Englische Woche, es geht also Schlag auf Schlag. Gut so, gab Michael Köllner in der Löwenrunde zum Besten. So bleibt kaum Zeit, um allzu viel über die ärgerliche Niederlage gegen Saarbrücken nachzudenken. Morgen wartet bereits die nächste schwere Aufgabe auf den TSV 1860 München, die noch ein wenig schwerer für die Löwen wird. Denn Leandro Morgalla fehlt in Freiburg.

Morgalla fehlt wegen Schienbeinverletzung in Freiburg

Köllner erklärte in der Pressekonferenz, dass sich Morgalla am Sonntag am Schienbein verletzte. Näher wurde die Verletzung nicht spezifiziert. Aber nocht nur Morgalla fehlt in Freiburg, auch Moll (Erkältung) und Glück (Nasenbeinbruch) fallen aus. Ansonsten habe die Mannschaft Mühe, die “schwer zu verkraftende” Niederlage zu verdauen, ließ Köllner wissen.

Rückschau auf Saarbrücken

Im Stadion war Einiges geboten, ein Reiseführer-würdiger Sonnenuntergang über Giesing, breitest abgestützter Protest gegen die WM in Katar und natürlich auch ein Fußballspiel (das keinen so schönen Ausgang hatte). Die besten Schnappschüsse rund ums Spiel findet Ihr wieder in unserer Fotogalerie.

Ergebnisse der weiteren 1860-Fußballmannschaften

Die Mannschaften des NLZ und des e.V. waren natürlich am Wochenende alle wieder fleißig im Einsatz. Herausragend gute Ergebnisse lieferten die U19, die 3:1 beim VfB Stuttgart gewann, sowie die U21, die einen hart umkämpften 3:2 Auswärtssieg in Kirchanschöring feiern konnte. Alle Ergebnisse der weiß-blauen Fußballer findet Ihr hier.

Magomed Schachidov gewinnt Cologne Boxing Worldcup

Box-Löwe Magomed Schachidov konnte das prestigeträchtige Boxturnier in Köln für sich entscheiden und wurde sogar zum besten Boxer des Turniers gewählt.

Sechzger.de Talk Folge 80

Heute gegen Mittag geht die sechzger.de Talk Folge 60 + 20 bei youtube und diversen Podcast-Plattformen online. Christian, Flo und Thomas diskutieren das Spiel gegen Saarbrücken und diverse Geschehnisse auf den Rängen. Außerdem werfen sie mit unterschiedlichem Optimismus einen Blick auf die beiden noch ausstehenden Spiele vor der WM-Pause. Schaut’s oder hört’s Euch an!

News aus der dritten Liga

Jacobsen verlängert in Wiesbaden

Der dänische Mittelfeldspieler verlängerte seinen Vertrag vorzeitig bis zum Ende der Saison 24/25. Er ist im Mittelfeld des SVWW einer der Erfolgsfaktoren im Spiel der Hessen.

Querelen zwischen Sponsor und Verein in Duisburg

Auf dem Platz läuft es nicht rund bei den Zebras, nun gibt es auch Querelen abseits des Rasens. Sponsoren-Chef Rüttgers schoss in einem Fanforum gegen Sportgeschäftsführer Heskamp. Eine Zusammenarbeit der beiden scheint in der Zukunft ausgeschlossen. Nun steckt der MSV in der Zwickmühle. Entlässt er Sportchef Heskamp, dürfte dies den DFB wegen Einmischung von Außen auf den Plan rufen. Andererseits steht der MSV mit mehreren Millionen beim Sponsor in der Kreide und müsste wohl Insolvenz anmelden, wenn dieser wegen der Streitigkeiten die Verbindlichkeiten fällig stellt. Manchmal könnte man Meiderich und Giesing glatt verwechseln…

Aue: Schreck zwei Spiele gesperrt

Nach seinem überharten Einsatz gegen Viktoria Kölns Jamil Siebert sah Sam Schreck die rote Karte. Er wurde vom DFB nun für für zwei Spiele gesperrt und kann somit ab sofort in die WM-Pause gehen.

Damit wisst Ihr wieder was an der Grünwalder Straße und dem Rest der dritten Liga Sache ist. Morgen geht’s schon weiter in Freiburg, sechzger.de hält Euch bis dahin auf dem Laufenden.

5 3 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelJetzt Mitglied werden! Im Verein Sportbezogenes Lebensgefühl e.V.
Nächster Artikelsechzger.de Talk 80: TSV 1860-Saarbrücken, vor den Spielen in Freiburg und gegen Essen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Thomas, du hast zutreffend die Schicksalsverwandtschaft der Löwen und der Zebras erwähnt. Eigentlich war und ist mir der MSV immer sympathisch, bis auf eine sehr hässliche Szene, ich glaube es war Ende der 1970er Jahre, als Paul Steiner damals unseren Heinz Flohe dermaßen brutal umgemäht hat, dass dessen Karriere beendet war.
Ich war damals im Oly und habe das Krachen der Knochen vom Heinz bis unter das Zeltdach hören können.