Kapitän Jesper Verlaat ging mit seiner Vertragsverlängerung mit gutem Beispiel voran, seitdem warten die Fans auf weitere Vollzugsmeldungen. Die Frage ist: Welche Spieler verlängern noch beim TSV 1860?

Welche Spieler verlängern noch beim TSV 1860?

Bekanntermaßen soll der Etat der Löwen zur neuen Saison reduziert werden, entsprechend sparsam muss das Geschäftsführer-Duo Oliver Mueller (spricht man “Müller”) und Dr. Christian Werner kalkulieren.

Zur Erinnerung – folgende 15 Verträge laufen zum 30.06. bei den Löwen aus:

Milos Cocic (Option), Fabian Greilinger, Kaan Kurt (Option), Fynn Lakenmacher, Kilian Ludewig (Leihe von RB Salzburg), Abdenego Nankishi (Leihe von Werder Bremen), Mansour Ouro-Tagba (Option), Tim Rieder, Julius Schmid, Manfred Starke (Option), Phillipp Steinhart, Devin Sür, Niklas Tarnat, Albion Vrenezi, Eroll Zejnullahu (Option)

Dr. Christian Werner gibt diesbezüglich zu Protokoll:

Laut BFV-App wurde bei Tim Kloss und Daniel Winkler bereits die Option zur Vertragsverlängerung gezogen, die Kontrakte laufen demnach bis 30.06.2025.

Mit wem würdet Ihr verlängern?

Während bei einigen Spielern (Schmid, Tarnat) die Zeichen deutlich auf Abschied stehen, deutet sich bei anderen (Rieder, Ouro-Tagba) eher eine weitere Zusammenarbeit an.

Mit wem würdet Ihr verlängern? Welche Spieler haben keine Zukunft mehr beim TSV 1860?

4 4 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Roman Agostino

Anschließend an meinen Kommentar zur Kadergröße jetzt auch meine persönliche, kleine und allen voran laienhafte Analyse:

Mein Ziel ist ein Kader von 25 Spielern, dann kommt man schön bei 11+11 Feldspielern und drei Torhütern raus, damit bei Trainingsspielen (fast) keiner zuschauen muss & gutbezahlte Spieler wie bspw. Tarnat bei Punktspielen nicht außen vor bleiben. Bei Verletzungen kann man verstärkt Jugendspieler (ins Training) einbinden.

Angefangen im Tor:
TW: Hiller, Richter, 3. TW – fraglich ob Schmid als dann Ü23-Spieler für letztere Position noch Sinn ergibt. In Anbetracht des Budgets und starken zweiten Keepers lieber Avdija oder Rothdauscher mittrainieren lassen. (3 – in Klammern immer die Kadergröße)

IV: Verlaat, Reinthaler, Glück/Lang, Winkler – bei Glück gehe ich tendenziell von einem Abgang aus. Das Geld könnten wir gut brauchen und irgendein Zweitligist wird bestimmt bereit sein ~500k oder mit etwas, naja, Glück noch ein paar Euro mehr hinlegen. Zudem sind wir auf der Position wahrscheinlich qualitativ und in der Breite am besten besetzt. Sollte Glück bleiben, sehe ich jedoch nicht, dass Lang sich als IV Nummer vier einreiht. Selbst wenn man Glück wieder als RV einplant (zu Ludewig später mehr), sind Reinthaler und Verlaat vor ihm gesetzt. Eventuell gehen also sogar beide, ich würde mal von einem sicheren Abgang ausgehen. Bleiben also noch vier etatmäßige Innenverteidiger (Kwadwo oder Kloss könnten im Zweifelsfall aushelfen). (7)

AV: Kwadwo, Greilinger, Ludewig, Reich/Neuzugang – hier ist’s schon deutlich schwieriger. Kwadwo und Ludewig machen ihre Sache eigentlich so gut, dass ich keinen akuten Handlungsbedarf sehe. Letzterer ist natürlich nur bis Saisonende geliehen. Da er jedoch erst unter Giannikis wirklich in Fahrt kommt und knapp 2/3 der Saison keinerlei Rolle spielte, kann ich mir vorstellen, dass es im Interesse aller Parteien ist; die Leihe um eine weitere Saison zu verlängern. Gut möglich, muss aber nicht sein. Ansonsten braucht’s einen Neuzugang, da der Schritt für Reich wohl zu groß wäre. Greilinger ist enorm mannschaftsdienlich und engagiert – als Kaderspieler ideal, große Leistungssprünge erwarte ich inzwischen leider eher nicht mehr. (11)

DM: Rieder, Frey, Neuzugang, Bangerter, Kloss – Rieder und Frey machen ihre Sache prinzipiell ganz gut und stabilisieren unsere Mittelfeldzentrale. Beide sind jedoch auch für einen Schnitzer gut und zwischen den beiden darf man gut und gerne mit zwei, drei Gelb- und ebensovielen Rotsperren rechnen. Das größte Manko ist meines Erachtens jedoch die mangelnde Spritzigkeit und Spielstärke in unserem Mittelfeldzentrum. Hierfür würde ich mir einen hochkarätigen Neuzugang wünschen, welcher defensiv ähnlich stabil und pressingressistent wie Rieder/Frey ist, jedoch mit dem Ball weitaus mehr anfangen kann sowie mehr Tempo, Beweglichkeit und Schnelligkeit im Umschaltspiel mitbringt. Dahinter hat man mit Bangerter ein Toptalent und auch Kloss traue ich den nächsten Schritt zu. Käme der gewünschte Achter, hätte man dahinter also Erfahrung (Frey) und Talent (Bangerter, Kloss) als Rotations- und Einwechseloptionen. Damit wäre ich sehr zufrieden. (16)

OM: (Guttau), Schröter, Nankishi, Muteba, Ouro-Tagba, Neuzugang, (Neuzugang) – hängt alles sehr an einer möglichen Verlängerung der Leihe Nankishis. Wenn er bleiben sollte, was ich ziemlich 50/50 sehe, haben wir mit Schröter, Nankishi und Guttau ein bären–Pardon–löwenstarkes Dreigespann im offensiven Mittelfeld. Dahinter mit Muteba und Ouro-Tagba zwei pfeilschnelle Juwelen. Gerade Erstgenanntem wird glaube ich eine volle Vorbereitung guttun, um den nächsten Schritt zu gehen. Dann fehlt mir aber mindestens einer, wenn nicht zwei Spieler, welche ein wenig mehr Erfahrung mitbringen. Einen Spielmacher braucht’s, der sich vor allem im offensiven zentralen Mittelfeld wohlfühlt. Spontan würde ich eine Rückkehr Richy Neudeckers begrüßen. Jemand, der im Konkurrenzkampf zu Guttau steht und ihn im Verletzungsfall ersetzen könnte. Wo wir beim nächsten Punkt sind – Guttau ist für mich ein heißer Wechselkandidat. Wenn er geht, muss das Geld dringend in zwei Spieler auf seiner Position reinvestiert werden. Vrenezi und Zejnullahu haben beide nicht langfristig überzeugen können, weshalb ich lieber auf externe Zugänge setzen würde – zumal die beiden Topverdiener sind. (22/23)

ST: Zwarts, Güler – mit Lakenmachers Abschied gen Darmstadt sind sämtliche offene Fragen bezüglich der Sturmspitze (weitestgehend) geklärt. Zu Fynn: Gute Anlagen, immer mit vollem Einsatz dabei, Stärken als Anspielstation, Schwächen im Abschluss. Wenn er kaltschnäuziger wird und endlich lernt, seine Bulligkeit effektiv einzusetzen, kann aus ihm noch ein wirklich guter Stürmer werden. Schade, dass man ihn ablösefrei verliert. Mit Zwarts haben wir einen überdurchschnittlich guten Stürmer für die 3. Liga und Güler dürfte sich im direkten Konkurrenzkampf wohler fühlen, als es jetzt als Nummer drei der Fall ist. Mit Mansour haben wir außerdem ein junges Toptalent im Kader, welches hier ebenfalls spielen kann – für mehr Spielpraxis aber vermutlich weiterhin eher auf den Flügeln Einsatzzeiten sammeln wird. (24/25)

Auslaufende Verträge nicht verlängert:

Cočič (bei Nankishi-Abgang halten), Steinhart (seine Verdienste in allen Ehren, rechtfertigt sein Topgehalt aber seit langem nicht mehr mit sportlicher Leistung und als Rotationsspieler schlichtweg zu teuer. Zudem wird sein Tempodefizit mit zunehmenden Alter nicht besser), Tarnat, Schmid, Kurt, Starke, Vrenezi, Zejnullahu, Sür (evtl. halten, insbesondere bei Abgängen von Nankishi und Guttau; konnte sich bisher jedoch noch nicht durchsetzen)

Verlängern:

Greilinger, Rieder, Ludewig, Nankishi, Ouro-Tagba

KaiKiste1860

Mit einem Tim Kloss, einem Daniel Winkler, einem Lukas Reich kommen da wirklich gute Spieler aus dem Nachwuchs für die Abwehr, auf der 6er Position nach. Auf diese sollte man bauen, sofern alle den nächsten Schritt machen. Sollte ein Killian Ludewig, der zuletzt richtig gut performt, nicht zu halten zu sein, dann muss ein Lukas Reich vllt. mit Backup Kurt Kaan spielen. Auf Links sehe ich Kwadwo als gesetzt mit Backup Greilinger oder Tim Kloss. Auf der 6er-Position sollte und müsste man variabler werden. Ein Rieder, ein Starke, ein Steinhart, ein Frey sind alle erfahren aber nicht mehr die jüngsten – da würde ich mir gern ein Veränderung mit mehr Dynamik im Spielaufbau wünschen. Ein Daniel Winkler war in der Vorbereitung so gut drauf, dann dieser Kreuzbandriss in einem Vorbereitungsspiel. Vielleicht kann da die sechzger.de – Redaktion mal nach seinem Gesundheits- Fitnesszustand nachfragen? Im offensiven Bereich bin ich bei einem Vrenezi und Zejnullahu sehr unsicher. Mit Sicherheit können beide aufgrund ihrer Erfahrungen Spiele entscheiden, aber das alles war mir zuletzt zu wenig bei deren Einwechslungen. Ein Lakenmacher muss gehalten werden, was er an Bällen mit seiner körperlichen Präsenz festmacht, dabei braucht er aber auch Unterstützung aus dem aufrückenden Mittelfeld. Da sind für mich die Abstände noch zu groß. An seiner Abschlussschwäche – ist mit Sicherheit nur ne Kopfsache – daran muss er definitiv noch arbeiten.

_Flin_

Cocic, Kurt, Sür, Tarnat und Zejnullahu bekommen kaum Spielzeit. Die kann man glaube ich zu “Zeichen stehen auf Abschied” hinzufügen. Gilt glaub ich auch für Vrenezi. Kein Stammspieler mehr, und sein Einfluss von der Bank war 2024 auch überschaubar.

Ludewig und Nankishi sind wohl eher eine Preisfrage und von den abgebenden Vereinen und den Spielern abhängig. Ein Nankishi könnte auch locker eine Liga höher spielen.

Greilinger, Starke, Steinhart und Rieder finde ich schwierig. Das sind aus meiner Sicht alle gute Kaderspieler mit Schwerpunkt auf Defensive. Starke ist Box2Box. Aber alle haben diese Saison und die letzten Saisons nicht gezeigt, dass sie Aufstiegsspieler sind. Sie sind halt so gut, wie sie sind. Insofern: Preisfrage. Braucht man Steinhart und Greilinger gemeinsam? Auch so eine Frage. Kwadwo hat beiden den Stammplatz weggenommen.

Lakenmacher ist der schwierigste Fall. Ich mag ihn. Er steuert viel zum Spielaufbau bei. Aber er schiesst für einen Stürmer schlicht zu wenig Tore. Ob er sich mit der Rolle Zweitbesetzung hinter Zwarts zufrieden gibt ist auch eine Frage. Oder ob er evtl. als Zielspieler mit Zwarts zusammen spielt.

An Verstärkungen sehe ich vor allem einen offensiven Mittelfeldspieler und einen Box-2-Box Spieler. Unsere superschlauen Kaderplaner haben ja den Tallig rausgeschmissen. Momentan spielts Guttau, ist aber eigentlich seine beste Position.
Und weder Frey noch Starke begeistern mich auf der 8er Position.

Dennis M.

Gut analysiert. Um oben anzugreifen braucht es schon andere Spieler als Starke oder auch Greilinger. Eine Übergangssaison braucht keiner mehr, sondern es geht um den Aufstieg. Bei Tallig ist es leider so, dass der Kreuzbandriss vieles kaputt gemacht hat. Hatte gute Anlagen der Junge. Der Kader sollte auf jedenfall genau analysiert werden jetzt.

Blacky

Generell ist der Kader eh deutlich zu groß.

Richter ist als Ersatztorwart leider zu teuer.
Schmid weg. Dafür nen U23 Torwart lieber.

Abgeben muss man wohl aufgrund niedrigeren Budgets potentiell teure, wenig überzeugende Spieler. Dazu gehören Vrenezi, Tarnat und Zejnullahu. Bei Sulejmani Abfindung leider notwendig. Nankishi vermutlich leider unrealistisch, Ludewig schwer einzuschätzen.

Ich befürchte dass man mindestens Glück verkaufen muss zugunsten anderer Spieler. Da ist einerseits ein Markt da und mit Lang, Verlaat, Reinthaler, Kloss, Winkler und bei Bedarf Kwadwo genug Klasse vorhanden.

Auf LV wird man von Preis Leistung keinen besseren als Greilinger bekommen, da ist der Markt generell schwierig.
Steinhardt ist dann kaum sinnvoll leider zu verlängern.

RV wäre ideal mit Ludewig und entweder Kurt oder anderer Backup.

Im DM mit Rieder, Frey, Bangerter sehe ich eine freie Planstelle. Bei Starke bin ich skeptisch, würde eher schauen einen halbwegs erfahrenen Zweikampfstarken Spieler noch zu bekommen.

Die Außenbahnen sind mit Muteba und Schröter gut, dahinter die Frage, wieviel man Sür zutraut. Ouro-Tagba kann da mMn auch spielen, da würde ich unbedingt verlängern. Dazu noch einen, evtl. Leihe holen.

OM mit Guttau und entweder Cocic oder ein Ersatz wenn man das ihm nicht zutraut. Kann ich schlecht einschätzen.

Im Sturm wäre eine Verlängerung von Lakenmacher schön. Ob möglich, fraglich. Der hat sicherlich auch andere Angebote.
Wenn man mit nur 1 Stürmer plant, ist auch fast einer zu viel. Theoretisch wäre mir lieber, man würde Güler da abgeben statt Lakenmacher, aber ob realistisch, die andere Frage.

Im Falle, man kann Guttau, Lakenmacher, Ludewig halten (oder bekommt vernünftigen Ersatz) und muss “nur” Glück verkaufen, halte ich das aber vom Gerüst her ne ordentliche Mannschaft mit ordentlichem Trainer.
Und den Unkenrufen der Presse zum Trotz gar kein großer Umbruch, man ist eigentlich eingespielt. Was ein Vorteil in dieser engen Liga ist.
Ob man ganz oben angreifen kann, weiß man eh nie, dazu gehört immer etwas Glück, ne gute Serie zur rechten Zeit und dass man eine eingeschworene Truppe hat, die sich auch nicht von Störungen durch Blogger oder andere Gruppierungen beeinflussen lässt.

Blacky

Denk da hast du vermutlich recht.

Roman Agostino

Was mir zu selten erwähnt wird: Unser Kader ist aufgebläht. Derzeit stehen unserem Profikader 31 Spieler zu Buche. Vergleicht man das mit den derzeitigen Top-5-Teams der 3. Liga – ein Mix aus Auf- und Absteigern, sowie etablierten Drittligisten – finden sich dort Kadergrößen zwischen 24 und 28. Gerade Ulm und Münster zeigen, dass sich mit einem kleineren Etat auch sportlicher Erfolg erzielen lässt. Die beiden Mannschaften haben einen Kader um 24 bzw. 25. Spieler.
Unser derzeitiger Etat; welche den überproportional großen Kader von 31 Spielern finanziert, liegt kolportiert also bei 6 Millionen Euro. Mit einem Gesundschrumpfen auf 24-26 Spieler hätte man also schon einmal knapp ein Viertel des bisherigen Kaders abgegeben. Zufälligerweise ist die Budget-“Kürzung” von 6 Millionen auf 4,5 Millionen eine um 25%.
Klar ist das eine Milchmädchenrechnung, da nicht jeder gleich viel verdient – aber ganz so drastisch, wie es derzeit in gewissen Medien dargestellt wird, ist die Situation eben keinesfalls.

Chemieloewe

Genau, richtig!👍Und wenns mal ausfallmäßig auf der einen o. anderen Position klemmen sollte, können wir dafür immer noch kurzfristig talentierte Spieler aus der 2. – U21 – in die 1. hochziehen.😉
So sollte es auch sein!

United Sixties

Nach dieser doch insgesamt Katastrophensaison ( noch nie gab es als Drittligist 15 Saisonniederlagen in der Profihistorie von 1860) und zu vielen Heimniederlagen erhoffe ich zu neuen Saison deutliche Verstärkungen für LV, 6er , 10 er und Sturm ( auch wenn Zwarts gesund bleiben sollte). Verlängern daher nur mit Ouro-Tagba, Laki und Ludewig ( falls möglich auch Nankishi) . Um diesen Stamm eine erfolgreichere, gewachsene Löwenmannschaft bauen: 1 Hiller
2 Ludewig /Lang 4 Reinthaler 5 Verlaat 3 Kwadwo / Neu ?
6 Glück 8 Neu? 7 Guttau 10 Neu ? 11 Schröter 9 Zwarts

Chemieloewe

Ja, gehe ich mit + Richter, Starke, Greilinger u. Muteba – aus meiner Sicht. Aus der alten Garde würde ich letztlich auch Steinhart noch ein Jahr mitnehmen.

Last edited 2 Monate zuvor by Chemieloewe
TF4Y

Vrenezi bitte nicht verlängern. Ansonsten werden es die Verantwortlichen schon hinbekommen. Der Etat ist bekannt und somit frisch ans Werk.

kolumbus

Ouro-Tagba unbedingt verlängern, gleiches gilt falls man Nankishis Leihe verlängern kann. Rieder fände ich sinnvoll. Bei Kurt und Ludewig tendiere ich zu Ludewig, da sollte nur einer von beiden bleiben.

Gehaltsabhängig: Lakenmacher (fände ich persönlich top, wenn er bleibt), Greilinger und Starke. Wenn Starkes Gehalt ok ist, Option ziehen. Wenn er ein Gutverdiener ist, nicht verlängern.

Schwer einzuschätzen: Sür und Cocic

Auf keinen Fall verlängern: Vrenezi, Tarnat, Schmid, Zejnullahu. Steinhart fällt bei mir leider auch in diese Kategorie.

Der Etat war heute ja auch schon Thema in der AZ. Was mir dort zu kurz kam: Klar, der Etat ist 24/25 kleiner. Der Kader ist aber auch deutlich zu groß. Man kann durch die auslaufenden Verträge also massiv Gehaltskosten sparen. Und so auch mit kleinerem Budget einen absolut wettbewerbsfähigen Kader stellen.

Siggi

Bei Kilian Ludewig und Abdenego Nankishi werden wohl weder die Spieler noch Sechzig mitreden können, wenn die abgebenden Vereine diese wieder zurückhaben wollen. Für Nankishi wurde laut Berichten Muteba geholt. Nankishi dürfte damit schon mal weg sein. Wenn Ludewig gehalten werden könnte, fände ich das ganz gut (siehe auch Anmerkung zu Kaan Kurt).

Milos Cocic ist 20 Jahre alt und hat mir bisher gut gefallen. Er könnte einmal der Nachfolger von Guttau werden, falls es letzteren in höhere Gefilde zieht.

Greilinger ist 23 und seit 9 Jahren bei Sechzig, erinnert mich aber irgendwie an die Entwicklung von Nico Karger. So richtig durchstarten wird er evtl. nicht mehr.

Kaan Kurt gefiel mir anfangs ganz gut, dann hat er m.E. nachgelassen. Sollte Lukas Reich früh abgegeben werden und Ludewig nicht bleiben können – vielleicht wird auch noch Michael Glück abgegeben, dann wird es rechts hinten allerdings eng.

Fynn Lakenmacher könnte in einem 4-4-2 mit Zwarts zusammen eine Macht werden. Wenn er allerdings nur als Backup von Zwarts oder gar neben Güler nicht mehr gesetzt ist, dann wäre er verschenkt – und ob er überhaupt Bock hat zu bleiben ist fraglich. Ich würde ihn jedenfalls unbedingt behalten wollen.

Mansour Ouro-Tagba wird auf der linken Außenbahn mit Muteba um Einsatzzeiten kämpfen und muss natürlich gehalten werden. Er ist jetzt 19 Jahre alt und wird als frischgebackener Nationalspieler seinen Marktwert noch deutlich anwachsen lassen.

Tim Rieder hat zwar erst eine relativ junge Vergangenheit bei 60 (Jugend FCBäh und Augsburg), dennoch profitiert die Mannschaft von seiner Abgeklärtheit. Letzteres gilt ebenso für Phillipp Steinhart, den ich persönlich für wertvoller halte als manch anderer Fan. Ich würde beide weiterhin gerne bei Sechzig sehen.

Julius Schmid wird im Juni 23 und fällt damit aus der U23-Regel heraus; kann somit nicht bleiben.

Mit Moritz Bangerter drängt ein Mittelfeldspieler in die Profimannschaft, womit es für Manfred Starke und Niklas Tarnat voraussichtlich nicht mehr für die Stammelf reichen wird. Da Tarnat zuletzt sowieso schon außen vor war, dürfte er den Verein wohl verlassen. Starke könnte bleiben, da er als Spielertyp für alternative Strategien sehr nützlich ist.

Für Devin Sür und Albion Vrenezi sehe ich keine rosige Zukunft, solange Argirios Giannikis Trainer bei uns ist, was ich momentan sehr begrüße.

Eroll Zejnullahu hatte vor acht Jahren, als er bei Union Berlin spielte, einen Marktwert von 900 Tsd. €. Seit dem ging es bergab. Christian Werner und der Trainer werden beurteilen können, ob da noch was geht oder nicht.

_Flin_

Ja, Ouro-Tagba auf alle Fälle halten. Das mit dem togolesischen Nationalspieler nehm ich allerdings erst dann ernst, wenn er mehr als ein Spiel gemacht hat. Gibt genug kleinere Verbände, die junge Spieler einmal einsetzen, um sie sich zu “sichern”.

Dennis M.

Manfred Starke ist zu alt, bringt dich nicht mehr weiter. Welche Argumente haben Zejnullahu und Vrenezi gesammelt diese Saison? Die haben zusammen 1 Saisontor und dribbeln sich viel zu oft fest. Mit dem Rest kann man verlängern, ja.

kolumbus

Warum würdest du mit Vrenezi und Zejnullahu verlängern? Für mich wären die beiden ganz oben auf der Streichliste, deshalb würde mich der Gedanke dahinter interessieren

kolumbus

Das ergibt Sinn, für mich ist die Konsequenz aber das Gegenteil: hat nicht funktioniert, also nicht verlängern. Mal schauen, worauf es an Ende rausläuft. Bin ohnehin sehr gespannt auf die kommende Transferphase

Benjisson

Nicht verlängern:

Milos Cocic Hat es leider unter keinem Trainer geschafft
Kilian Ludewig Nicht unbedingt schlecht aber kostet Ablöse
Tim Rieder Bin kein Freund von ihm, überzeugt mich äußerst selten*
Julius Schmid Lieber ein Talent als 3. TW
Manfred Starke Gut angefangen und nicht mehr überzeugend
Philipp Steinhart Seit er da ist war er immer für ein Gegentor gut.
Devin Sür Ihm fehlt irgendwas um zu überzeugen
Albion Vrenezi Bitte geh! Zu verspielt.
Eroll Zejnullahu Überschätzt! Wurde besser geredet als er ist

*ist auch auf dem Platz kein Führungsspieler für mich. Taucht oft ab.

Verlängern:

Fabian Greilinger Hat nen Sprung gemacht und gefällt mir als Offensiv-AV
Kaan Kurt Gefällt mir besser als Ludewig
Fynn Lakemacher Zeigt alles um ein guter Stürmer zu werden
Abdenego Nankishi Gefällt mir gut aber ist er bezahlbar?
Mansour Ouro-Tagba Talent und spürt so vor Spielfreude (wird noch Spass machen)
Niklas Tarnat Nicht so schlecht wie geredet; Trainer steht nicht auf ihn ^^

Hinweis: Hierbei handelt es sich um meine Meinung!

Dennis M.

Ludewig, Rieder, Ouro Tagba und Nankishi würde ich verlängern. Mit Lakenmacher und Greilinger kann man auch arbeiten, wenn sie sich weiterentwickeln. Da würde ich es mir aber noch überlegen.
Ansonsten braucht die Mannschaft ein neues Gesicht.