2Vor rund eineinhalb Jahren haben wir Euch die Abteilung Turnen & Freizeitsport ausführlich vorgestellt. Heute wollen wir einen genaueren Blick auf eine Sparte der Abteilung, das Lauf- und Walking Rudel des TSV 1860 e.V., werfen.

Laufen im Löwenrudel

Das im Spätsommer 2017 angestoßene Projekt „Laufen im Löwenrudel“ hat sich beim TSV 1860 über Jahre hinweg zu einer festen Institution der Turn- und Freizeitsportabteilung entwickelt und ist aus dem Vereinsleben nicht mehr wegzudenken. Die Läuferinnen und Läufer um Trainer Georg Fersch treffen sich wöchentlich, um gemeinsam einige Kilometer zu absolvieren. Gelegentlich wird das Laufen mit Kraftübungen und Übungen aus dem Lauf-ABC ergänzt, um die Grundlagen zu schaffen.

Von Anfänger bis Fortgeschritten ist jedes Niveau vertreten und neue Mitglieder jederzeit willkommen. In regelmäßigen Abständen nimmt das Löwenrudel an Laufveranstaltungen teil, was jedes Mal Motivation, Gemeinsamkeit und Spaß bedeutet. Auf unserem Titelbild sind übrigens Athleten des TSV 1860 München e.V. (u.a. Vizepräsident Hans Sitzberger) beim diesjährigen Eibseelauf zu sehen.

Auch beim Lauf gegen Gewalt am vergangenen Wochenende oder beim Run of 22 (10km) im Rahmen der European Championships waren Sportler des TSV 1860 am Start. Geplant ist auch der Berlin Marathon im April. Vielleicht können dort ja die2019 beim Pjöngjang-Marathon in Nordkorea aufgestellten Bestzeiten verbessert werden.

Groundhopping Nordkorea
Drei Mitglieder des Laufrudels in Nordkorea

Walking beim TSV 1860 München e.V.

Im Sommer 2018 wurde das Löwenrudel um eine Nordic-Walking-Gruppe, das sogenannte Walking Rudel, ergänzt. Grund hierfür war die Verletzung einer fleißigen Löwenrudel-Läuferin. Wegen ihrer Beschwerden übte sie bereits seit mehreren Jahren Nordic Walking aus, da diese Sportart viele gesundheitliche Vorteile bietet: Die Körperhaltung verbessert sich und auch die oft vernachlässigte Rückenmuskulatur wird gestärkt. Zudem bewegt man sich in der Natur und kann dabei abschalten und dem Stress entfliehen.

So ist Nordic Walking eine tolle Alternative zum Laufen, aber v.a. auch geeignet für Neu- und Wiedereinsteiger, ein Sport für alle. Denn mit einfachem Spazierengehen kann man Nordic Walking nicht vergleichen, der Körper wird durchaus gefordert. Am meisten Spaß macht es natürlich in unserem Löwenrudel, wo man sich mit anderen austauschen und Spaß haben kann.

Trainingszeiten der Rudel

Laufen

Donnerstag, 18.30 Uhr, Wittelsbacherbrücke

Nordic Walking

Mittwoch, 18.00 Uhr, Trainingsgelände, Grünwalder Str. 114, 81547 München
(Treffpunkt kann abweichen)

TSV 1860 Walking Rudel
Auch die Geselligkeit wird im Lauf- bzw. Walking Rudel groß geschrieben

Bilder: TSV 1860 München e.V. & privat

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelHeute vor 28 Jahren: 1. FC Köln – TSV 1860 2:1
Nächster ArtikelU21 mit 1:1 gegen Ingolstadt II in die Winterpause
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

𝐖𝐞𝐢𝐡𝐧𝐚𝐜𝐡𝐭𝐬𝐟𝐞𝐢𝐞𝐫 𝐝𝐞𝐬 𝐋𝐚𝐮𝐟- 𝐮𝐧𝐝 𝐍𝐨𝐫𝐝𝐢𝐜 𝐖𝐚𝐥𝐤𝐢𝐧𝐠-𝐑𝐮𝐝𝐞𝐥𝐬

Die diesjährige Weihnachtsfeier des Lauf- und Nordic Walking Rudels findet am Samstag, 17. Dezember mal in einem anderen Rahmen statt – und zwar zu Fuß.

Treffpunkt ist um 12 Uhr am Moosacher St.-Martins-Platz (U3 – Ausstieg in Fahrtrichtung vorne) rund um den Maibaum. In gemütlicher Runde gibt es beim ” 𝐌𝐨𝐨𝐬𝐚𝐜𝐡𝐞𝐫 𝐇ü𝐭𝐭𝐞𝐧𝐳𝐚𝐮𝐛𝐞𝐫” den ein oder anderen Glühwein oder Bratwurstsemmel.
Gut gestärkt geht‘s um ca. 13.30 Uhr zum Rotkreuzplatz. Der Olympiapark wird selbstverständlich noch mitgenommen, bevor entlang der Leonrodstr. der Weihnachtsmarkt am Rotkreuzplatz angesteuert wird. Nach diesem ca. 1 1/2-stündigen-Marsch können sich alle vor Ort mit leckeren Schmankerln belohnen.

Um 16.30 Uhr geht es mit der U1 zum Kolumbusplatz, von wo der letzte Fußmarsch in Richtung Stadion startet.
Nach einem kurzen Boxenstopp am Grünspitz kommen wir pünktlich zum Adventssingen im GWS an. Wir freuen uns auf eine schöne “𝐖𝐞𝐢𝐡𝐧𝐚𝐜𝐡𝐭𝐬𝐟𝐞𝐢𝐞𝐫 𝐭𝐨 𝐠𝐨” und auf viele Mitläufer*innen. Jede/r ist Willkommen und kann sich dem Löwenrudel anschließen.

Bitte schreibt bei Interesse eine Mail an Melanie Kisters-Schmidl oder Georg Fersch: 𝐥𝐚𝐮𝐟𝐫𝐮𝐝𝐞𝐥@𝐭𝐬𝐯𝟏𝟖𝟔𝟎.𝐨𝐫𝐠

Da wird mir bei der Email ” ungültiger Empfänger” angezeigt

Das habe ich auch grad festgestellt. Danke für den Hinweis.