Bereits vor der Auswärtsniederlage des TSV 1860 in Osnabrück stand Löwenkeeper Marco Hiller dem Portal fupa.net Rede und Antwort. Dabei äußerte er den Wunsch, seinen Vertrag bei Münchens großer Liebe verlängern zu wollen – unabhängig davon, ob der Sprung in die 2. Liga doch noch gelingt oder nicht.

Hiller will Vertrag beim TSV 1860 verlängern

Ob die Gespräche zwischen dem TSV 1860 und Hiller hinsichtlich eines neuen Vertrages bereits laufen, ließ der Torwart offen. Klar ist jedoch:

“Ich spiele gerne bei Sechzig, vom Aufstieg mache ich meine Entscheidung nicht abhängig. Entscheidend ist die Entwicklung der Mannschaft und des Clubs. Ich denke, dass wir gut aufgestellt sind und kontinuierlich nach vorne kommen, auch wenn wir uns das erste Saisondrittel von den Ergebnissen her anders vorgestellt haben.”

Daran sollte auch das 1:3 in Osnabrück am vergangenen Wochenende nichts geändert haben.

Finanzielle Voraussetzungen geschaffen

Die finanziellen Mittel für eine Vertragsverlängerung von Marco Hiller sollten beim TSV 1860 vorhanden sein. Durch das Erreichen des Achtelfinales im DFB-Pokal haben die Löwen bereits 515.000 Euro sicher – auch dank Hillers Leistungen gegen den SV Darmstadt 98 und den FC Schalke 04.

Bild: OR-Pressedienst

0 0 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelCorona: Kickers Würzburg gegen Eintracht Braunschweig abgesagt
Nächster ArtikelMarkus Kauczinski neuer Trainer des SV Wehen Wiesbaden
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments