Vier Mal Testspiel hieß es am Wochenende für den TSV 1860 München – und vier Mal gingen die Löwen als Sieger vom Platz. So darf es beim Ligastart in wenigen Wochen gerne weitergehen. Neben den Ergebnissen der Partien blicken wir zum Start in die Woche auch auf die Konkurrenz in der 3.Liga.

U21 siegt gegen Hartkirchen/Pocking und Kastl

Die Mannen von Frank Schmöller sind erfolgreich in die Vorbereitung gestartet. Am Samstag gab es zu Beginn einen klaren 11:0-Erfolg im Testspiel gegen die SG Hartkirchen/Pocking zu feiern. Am Samstag folgte dann Sieg Nummer 2 gegen den TSV Kastl, der in der Landsliga Südost antritt. 4:0 hieß es nach 90 Minuten, Anian Brönauer stach mit jeweils zwei Treffern hervor. Am Mittwoch folgt bereits das nächste Testspiel.

Löwen schlagen den KSC im Testspiel deutlich

Der dritte Test war auf dem Papier gleich mal der erste große Härtetest, doch der KSC trat unter anderem mit zahlreichen A-Jugendlichen in Heimstetten an. Dennoch kann man beim TSV 1860 München rundum zufrieden sein mit dem Auftritt der Löwen und so äußerte sich Michael Köllner auch nach Abpfiff. 4:0 hieß es nach Abpfiff, die Tore erzielten Vrenezi (2), Tallig und Steinhart. Bereits zur Pause lag der TSV 1860 mit drei Treffern vorne. Hier geht es zum kompletten Spielbericht.

Fast 3.000 Zuschauer beim Benefizspiel in Schönau

Der Anlass für das nächste Testspiel bei der SG Schönau war dann ein trauriger. In der Region der Gastgeber waren viele von der Hochwasserkatastrophe betroffen, die Löwen sagten bereits kurze Zeit danach ihre Hilfe zu. So kam man auf die Idee eines Benefizspiels, das den Menschen vor Ort finanziell etwas Unterstützung einbringen soll. Am Ende kamen 2.800 Zuschauer und die Löwen siegten klar mit 8:0. So konnten sich am Sonntag alle freuen.

News aus der 3.Liga

Dresden verliert zwei Spieler an höherklassige Vereine

Ex-Löwe Christoph Daferner sowie Ransford-Yeboah Königsdörffer verlassen Dynamo Dresden und schließen sich höherklassigen Vereinen an. Das berichtet in beiden Fällen die BILD-Zeitung. Während es Daferner für offenbar eine Millionen Euro nach Nürnberg zieht, schließt sich Königsdörffer dem HSV an. Auch hier wird eine Ablösesumme fällig, die wohl bei 1,2 Mio. Euro liegt.

Damit werden beide Spieler den Dresdnern gegen den TSV 1860 München zum Ligaauftakt nicht mehr zur Verfügung stehen. Laut AZ hat Michael Köllner bereits bekannt gegeben, dass die Partie am Samstag stattfinden wird. Das Spiel soll live von der ARD übertragen werden.

Oldenburg mit Ausrufezeichen

Aufsteiger VfB Oldeburg hat mit einem Testspiel-Sieg gegen den Bundesligisten Werder Bremen aufhorchen lassen. Am Samstag siegte der VfB durch Treffer von Affamefuna-Michael Ifeadigo (2) und Marco Schultz mit 3:1. Die Bremer nahmen allerdings erst wenige Tage vorher das Training wieder auf.

Taffertshofer zu Erzgebirge Aue

Munter weiter geht es in Aue, die Veilchen konnten mittlerweile bereits Neuzugang Nummer 15 präsentieren. Dieser ist bei den Löwen kein Unbekannter: es handelt sich um Ulrich Taffertshofer. Der Ex-Löwe hatte seinen auslaufenden Vertrag beim VfL Osnabrück nicht verlängert

5 2 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelZwei Siege am Wochenende: U21 des TSV 1860 testet erfolgreich
Nächster ArtikelDFL-Aufsichtsratschef Watzke: “50+1 in den nächsten Jahren sicher!”
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments