Am heutigen Mittwoch ist es nun endlich soweit. Die Mitgliederversammlung der ARGE findet am Trainingsgelände statt. Über eine mögliche Auflösung soll direkt heute abend entschieden werden. Doch nicht nur mit dieser Meldung startet der heutige Tag – auch die erfolgreiche Operation von Marcel Bär ist ein Thema.

Türkgücü mit Spielverlegung – wegen dem Rasen

Auf eine besondere Belastung muss sich das grüne Geläuf im Grünwalder Stadion diesen Winter nicht einstellen. Schließlich geht die 3.Liga aufgrund der anstehenden WM vorzeitig in die Winterpause. Damit dürften Szenen wie in den letzten beiden Jahren nicht mehr zur Tagesordnung gehören, als teilweise kaum noch Rasen zu erkennen war. Doch auch in den letzten Tagen war einiges geboten und so hätte heute das dritte Spiel innerhalb von nur fünf Tagen stattgefunden. Dem schob die Stadt nun einen Riegel vor und sorgte dafür, dass Türkgücü sein für heute geplantes Heimspiel erst im September durchführen wird.

Marcel Bär erfolgreich operiert

Wie der TSV 1860 am gestrigen Dienstag bekannt gab, wurde Top-Torjäger Marcel Bär wie geplant am Anfang der Woche operiert. Der Stürmer war nach ca. 20 Minuten im Duell mit Borussia Dortmund umgeknickt und musste verletzungsbedingt den Platz verlassen. Die OP verlief gut. Was Bär allerdings fehlt, ist weiterhin ein großes Geheimnis. Zuletzt kamen Gerüchte über einen Mittelfußbruch auf. Die Löwen berichten lediglich, dass der Plan für die kommende Reha bereits akribisch ausgearbeitet wurde.

Ob für den 30-Jährigen noch ein Ersatz verpflichtet wird, ist offen. Die Meinungen darüber scheinen selbst an der Grünwalder Straße auseinander zu gehen.

Mitgliederversammlung der ARGE

Die längst überfällige Mitgliederversammlung der ARGE scheint nun am heutigen Abend tatsächlich stattzufinden. Aufgrund der derzeitigen Pandemie wurde der Termin immer wieder verschoben, eine Online-Durchführung wurde abgelehnt. Zunächst steht die Durchführung der ordentlichen Mitgliederversammlung auf der Agenda, im weiteren Verlauf soll dann über die Auflösung der ARGE abgestimmt werden. Die Fanclub-Verwaltung wird mittlerweile ohnehin größtenteils über den TSV 1860 selbst abgewickelt. Nicht wenige Löwenfans befürchten allerdings, dass damit notwendige Aufklärung verhindert werden könnte.

Karten für Oldenburg und Meppen im freien Verkauf

Immer wieder ein Thema sind auch die wenigen verfügbaren Plätze im Grünwalder Stadion. 15.000 Zuschauer dürfen die Löwen zu ihren Spielen maximal empfangen. Bei der großen Nachfrage ist es gerade bei Highlight-Spielen schwierig, eine Karte zu bekommen. Doch für die ersten beiden Heimspiele der 3.Liga in den kommenden Tagen scheint die Lage eine andere zu sein. Gestern wurde der freie Verkauf von Tickets gestartet und noch immer zeigt der Onlineshop für beide Partien “verfügbar” an. Damit bietet sich die Chance, gleich zwei Mal innerhalb von wenigen Tagen die Löwen live im Grünwalder Stadion zu sehen. Ausverkauft werden beide Partien vermutlich trotzdem sein.

3.7 6 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelRasen im Grünwalder Stadion wird geschont: Türkgücü verlegt
Nächster Artikelsechzger.de Talk Folge 66: Pokal gegen Dortmund, Oldenburg, Meppen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
10 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

War jemand vor Ort – gibt’s offizielle Infos (z.B. zu den Kassaberichten) ? O.G. schweigt – war ja klar

Artikel folgt.

So wie es aussieht haben sie es nicht geschafft sich aufzulösen!
Das ist echt Mitleid erregend….

Ging ja gar nicht – dazu hätten lt. Satzung 2/3 der Fanclubs anwesend sein müssen.

“Die Fanclub-Verwaltung wird mittlerweile ohnehin größtenteils über den TSV 1860 selbst abgewickelt. Nicht wenige Löwenfans befürchten allerdings, dass damit notwendige Aufklärung verhindert werden könnte.” Die Schlussfolgerung verstehe ich nicht?

Das bezog sich auf die mögliche Auflösung der ARGE!

Die möglich Auflösung wäre folgerichtig, Selbstauflösung und die Übergabe der Unterlagen an die entsprechenden Fan beauftragten …. allerdings muss ich sagen, daß sich unser alter Fanclub gegen eine Registrierung beim TSV entschieden hat, die Daten, die die über jedes Mitglied (auch Minderjährige) haben wollten gingen einfach zu weit, mit Datenschutz, hat das eher weniger zu tun, da war die ARGE humaner, wir sind aber schon vor einigen Jahren aus der ARGE raus, aber nicht aus Datenschutzgründen, sondern wegen der laufenden Interventionen in die Vereinspolitik….

Wir sind als OLFC registriert – ohne Herausgabe der Daten.

Weil kein wirkliches Interesse daran besteht jahrzehntelange Vetternwirtschaft und andere Kungeleien offen zu legen.