Bei den Profis in der 3. Liga wartet Tim Linsbichler noch auf seinen ersten Saisontreffer, für die U21 war der Österreicher heute erfolgreich. Beim 3:0-Sieg gegen den TSV 1880 Wasserburg brachte der Stürmer die Amateure Mitte der ersten Hälfte in Führung.

Linsbichler trifft für die U21 des TSV 1860

Vor den Augen von Profi-Trainer Michael Köllner setzte Amateure-Coach Frank Schmöller mehrere Jung-Profis ein. Neben Tim Linsbichler kamen auch Maxim Gresler, Leo Morgalla, Alex Freitag, Marco Mannhardt, Milos Cocic, Lorenz Knöferl und Johann Djayo zu ordentlich Spielpraxis.

In der 22. Minute eröffnete Linsbichler den Torreigen für die U21 und sorgte mit seinem Treffer für den knappen Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel legten die Löwen nach. Zunächst zog Djayo ab, dessen Schuss in der 54. Minute von Lucas Knauer zum 2:0 abgefälscht wurde. Für den Schlusspunkt sorgte Lenzi Knöferl in der 65. Minute. Danach verpassten die Löwen mehrfach, etwas für die Tordiffenz zu tun. Mit dem Heimsieg verbesserten sich die Amateure auf Platz 11 der Bayernliga Süd.

5 2 votes
Article Rating
Vorheriger Artikel3. Liga am Sonntag: Aufstiegskampf pur
Nächster ArtikelSechzig um Sieben: Löwen wollen gegen Viktoria Berlin erneut punkten
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments