Es sollte einfach nicht sein. Am Ende der Saison stand für die Löwen Platz 4 und die Qualifikation für den DFB-Pokal gabs als Trostpflaster dazu. Dass man dieses Szenario vor Beginn der Spielzeit natürlich genauso bedenkenlos unterschrieben hätte, versteht sich von selbst. Was in Erinnerung bleiben wird, ist eine unfassbar sympathische und (trotz physical distancing!) nahbare Mannschaft und ein Trainer, der wie die Faust aufs Auge zu den Löwen passt. Dennoch wagen es wohl nur die kühnsten Optimisten davon zu träumen, die Löwen in den kommenden Jahren auf der europäischen Bühne zu erleben. Wir haben uns dennoch mal den Spaß gemacht, die Drittliga-Saison 2020/21 mal anhand der Europacup Arithmetik zu analysieren.

Bilanz des TSV 1860 nach Europacup Arithmetik

Berücksichtigt wurde bei einem ausgeglichenen Gesamtstand die Auswärtstorregel. Diese greift in den Duellen mit dem FSV Zwickau, Hansa Rostock, dem SV Wehen Wiesbaden und Dynamo Dresden. In drei Fällen von vier würde der TSV 1860 laut Europacup Arithmetik in die nächste Runde einziehen, da man auswärts öfter eingenetzt hat als der Gegner im Grünwalder Stadion.

Den kompletten Saisonverlauf betrachtet, hätte man lediglich gegen den 1. FC Saarbrücken, Viktoria Köln, den SV Wehen Wiesbaden, den MSV Duisburg und den FC Ingolstadt 04 den Kürzeren gezogen.

GegnerHeimAuswärts
TSV 1860 – SV Meppen1:13:1
TSV 1860 – 1. FC Magdeburg1:13:0
TSV 1860 – FSV Zwickau0:12:1
TSV 1860 – VfB Lübeck4:10:0
TSV 1860 – Hansa Rostock0:01:1
TSV 1860 – 1. FC Saarbrücken1:21:2
TSV 1860 – SpVgg Unterhaching3:12:0
TSV 1860 – MSV Duisburg0:20:1
TSV 1860 – Hallescher FC6:14:0
TSV 1860 – Dynamo Dresden1:01:2
TSV 1860 – KFC Uerdingen0:03:1
TSV 1860 – SC Verl3:21:1
TSV 1860 – Türkgücü München2:22:0
TSV 1860 – Viktoria Köln1:11:2
TSV 1860 – Waldhof Mannheim5:02:0
TSV 1860 – 1. FC Kaiserslautern3:03:0
TSV 1860 – SV Wehen Wiesbaden2:21:1
TSV 1860 – FC Bayern II2:22:0
TSV 1860 – FC Ingolstadt 041:01:3

 

Giesing International

Es war vor gar nicht langer Zeit, da war Sechzig ganz oben und es war eine Freude. Für mich persönlich wars zwar nicht an Vaters Hand, aber dennoch eine ganz besondere Erfahrung, die Löwen international zu begleiten. In den vergangenen Monaten haben wir bereits des Öfteren über Spiele des TSV 1860 im Europacup berichtet.

Natürlich werden wir im Laufe der Zeit auch von unseren Erlebnissen aus Waalwijk, Smederevo, Parma etc. berichten. Wir sind in den letzten Jahrzehnten schließlich ganz schön rumgekommen mit unserem TSV. Eins steht fest: Ein langweiliger Verein sind unsere Löwen nun wirklich nicht…

Die ursprüngliche Version dieses Artikels wurde am 28.03.2021 veröffentlicht.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

schade wie das alles gelaufen ist in den letzten Jahren. wenn ich an die beiden letzten Spiele in England und Italien zurückdenke. irre. zwei riesen Reisen waren das damals. und wo sind wir heute?