Die HAM Ltd. hat ein Statement zur Beurlaubung von Marc-Nicolai Pfeifer abgegeben. In dem mit zahlreichen Rechtschreib- und Grammatikfehlern gespickten Pamphlet kritisiert der Mitgesellschafter den e.V. erneut scharf. Zudem hängt sich HAM Ltd. unter anderem an einer noch nicht vollzogenen Handelsregistereintragung auf.

Die Pressemeldung der HAM nach der Beurlaubung von Pfeifer im Wortlaut

Wie wir am Freitagnachmittag informiert wurden, hat das Präsidium des TSV von 1860 München e.V. („e.V.“) entschieden, den bisherige Geschäftsführer Finanzen, Herr Marc-Nicolai Pfeifer, mit Wirkung per sofort freizustellen. Die Gründe hierfür sind uns, dem Mehrheitsgesellschafter der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA, bisher nicht mitgeteilt worden.

Die Art und Weise, wie diese Entscheidung gegenüber Herrn Pfeifer kommuniziert wurde, entspricht nicht unserer Vorstellung eines angemessenen Umgangs mit Menschen. Es passt aber zu dem neuen Ton, der mittlerweile von einer radikalen Minderheit innerhalb von 1860 gepflegt wird: Fahndungsplakate missliebiger Menschen, Schmähaufkleber gegen die Polizei, öffentliche Misstrauensbekundungen gegenüber altgedienten Präsidiumsmitgliedern und nun die öffentlichkeitswirksame Entfernung von Herrn Pfeifer aus einem Amt, dass er seinerzeit auf Wunsch des e.V. angetreten ist. Dies sollte eine Warnung an alle sein, die nun auf Geheiß des e.V. für TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA tätig werden.

Wir möchten an dieser Stelle Herrn Pfeifer unserem Dank für seinen unermüdlichen Einsatz für 1860 aussprechen. Seine Erfolge bei der Gewinnung neuer Sponsoren waren herausragend. Seine Beliebtheit bei den Sponsoren, die sich sogar öffentlich hinter ihn gestellt hatten, als der e.V. ihn erstmals öffentlich angriff, sprechen für sich.

Der e.V. informierte uns ebenfalls, dass er Herrn Oliver Mueller als neuen Geschäftsführer Finanzen bestellt habe. Ob dies rechtswirksam geschehen ist, können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht beurteilen, da der e.V. bisher trotz Aufforderung hierzu keine Unterlagen vorlegen konnte. Gleiches gilt auch für die angebliche Bestellung von Herrn Dr. Werner als Geschäftsführer.

Im aktuellen Handelsregister der TSV München von 1860 Geschäftsführungs-GmbH ist Herr Dr. Werner jedenfalls immer noch nicht eingetragen. Laut Handelsregister ist jetzt freigestellte Herr Pfeifer der alleinige vertretungsberechtigte Geschäftsführer.

HAM bekräftigt seinen Wunsch nach Einigkeit und Zusammenarbeit, der öffentlich und unter vier Augen gegenüber der e.V.-Führung geäußert wurde, in der Hoffnung, dass weiterer Schaden für den Club und die Profifußballmannschaft vermieden werden kann.

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
AlterLoewe1955

Bei so vielen Rechtschreibfehlern kann der Mist eigentlich nur von Herrn Stimoniaris verfasst worden sein.

black_belt_blues

Inkompetenz und Feindseligkeit wieder mal offen zur Schau gestellt.
Die demontieren sich in ihrer Hilflosigkeit und Einfalt bald selbst.

Thomas Enn

Welcher Schaden denn eigentlich?

Anderl

DAS frag ich mich auch immer.

Drittligist

Das ist so schlecht, daß es schon wieder gut ist. Bitte mehr davon! Mir zeigt es, daß auf der HAM-Seite mittlerweile die blanke Panik regiert. Unwissen und Unverschämtheiten, die Griss-Leser wenden sich ab oder hoffen auf irgendwelche gerichtlichen Auseinandersetzungen, damit ‘die Wahrheit endlich ans Licht kommt’. Dabei strahlt die Wahrheit heller denn je, sie sehen sie nur nicht in ihren dunklen SM-Kellern.

1860forever

HAM hat öffentlich “Wunsch nach Einigkeit und Zusammenarbeit” geäußert.  😂
Welches Interview habe ich verpasst?
Auch sonst massiv viel Unsinn, OG der Märchenonkel sollte Kinderbuchautor werden.
Wir sind der Verein.

Baum

Egal was er sagt, egal was er denkt.

_Flin_

“öffentliche Misstrauensbekundungen gegenüber altgedienten Präsidiumsmitgliedern”?

Was für bodenlose Heuchler. Das macht die HAM einmal die Woche.

Und öffentlichkeitswirksam war die Entfernung aus dem Amt vor allem durch Pfeifer und den mutmasslichen Verfasser dieser Zeilen.

Man muss sich fragen, wann diese Leute eine Schlägerei im Stadion anfangen, um dann dem e.v. vorzuwerfen, es gäbe Gewalt im Stadion.

Last edited 19 Tage zuvor by _Flin_
Vorstopper

Realsatire. Wer könnte da wohl dahinter stecken? So geht man also nicht mit Menschen um. Wie war das gleich wieder mit „alter kranker Mann“, oder „we need a new Sportchef“? Vielleicht ruft Hasibärchen mal wieder bei der DFL an. Wenn jemand dem TSV 1860 schadet dann sind das Interviews von Hasan und kleinem Bruder, ein gewisser Blogger mit Rechtschreibschwäche und ein ehemaliger Betriebsrat der glaubt er könne Präsident.

United Sixties

Bitte mehr davon. Es ist schon fast nur noch zum Lachen, was von der sog. HAM
so an Veröffentlichungen gepostet wird. Von wem auch immer.
Wichtiger ist, dass der e.V. unser TSV 1860 weiter zusammensteht und Freiheit für Sechzig einfordert und auf der MV ein deutliches Zeichen setzt.
WIR SIND DER VEREIN. 26 000+

Loewe2004

Wer hätte das gedacht:
Unter der untersten Schublade befindet sich noch eine Schublade.
Ratet mal wer sich da versteckt?
Da dieses Preisrätsel von 99 % der Teilnehmer erraten wurde, behält der analphabetische Verfasser des Artikels seinen Schubladenplatz.

Tini

Oh weh, da hat sich der Griss aber wieder mächtig ausgetobt. Schreibfehler und Schreibstil passen wie Arsch auf Eimer.

Ed Rockingham

Löwen hört die Signale
auf zum letzten Gefecht,
die HAMsternationale
erkämpft des Hasans Recht.

Anderl

“…radikale Minderheit…” hahaha, gehts eigentlich noch? Wie entrückt von der Welt kann man eigentlich sein? Die Skala ist anscheinend nach oben hin unbegrenzt.

Steffen Lobmeier

Dieser Part mit dem Umgangston ist Realsatire pur, wenn man an die Postings von Power in Richtung Gorenzel etc. zurückdenkt.

Was für ein scheinheiliger Haufen.

Elilfant

Über welche Kanäle kam diese Stellungnahme denn an die Medien?

Eurasburger1860

Marc von Selbst hat sie über die Abendzeitung exklusiv an sich selbst geschickt..

Steffen Lobmeier

Ludo Hein gefällt das.

Benjisson

Marc von Sicherer gefällt das auch

Eurasburger1860

Inhaltsarmes Geschwurbel ohne jede rechtliche Relevanz!
Ein best of von vom Blogger verbreitetem Unfug, dazu ein bisserl Polemik.

Einmal mehr gilt: Keine HAMpelmänner in den Gremien des Vereins!

Regensburger

Hat der Blogger wieder einen Aufsatz für seinen Hasi verfasst…

Kraiburger

HAM verlangt nicht allen ernstes, dass ein GF, der morgen erst vorgestellt wird, nicht gestern schon im Handelsregister eingetragen war?

Eurasburger1860

Wer soll ihnen sagen wie das funktioniert?
Saki, Griss, Power…. wissen das beim besten Willen nicht!

Chemieloewe

Doch! Genau das machen Leute, die von der ganzen Thematik fachlich absolut keine Ahnung haben u. in ihrer fachlichen Inkompetenz lauter wirres Zeug in den Kosmos schwurbeln, genau wie das die HI/HAM-Konsorten halt ständig tun. Ich dachte u. hoffte jetzt eigentlich, dass der erlauchte selbsternannte GröLFaZ HI mit u. durch seinen Bruder Yahya seine “Drohung” wahrmacht u. den KoopVertrag kündigt…Na, aber los dann jetzt, HI/HAM!😜
Oder bekommen die HAMpelmänner langsam Schiss u. kalte Füße vor dem e.V.???🤣😂🤣 Nur heiße Luft u. destruktives Zeug, was von den Zerstörern kommt. Mit denen kannst keinen Erfolg haben.

Last edited 19 Tage zuvor by Chemieloewe
andreas de Biasio

ist Herr Werner jetzt eingetragen oder nicht? kaum vorstellbar, dass nicht.

Eurasburger1860

Bis eine Eintragung erfolgt, können mehrere Wochen vergehen. Wirksam ist die Bestellung trotzdem.

andreas de Biasio

hat sich der e.V. doch schon letzte Woche disdanziert oder nicht?

Eurasburger1860

Du meinst die Aufkleber?
Ja deutlich, aber Dein Freund Olli hat beim erstellen der Erklärung ja auch sonst jede Menge Unfug und Polemik einfließen lassen.
Alles also wie immer!

loewengrube

Zu der Pressemitteilung fällt mir nichts mehr ein. Power schreibt dem GG ne Mail dass er sofort den Club verlassen soll und mobbt den armen Mann wochenlang über Instagram. Jahrelang wird gegen das Präsidium geschossen, nur um jetzt Misstrauensbekundungen gegen ein Präsidiumsmitglied zu verurteilen.

maiv0902

„…entspricht nicht unserer Vorstellung eines angemessenen Umgangs mit Menschen.„
Wie war das bei GG nochmal? Man wollte ihn auf Schadenersatz verklagen, damit dieser effektiv keine Abfindung erhält.

Steffen Lobmeier

So schlecht.

Vor allem, dass sie in dem Ding den Walch-Aufkleber und das Fake-RAF-Plakat aufführen, ist ein grandioses Armutszeugnis.