Eigentlich hätte Türkgücü München morgen Abend die SpVgg Greuther Fürth im Sechzgerstadion empfangen sollen. Eigentlich, denn die Stadt München schon dem nun einen Riegel vor. Um den Rasen im Grünwalder Stadion zu schonen, wird die Regionalliga-Partie nun in den September verschoben.

Rasen im Grünwalder Stadion wird geschont

Am Freitag Abend spielten die Löwen auf Giesings Höhen gegen Borussia Dortmund. Keine 48 Stunden später wurde das Geläuf im Grünwalder Stadion schon wieder beansprucht, da der FC Bayern II den Stadtrivalen Türkgücü im Sechzgerstadion empfing.

Am morgigen Mittwoch sollte nun also das dritte Match innerhalb von fünf Tagen stattfinden. Da jedoch das neu verlegte Grün noch nicht richtig angewachsen ist, schritt die Stadt München ein und verordnete dem frischen Rasen eine Pause. Dies dürfte den Löwen durchaus zugute kommen, denn am Samstag und Dienstag stehen bereits die nächsten Heimspiele gegen den VfB Oldenburg bzw. den SV Meppen auf dem Programm.

5 2 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelErinnerung: Mitgliederversammlung der ARGE am 03.08.2022
Nächster ArtikelSechzig um Sieben: Heute Mitgliederversammlung der ARGE
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments