegt Hansa Rostock auf Rang 2, der angesprochene VfL Osnabrück auf 3 und Unterhaching auf 4. Auch bei den meisten Siegen sieht die Konstellation identisch aus.

Die aktuell längste Ligenzugehörigkeit weist der Hallesche FC auf. Sie sind seit 2012 ununterbrochen in der 3.Liga zu finden. Drei ehemalige Drittligisten spielen inzwischen in der 1.Bundesliga (Leipzig, Bielefeld und Union Berlin). Die niedrigste Spielklasse weisen vier Mannschaften auf: die Stuttgarter Kickers,TuS Koblenz, Rot-Weiß Erfurt und Kickers Emden. Alle spielen in der Oberliga.

Der TSV 1860 München ist nach drei Spielzeiten mit 171 Punkten aus 114 Spielen auf Rang 36 zu finden. Sollten die Löwen in der kommenden Saison ähnlich gute Leistungen zeigen und um die 60 Punkte erzielen, geht es mindestens sieben Plätze nach oben. Das liegt daran, dass viele Zweitligisten vor dem TSV 1860 liegen. Unmittelbar hinter Sechzig München liegt übrigens der BVB II mit 165 Punkten, der möglicherweise nächste Saison wieder in der 3.Liga antreten darf.

Viel geboten für Zahlen- und Statistikfans bei sechzger.de

Der heutige Ausflug in die Welt der Statistiken ist keine einmalige Angelegenheit bei sechzger.de. Zuletzt befassten wir uns mit den Einsatzminuten der Spieler des TSV 1860 München in der abgelaufenen Saison. Vor und nach jedem Spiel präsentiert Bernd Winninger seine TAKTIKTAFEL mit Statistiken zum aktuellen Gegner der Löwen.
Oder wollt ihr wissen, wie der TSV 1860 gemäß der Europapokalartihmetik abgeschnitten hätte? Bitte sehr! Im Liveticker, den ihr bei jedem Spiel verfolgen könnt, werden zudem stets Fakten zum Gegner, Schiedsrichter oder zurückliegenden Duellen genannt. Zahlen- und Statistikfans kommen bei sechzger.de also voll und ganz auf ihre Kosten!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here