Die ersten Entscheidungen in der 3.Liga sind bereits gefallen. Doch im Kampf um den Aufstieg ist weiterhin Hochspannung pur angesagt. Wir warfen heute noch einmal einen Blick zurück auf den Sieg gegen Kaiserslautern, starteten aber parallel dazu auch bereits mit der Vorberichterstattung zum nächsten Spiel. Zudem gibt es in Sechzig @18:60 die News aus der 3.Liga für euch und erfreuliche Free-TV Nachrichten vom TSV 1860 München.

TAKTIKTAFEL, die Analyse

Ein 3:0 zierte am Ende die Anzeigetafel im Grünwalder Stadion. Hochverdient gewannen die Löwen gegen den 1.FC Kaiserslautern. Doch die Zahlen zum Spiel sprechen teils eine ganz andere Sprache. Bernd Winninger erklärt in seiner TAKTIKTAFEL-Analyse, wie diese Werte zustande kommen und wieso die drei Punkte trotzdem völlig zurecht in Giesing blieben.

TSV 1860 München live im Free-TV

Zuletzt konnten die Löwenfans den “Auswärtssieg” gegen Türkgücü im Free-TV bestaunen. Am Samstag ist es wieder so weit, die Partie in Wiesbaden wird für alle frei empfänglich sein. Es gibt noch mehr Grund zur (Vor-)Freude: auch ein weiteres Spiel des TSV 1860 München wird im Saisonendspurt live im Free-TV gezeigt.

LÖWENRUNDE vor dem Spiel gegen Wiesbaden

Den Auftakt zur Vorberichterstattung von sechzger.de bildet heute die Pressekonferenz mit Coach Michael Köllner. Dieser hatte eine schlechte Nachricht im Gepäck, konnte zugleich aber auch ein wenig Entwarnung geben. Außerdem spricht unser Trainer von einem anvisierten Titel und freut sich über die gesicherte DFB-Pokal-Teilnahme nach der Niederlage von Saarbrücken am Mittwoch.

Zwischenstand bei den Dauerkarten

In der Saison 2020/21 konnte der TSV 1860 München starke 10.266 Dauerkarten verkaufen, ein Großteil davon wurde in der Herz-Variante bestellt. Damit verzichteten die Löwenfans auf eine Rückerstattung, sorgten aber gleichzeitig für Planungssicherheit an der Grünwalder Straße 114. Aktuell läuft bereits der Verkauf für die kommende Saison, bis zum morgigen Tag sind die hinterlegten Dauerkarten in den Accounts noch buchbar. Im Anschluss geht das Restkontigent in den freien Verkauf. Der aktuelle Zwischenstand bei den Verkaufszahlen kann sich auf jeden Fall sehen lassen.

#Löwen-Fans, was sollen wir sagen? Ihr macht uns sprachlos. In der ersten Verkaufsphase für die neue Saison wurden…

Gepostet von TSV 1860 München am Donnerstag, 6. Mai 2021

 

News aus der 3.Liga

Dayat nicht mehr Trainer bei Türkgücü

Bereits bei der 1:4-Niederlage beim Halleschen FC saß Serdar Dayat nicht mehr auf der Trainerbank von Türkgücü und wurde von seinem Co-Trainer Andreas Pummer vertreten. Den 51-Jährige plagen laut Berichten starke Rückenschmerzen.
Einvernehmlich mit Dayat gab Türkgücü heute daher bekannt, dass der Vertrag mit dem Trainer vorzeitig aufgelöst wurde. Für die restlichen drei Spiele übernimmt Pummer als Interimstrainer. Bereits nach der Entlassung von Alexander Schmidt sprang er für ein Spiel als Interimstrainer ein. Zur kommenden Saison wird dann wie geplant Petr Ruman übernehmen.

Gläubiger vom KFC Uerdingen stimmen Insolvenzplan zu

Wie zu erwarten war, haben alle Gläubiger dem Insolvenzplan, der von Insolvenzverwalter Kruth aufgestellt wurde, am heutigen Donnerstag zugestimmt. Insgesamt haben sich 172 Gläubiger im Laufe der Zeit angehäuft, auch der TSV 1860 München zählte dazu. Bis zu 17,4 Prozent erhalten diese nun zurück.

Während die finanzielle Situation nun endgültig geklärt sein dürfte, kann man davon aus sportlicher Sicht keineswegs sprechen. Aktuell liegt der KFC mit 37 Punkten auf Rang 17, am Samstag kommt es im Abstiegskracher gegen Kaiserslautern auf alles an. Dabei hat Uerdingen allerdings kaum noch Feldspieler zur Verfügung. Gegen Köln wäre am gestrigen Mittwoch beinahe der dritte Torwart eingewechselt worden. Nicht gerade die besten Voraussetzungen, um die Liga zu halten. An den letzten beiden Spieltagen treffen die Krefelder auf die starken Magdeburger (H) und Waldhof Mannheim (A).

Aber auch bei einem möglichen Abstieg will Investor Roman Gevorkyan dem Verein finanziell unter die Arme greifen. Aktuell läuft zudem die Suche nach einem Spielort für die kommende Saison. Die heimische Grotenburg wird frühestens im Februar 2022 fertig gestellt.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here