Nichts zu holen gab es für die Löwen leider am Wochenende gegen den SSV Jahn Regensburg. In der Nachspielzeit sorgten die Gäste mit ihrem Treffer für enttäuschte Gesichter bei Spielern und Fans des TSV 1860 München. Darüber spricht Jan im sechzger.de Talk Folge 130 mit Christian und Thomas. Außerdem gibt es einen Ausblick auf die Partie beim 1.FC Saarbrücken.

Die Niederlage gegen Regensburg

Sechs Ausfälle hatte der TSV 1860 München im Duell mit dem Tabellenführer zu beklagen, der wiederum mit sechs Siegen in Folge nach Giesing gereist kam. Folglich kam es zu vier Veränderungen der Startaufstellung im Vergleich zur Niederlage bei Viktoria Köln. Unter anderem feierte Michael Glück sein Startelfdebüt für die Löwen. Nicht nur das Sportliche wie die Auswechslungen oder die 90 Minuten an sich werden im sechzger.de Talk 130 besprochen, sondern natürlich auch natürlich das Geschehen auf den Rängen abseits des grünen Rasens. Dort zeigten die Gäste aus Regensburg eine starke Leistung, die Anhänger des TSV 1860 München hingegen erwischten offenbar keinen guten Tag. Das zumindest war immer wieder in Kommentaren zu lesen – also wird im aktuellen Podcast natürlich bei denen nachgefragt, die live selber mit dabei waren.

Vorschau 1.FC Saarbrücken

Vor Ort sind beim nächsten Auswärtsspiel in Saarbrücken natürlich auch wieder einige Redakteure von sechzger.de, unter anderem Christian und Jan. Dort erwartet sie das Duell der Tabellennachbarn. Die Löwen belegen momentan Rang 14, der 1.FC Saarbrücken ist 15ter. Zur Wahrheit gehört allerdings auch, dass der FCS zwei Spiele weniger absolivert hat und somit womöglich weiter vorne in der Tabelle liegen könnte. Neben den Bilanzen wird auch ein Blick auf die personelle Situation beim TSV 1860 München geworfen. Der ein oder andere Spieler dürfte wieder in den Kader zurückkehren, Albion Vrenezi wird hingegen gelbgesperrt pausieren müssen.

Wie sich die Löwen im Saarland schlagen – und wie die Wurst im Ludwigsparkstadion schmeckt, wird dann in gewohnter Ausführlichkeit in der nächsten Folge besprochen.

Der sechzger.de Talk 130 als Video und Podcast

Ob Video oder Audio – den sechzger.de Talk gibts für Auge und/oder Ohr. Um keine Folge zu verpassen, könnt Ihr uns natürlich gerne auf YouTube bzw. diversen Podcast-Plattformen abonnieren:

Selbstverständlich freuen wir uns auch über jede positive Bewertung, über Kommentare und über Eure Verbesserungsvorschläge.

5 1 vote
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
20 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
1860forever

Servus, wieder sehr gute und interessante Folge von euch. Danke an dieser Stelle.

Zu zwei der vielen Punkte möchte ich noch meinen Senf dazugeben.

1.) Ich bin schon der Meinung, dass die Wechsel ausschlaggebend gewesen sein können. Mir als Zuschauer war nicht mehr ganz klar wer auf welcher Position spielt. Logisch, beim Gegentreffer lag ein Stellungsfehler von Kaan vor. Aber Fehler beginnt ja schon vorher. Das linke Mittelfeld war gar nicht mehr besetzt bei uns. Steini und Greili haben beiden links verteidigt. Die 22 von Regensburg hat im rechten Mittelfeld viel zu viel Zeit zum Flanken. Greilinger legt noch einen 20 m Sprint hin und versucht zu stören. Und wussten Kloss und Frey selbst eigentlich, welche Position sie spielen? Ich bin mir da nicht ganz so sicher.

2) Der Support des Regensburger Anhangs war insbesondere in der ersten Hälfte ganz stark. Deutlich lauter und stimmungsvoller (und damit meine ich jetzt ausdrücklich nicht die Pyroshow) als unsere Westkurve. Der eintönige Sing Sang über weite Strecke des Spiels kommt da leider nicht annähernd mit. Das kennen wir ganz anders, das geht deutlich besser. Die Stehhalle (zumindest die mittleren bis hinteren Reihen) hat in der Schlußphase zumindest ansatzweise versucht die Mannschaft anzupeitschen. Und in den unteren Sitzreihen hatten sich verdammt viele Regensburger verirrt, die waren das ganze Spiel sehr ruhig, aber haben beim Gegentreffer verhalten gejubelt.

Dennis M.

Also ich bin öfters mal im Stadion in den Ligen 1-3 und das bei mehreren Vereinen. Die Stimmung bei 60 ist nichts besonderes. Kenne da ganz andere Stimmungen von 60 München. Natürlich fehlt auch die Überdachung für die Akustik….

Regensburg hat richtig gute Stimmung gemacht.

age

Das stimmt mit den Regensburgern und die stehn zueinander, egal wer im Stadion ist und trotz der vielen Bengalos, was denen eine Stange Geld kosten wird!

Und, was ist bei den Löwen?
Dort werden angefangen von den Ultras bis hin zum Präsidenten pauschal alle verunglimpft, sobald nur ein Rauchtopf brennt.
Da muß man sich über entsprechende Entwicklung bei den Löwen nicht wundern!

Last edited 7 Monate zuvor by age

Die Frage wäre ja auch, warum woanders sowas möglich ist und bei uns brennt sofort die Luft?

age

Wer befeuert sowas in M?
Kommerzblogger und die Boulevardpresse.
Das hat R nicht.

Das ist auch in anderen Städten so, an dem liegt es sicher nicht.
Daß unser Verein was besonderes in BRD darstellt ist auch klar.
Ich sags nochmal. Unser Verein verliert dermaßen an Zugkraft und wird heruntergewirtschaftet. Fußballfans in München(außer FCB) ist nicht mehr möglich, wird geblockt. Sylvesterböller=schon Terror etc.
Dazu zähle ich die Vereinsführung.
Zugegeben, ich mag weder RR und Co. noch HI und Co.
Unsere Fans sind ja auch gespalten.

Benjisson

Rekord-Mitgliedszahlen verleugnen weil es nicht zum Argument passt?

Dennis M.

Ich habe auch nichts gegen Pyrotechnik. Das ist Teil des Fankults und gehört doch einfach dazu, wenn man ehrlich ist.

Weiß jetzt aber nicht, ob man die schlechte Stimmung bei 60 nur in Korrelation mit Pyrotechnik bringen kann. Ist doch alles einschläfernd bei 60 nur noch….

Schwabenpower

die Stimmung hat doch nichts mit Pyro zu tun. Auswärts ist die Stimmung bei uns gut, im Sechzger Stadion ist es stark vom Kampfgeist bzw. der Spielweise zusammen. Leider haben viele Fans ihre Plätze in der Stehhalle getauscht und sind jetzt wieder im Stehplatzbereich. Ich “stehe” in L, dort war früher mehr los.

Bleib ganz einfach dort stehen!

Dennis M.

Dass die Stimmung mit der Spielweise und dem Kampfgeist zusammenhängt weiß ich schon. Auswärts haben wir klasse Support. Hatte gerade unser Freitagabendspiel in Düsseldorf damals im Kopf (müsste 2011 oder 2012 gewesen sein). War geniale Stimmung in der Gästekurve. Daheim find ichs nicht so berauschend.

age

Nein so hab ichs nicht gemeint, es geht genau um diese unsägliche Spaltung (auch der Fanszene, was man in der Westkurve optisch und akustisch einfach merkt) die hauptsächlich von Kommerzblogger und Boulevard kommen.
Da wird alles hochgekocht und das Gemeinsam bleibt wieder auf der Strecke.

Andere Vereine haben das nicht:
Heute in der Regensburger Mittelbayerischen ein großes Bild von den Bengalos der Ostkurve und dem Kommentar: Hexenkessel im Grünwalder Stadion
Bei Sechzig würde stehen: die Unvernüftigen Ultras schaden wieder dem Verein – oder
Robert schaff die Bengalos ab

Last edited 7 Monate zuvor by age
Dennis M.

Da kann ich dir nicht widersprechen.

Kraiburger

Bei welchen Vereinen warst du denn schon so?

Dennis M.

In der aktuellen 1.-3. Liga in Deutschland?

Dennis M.

Aktuelle 1. Liga:

Leverkusen
Bayern
Stuttgart
Dortmund
Hoffenheim
Frankfurt
Freiburg
Augsburg
Gladbach
Bremen
Heidenheim
Bochum
Darmstadt
Mainz
Köln

Aktuelle 2. Liga:

Hannover
Düsseldorf
Kaiserslautern
Wiesbaden
Nürnberg
Hertha
Rostock
Schalke
Karlsruhe

Aktuelle 3. Liga:

1860
Dresden
Regensburg
Ulm
Unterhaching
Sandhausen
Köln
Ingolstadt
Mannheim
Duisburg
Freiburg 2
Dortmund 2

age

Ich denke auch, dass die Wechsel einen signifikanten negativen Einfluß aufs Löwenspiel haben.
Zum einen verstärkt man sich mit den meisten Einwechselspielern kaum und zum anderen geht die Zuordnung häufig verloren. Anders lassen sich die vielen späten Tore nicht erklären.
Wenn man nur daraus lernen würde.

Nur die Zuordnung?
Unsere Spieler dürfen ja gar nicht nach vorne spielen, mit doieser defensiven Einstellung kann nix funktionieren.
Wenn unsere Spieler auf das gegnerische Tot schießen, bekommen sie womöglich von MJ eine Rüge, warum sie nicht nach hinten verteidigen.

age

Die Zuordnung in der Defensive passt meistens, zumindest bis zu den Einwechslungen 😉

Und was genau bringt das, ich sag doch nach VORN geht nix