Für die EM nicht nominiert, für Olympia nicht berücksichtigt – dafür aber für den TSV 1860 wertvoll wie nie! Sascha Mölders wurde bei der Wahl zu Deutschlands Fußballer des Jahres starker Neunter.

SM9 vor Kroos und Neuhaus

Als Drittligakicker distanzierte die Wampe von Giesing somit Nationalspieler wie Toni Kroos und Ex-Löwe Florian Neuhaus. Die Auszeichnung griff wenig überraschend Robert Lewandowski ab, der in der Bundesliga 41 Treffer erzielt hatte. Platz 2 ging – warum auch immer – an Thomas Müller, Dritter wurde Erling Haaland von Borussia Dortmund.

Sascha Mölders 9. bei Wahl zum Fußballer des Jahres

Sascha Mölders erhielt bei der Abstimmung zum Fußballer des Jahres fünf Stimmen und landete zusammen mit Mats Hummels auf Platz 9. Ein riesiger Erfolg für den 36-Jährigen, der in der vergangenen Saison die Torjägerkanone der 3. Liga erobern konnte.

Auch Michael Köllner wurde bei der Wahl zum Trainer des Jahres berücksichtigt. Er erhielt drei Stimmen und belegte einen beachtlichen 14. Platz. Der Titel ging hier an Thomas Tuchel, Coach des Champions League-Sieger FC Chelsea.

Bild: TSV 1860 München

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here