Ein durchaus aufregendes Gespräch liegt hinter der Redaktion von sechzger.de. Wie bereits berichtet waren drei Redakteure bei Hasan Ismaik zu Besuch. Fußball wurde am Wochenende aber natürlich auch noch gespielt. Dabei feierte Hannover 96 II den Aufstieg in die 3.Liga und die Dritte des TSV 1860 München gewann ein internationales Freundschaftsspiel.

Giesinger Gedanken: mit Hasan im Hotel

Einen Tag nach dem Treffen mit Hasan Ismaik gingen am Sonntagmorgen zunächst ganz spezielle Giesinger Gedanken online. Darin schilderte Thomas stellvertretend die Gefühlswelt der drei Redakteure vor, während und nach dem Treffen. Ein solches Treffen gehört für Fanreporter schließlich nicht zur Tagesordnung.

sechzger.de trifft Hasan Ismaik zum Gespräch

Am Nachmittag erfolgte dann ein Bericht über die Gesprächsinhalte mit dem Jordanier. Viele neue Erkenntnisse suchte man dabei vergeblich – dennoch war es interessant, mehr über den aktuellen Standpunkt Ismaiks zu erfahren. Unter anderem sprach er davon eine Empfehlungsliste vor der Mitgliederversammlung veröffentlichen zu wollen. Großes Thema war auch die Übersetzung einer Passage, in der Ismaik sechzger.de zufolge das Wort “zerstören” nutzt. Wie der Mitgesellschafter gestern abend in den Sozialen Medien bekannt gab, will er sich dazu in den nächsten zwei Tagen noch einmal ausführlicher äußern.

Ein Wort zum TSV 1860 München

Abgesehen davon gingen am Wochenende die ersten Teile der neuen Serie “Ein Wort zum TSV 1860 München” online. Den Anfang machten die ehemaligen Junglöwen Kevin Volland und Markus Ziereis, am Sonntag folgte dann Teecain. Heute geht im Laufe des Tages die dritte Aussage online.

Dritte gewinnt gegen englisches Team

Eigentlich hatte das Spiel des TSV 1860 München gegen das englische Team Charlemont Star Football Club deutlich mehr Zuschauer verdient. Da es aber quasi den ganzen Samstag in Strömen regnete, verirrten sich nur etwa 50 Zuschauer an die Sportanlage an der Sankt Martin Straße. Immerhin konnten die Löwen das Spiel für sich entscheiden und nach Abpfiff wurde sich noch bei dem ein oder anderen Kaltgetränk mit den Engländern ausgetauscht.

Löwinnen gewinnen im Doppelpack

Nach dem Spiel der Herren gingen dann noch zwei Mannschaften der Löwinnen auf Punktejagd – und das äußerst erfolgreich. Die Zweitvertretung war auswärts in Riem gefordert (gegen den TSV Poing) und entschied die Partie klar für sich. Mittlerweile hat das Team übrigens über 100 Saisontore erzielt.
Noch etwas deutlicher wurde es bei der ersten Mannschaft, die bereits als Meister und Aufsteiger feststeht. Kira Winter sorgte quasi im Alleingang für einen Kantersieg.

News aus der 3.Liga

Hannover 96 II feiert Aufstieg gegen Würzburger Kickers

Die zweite Mannschaft von Hannover 96 komplettiert die 3.Liga in der kommenden Saison. In einem wahren Krimi setzten sich die Niedersachsen im Elfmeterschießen gegen die Würzburger Kickers durch. Damit stehen alle 20 Teams für die kommende Spielzeit fest. Neu dabei sind neben Hannover 96 II die Aufsteiger Energie Cottbus, Alemannia Aachen und der VfB Stuttgart II sowie die Absteiger Wehen Wiesbaden, Hansa Rostock und der VfL Osnabrück.

Mehr Fernsehgelder für zahlreiche Drittligisten

Mit Hannover, Stuttgart und Dortmund gehen nächstes Jahr in der 3.Liga drei Zweitvertretungen an den Start. Da die Teams nicht an den Fernsehgeldern beteiligt werden, dürfen sich alle weiteren Vereine über mehr Einnahmen aus dem Fernsehgeldtopf freuen. Wie liga3-online berichtet winken 77.000€ Mehreinnahmen.

Kobylanski verlängert in Mannheim

Wie bereits vor einigen Tagen bekannt wurde, plante Waldhof Mannheim den Vertrag mit dem ehemaligen Löwen Martin Kobylanski zu verlängern. Gesagt, getan: der 30-Jährige wird auch in der kommenden Spielzeit für den SVW auflaufen. Darauf haben sich beide Parteien nun geeinigt. Alle offenen Personalien sind demnach in Mannheim nun geklärt.

Auslosung der 1.Runde im DFB-Pokal

Insgesamt 12 Drittligisten starten Anfang August in der ersten Runde des DFB-Pokals. Gestern wurden nun die Begegnungen dafür ausgelost. Das vermutlich schwerste Los hat Rot-Weiss Essen erwischt, sie treffen auf RB Leipzig. Aber auch Erzgebirge Aue (gegen Borussia Mönchengladbach), Energie Cottbus (gegen Werder Bremen), Wehen Wiesbaden (gegen Mainz 05), der VfL Osnabrück (gegen den SC Freiburg) sowie Alemannia Aachen (gegen Holstein Kiel) treffen auf Bundesligisten.

0 0 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Kraiburger

Auf die Fahrt nach Hannover freue ich mich sehr!

Posicelli

Wegen der Messe?😉
Wegen des Fußballs hält sich bei mir die Freude in Grenzen. Noch so ein “Ableger” eines Profiteams. Wenn das so weiter geht spielen in Liga 3 nur noch zweite Mannschaften. Für mich wäre Würzburg eher ein Grund zur Freude gewesen und sie hätte es auch verdient gehabt. Schade

Kraiburger

Einerseits bin ich gerne in Hannover.

Andererseits bin ich nicht so gerne in Würzburg.

Und drittens haben diese Saison aus der Regionalliga Bayern genau 2 Teams für die dritte Liga gemeldet. Und zwar Würzburg und Rotz Wei.

Und nächste Saison, wenn der Meister der Regionalliga Bayern direkt aufsteigen darf, ist es mir schon deutlich lieber dass Würzburg UND Rotz Wei melden und am Ende Würzburg aufsteigt, als dass nur RW meldet und dann als Fixaufsteiger fest steht.

Posicelli

Nach Hannover kannst auch ohne Fussball fahren.😁

Marmel

Daran habe ich gar nicht gedacht. Eigentlich bin ich immer gegen Zweite Mannschaften, aber du hast Weitblick: Bayern II möglichst lange draussen lassen! Gefällt mir!