Der Kapitän ging mit gutem Beispiel voran und sorgte für die Entscheidung. Bei dem 3:1 der Löwen gegen Viktoria Köln sorgte Jesper Verlaat mit seinem ersten Saisontor für den Endstand und wurde vom kicker in die “Elf des Tages” berufen.

Jesper Verlaat in kicker “Elf des Tages”

Für seine Leistung gegen die Elf vom Höhenberg erhielt der Niederländer, der kürzlich seinen Vertrag beim TSV 1860 verlängert hatte, die Note 2,0. Auch sein Landsmann Joël Zwarts, Torschütze zum 1:0, wurde mit der Note 2,0 bedacht, musste jedoch anderen Drittliga-Kickern den Vortritt lassen

Die Spieltagself im Überblick

Stein (Lübeck) – Brumme (Essen), Breunig (Regensburg), Verlaat (1860), Stoll (Ulm) – Bahn (Waldhof), Bulic (Regensburg), Greil (Sandhausen), Kobylanski (Waldhof) – Stehle (Saarbrücken), Boyd (Waldhof)

Bild: CR Fotos

0 0 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Siggi

Rafati: das Tor von Viktoria Köln hätte wegen Abseits nicht zählen dürfen.
https://www.liga3-online.de/strittige-szenen-am-32-spieltag-die-analyse-von-babak-rafati-9/

Stepanek

Da brauchte man allerdings keinen Rafati, in den Spielberichten war es klar ersichtlich, dass 4 Spieler im Abseits standen und zumindest zwei davon auch aktiv eingegriffen haben.
Also eindeutig Abseits und damit eine Fehlentscheidung, das hätte uns eine Menge Nerven erspart, wir machen es auch immer wieder spannend und betteln fast um den Ausgleich.

Last edited 2 Monate zuvor by Stepanek
black_belt_blues

Kobylanski auch berufen. Es ist schon erstaunlich wie der beim Waldhof jetzt wieder kicken kann.

Posicelli

Das konnte er auch schon vorher, bevor er zu uns kam.

black_belt_blues

Das stimmt natürlich.
Nur bei uns hat er eine Pause eingelegt

Posicelli

Warum auch immer.
Hatte mir auch mehr von ihm erhofft.