Zur Mitte der Woche gibt es für euch bei Sechzig um Sieben eine kleine Verbenschlacht in der Überschrift! Es fasst den gestrigen Tag einfach gut zusammen, der wirklich voll gepackt war mit interessanten Artikeln. Da wäre zum einen Dennis Erdmann, der sich lobend über die Löwen und Köllner äußert oder auch die Bundestagslöwen, die ihre Gründung feierten. Achja, und dann wäre da noch so ganz nebenbei unser Podcast, der bereits zum 50.Mal erschien…

Interview mit Dennis Erdmann

Nach seinem Wechsel in die USA äußerte sich Ex-Löwe Dennis Erdmann im Interview erstmals über seine Zeit an der Grünwalder Straße. Er machte dabei nicht nur klar, dass er eine schöne Zeit beim TSV 1860 hatte sondern fand auch besondere Worte für Trainer Michael Köllner.

Ein neuer Fanclub: die Bundestagslöwen

Nach dem Artikel über die Nordlöwen, der bereits großen Anklang fand, gab es gestern einen ganz speziellen neuen Fanclub in der Vorstellung. Der Abgeordnete Michael Schrodi hat mit Gleichgesinnten (bezogen auf die Vorlieben für einen ganz bestimmten Verein) einen neuen Fanclub gegründet, der bald in das Vereinsregister eingetragen werden soll. Die Rede ist von den Bundestagslöwen!

Der sechzger.de Talk Folge 50

Nach dem Sieg gegen Viktoria Berlin ist vor dem Auswärtsspiel beim Waldhof in Mannheim! So oder so ähnlich lautet das Motto in Folge 50 des sechzger.de Talks. Natürlich spielt auch die angekündigte Rückkehr der Münchner Löwen eine zentrale Rolle im Podcast, zumal die Stimmung trotz mehrerer tausend Löwenfans am Freitag in der Bundeshauptstadt nicht gerade die beste war.

Rückblick: Sieg gegen Eintracht Braunschweig

Zudem tauchten wir am gestrigen Tage einmal mehr ab in die Vergangenheit. Dieses Mal brachte uns die Zeitmaschine ganze 42 Jahre in die Vergangenheit an einen Tag im Olympiastadion. Löwen gegen Löwen hieß es dort, denn die Eintracht aus Braunschweig war zu Gast. Das bessere Ende sollten aber die Weiß-Blauen an diesem Tage für sich verbuchen.

Sechzgerstadion – Verkauf der Namensrechte?

In einem Gastbeitrag hatte es der User Kassenwart bereits als eine mögliche Option ins Gespräch gebracht – und wie sich jetzt zeigt, lag er damit ganz und gar nicht falsch. Die Münchner CSU bringt eine Diskussion um einen möglichen Verkauf der Namensrechte des Städtischen Stadions an der Grünwalder Straße ins Gespräch.

Geht es dabei nach einem Kommentator auf Facebook, kommt dafür nur ein sinnvoller Namensgeber in Frage: sechzger.de! Wir haben schon einmal unsere Sparschweine inspiziert, aber ein bisschen müssen wir wohl erst noch sammeln. 🙂

News aus der 3.Liga

Saarbrücken-Investor mit Finanzspritze bei Türkgücü?

Ganz anders scheint es um den Geldbeutel von Herrn Ostermann bestellt zu sein. Er unterstützt bereits den 1.FC Saarbrücken finanziell in der 3.Liga und spielt nun offenbar mit dem Gedanken, Türkgücü mit bis zu einer halben Million Euro unter die Arme zu greifen. Das könnte für den Verein aus Neuperlach die Rettung bedeuten, zumal einige Spieler bereits angekündigt haben, einem möglichen Gehaltsverzicht zuzustimmen.

Dass das Ganze nicht so einfach ist, wird am heutigen Vormittag einmal mehr ein Gastbeitrag vom Kassenwart aufzeigen. Er geht hier nicht nur auf das Saaabrücken-Gerücht und den Gehaltsverzicht ein, sondern zeigt auch den – seiner Meinung nach – realistischsten Ausgang der Geschichte auf. Seid gespannt!

Zahlreiche Drittligisten beantragen Lizenz für möglichen Aufstieg

Noch ist eine Formalie, doch sie ist zwingend notwendig für eine mögliche Platzierung unter den ersten drei Teams in der 3.Liga. Insgesamt elf Drittligisten haben fristgerecht die Lizenz für die 2.Bundesliga beim DFB beantragt. Welche Vereine auf dieser Liste stehen, gab der Verband hingegen nicht bekannt. Neben der Überprüfung der generellen Eignung wird unter anderem die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit ganz genau inspiziert. Eine erste Entscheidung wird den Vereinen aller Voraussicht nach Ende April zugeschickt.

5 2 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelDer etwas andere Fanclub: Bundestagslöwen feiern ihre Gründung
Nächster ArtikelNach Verlängerung bis Anfang April: Maske & 2G gegen Saarbrücken
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Haben Sie unbezahlte Rechnungen? Haben Sie Schulden, die Sie begleichen möchten? Sind Sie finanziell am Ende und Sie müssen ein Unternehmen gründen? Hat die Bank
hat Sie wegen Ihrer schlechten Kreditwürdigkeit abgelehnt? Sorgen Sie sich nicht mehr als die Financial Advancement Services ist bereit, Ihnen einen günstigen Kredit zu gewähren
Zinssatz. Wenn Sie an unserem Kreditangebot interessiert sind und möchten
einen Kredit beantragen, kontaktieren Sie uns noch heute, indem Sie auf diese Nachricht antworten oder Senden Sie uns einfach eine E-Mail an: markfunds002@outlook.com und Sie
Sie können auch unsere WhatsApp-Nummer +917795329014 kontaktieren