Vorbericht zur Partie TSV 1860 München – SV Meppen

Wahrscheinlichkeitsberechnungen für das Traumziel

Dritter Auftritt im Jahr 2021, dritter Auftritt in Giesing – und auch der dritte Sieg?
Der TSV 1860 startet heute Mittag um 13 Uhr gegen Meppen in die Rückrunde der Saison 2020/21. Übrigens erst zum zweiten Mal in dieser Saison am „Tag des Herrn“ (das letzte Sonntagsspiel war die Niederlage in Dresden Mitte November). Satte 33 Zähler stehen nach der Hinrunde beim Tabellendritten TSV 1860 zu Buche. Sollte die Rückrunde von der Punkteausbeute ähnlich erfolgreich gestaltet werden können, dann darf ganz vorsichtig vom Aufstieg geträumt werden…

In der vergangenen Saison reichten in der 3. Liga 65 Punkte zum Meistertitel und Ingolstadt erreichte mit zwei Zählern weniger sogar noch die Relegation. Im Jahr davor allerdings belegte der Hallesche FC mit 66 Punkten nur den undankbaren 4. Platz und Aufsteiger Osnabrück hatte zehn Zähler mehr auf dem Konto. Betrachtet man – wo wir schon mal dabei sind – alle zwölf bisher ausgespielten Drittligajahre, dann reichten nur zweimal weniger als 66 Zähler zum Aufstieg. Viermal waren hingegen sogar über 75 Punkte nötig, um in der Endabrechnung mindestens den zweiten Platz zu belegen. Da wir – wie unser Coach Michael Köllner – allerdings sowieso nur von Spiel zu Spiel denken, beenden wir nun diesen statistischen Exkurs und beschäftigen uns mit dem heutigen Gegner aus dem Emsland.

Bilanz des TSV 1860 gegen den SV Meppen

Zum insgesamt erst achten Mal duelliert sich der TSV 1860 heute mit dem Sportverein Meppen 1912. Neben den beiden naturgemäß vielfach (auch auf sechzger.de z.B. hier) besprochenen Zweitligaspielen in unserer Durchmarschsaison 1993/94 – in der das weitaus weniger in Erinnerung gebliebene Heimspiel auf Giesings Höhen Anfang Dezember mit 1:2 verloren ging – gab es seit unserem Aufstieg in die 3. Liga weitere fünf Duelle. Die Gesamtbilanz dieser Spielpaarung weist drei Löwensiege, zwei Unentschieden und zwei Siege für den SVM auf. Nur einen der drei „Dreier“ konnte Sechzig auf Giesings Höhen einfahren. Die Heimbilanz ist also noch optimierbar.

In der Vorsaison endeten beide Duelle – noch bevor Corona die ganze (Fußball-)Welt aus den Angeln hob – schiedlich-friedlich unentschieden (0:0 im August daheim und 1:1 Mitte Februar auswärts). Den Auftakt der laufenden Spielzeit haben wir alle noch im Kopf, als Stefan Lex schon in der 3. Spielminute einnetzte, die Emsländer in der 2. Halbzeit ausglichen und Geburtstagskind und Unglücksrabe dieser Woche, Quirin Moll sowie Sascha Mölders – wer sonst? – den 3:1-Sieg sicherstellten. Die Live-Berichterstattung von diesem Spiel auf sechzger.de kann hier nochmal nachvollzogen werden.

Saisonverlauf des SV Meppen

Für die Emsländer begann die Saison denkbar ungünstig – mit einer Heimniederlage gegen unsere Löwen. Es folgte zwar ein Sieg beim KFC Uerdingen am 2. Spieltag, doch dann ging es mit der Mannschaft von Torsten Frings, der erst Mitte Juli sein Amt angetreten hatte, richtig bergab: Fünf Pleiten in den sechs Spielen im Monat Oktober folgten drei Absagen wegen insgesamt 13 positiver Covid-19-Fälle im Team und im Umfeld der Mannschaft. Schlimmer geht’s fast nimmer.

Es macht aber den Anschein, dass man sich in der dreieinhalbwöchigen Zwangspause sammeln und neu sortieren konnte: Nach dem noch erfolglosen Re-Start gegen Wiesbaden folgten Siege über stärkere Teams, wie – zu jenem Zeitpunkt – Waldhof Mannheim, den FC Ingolstadt oder Hansa Rostock, die die Konkurrenz aufhorchen ließen. Meppen lebte noch! Dieser positive Trend ist aktuell allerdings schon wieder am stocken: Nach einem Jahresauftakt-1:0 gegen Saarbrücken unterlag man zuletzt bei den kleinen Roten und vor einer Woche sogar in Duisburg und blieb dabei ohne eigenen Treffer.

Die Anzahl absolvierter Spiele

Immerhin hat der SVM die oben angesprochenen, drei entfallenen Spiele bereits nachgeholt und – wie unsere Löwen – alle 19 Partien der Hinrunde absolviert. Gleiches konnten nach Abpfiff des 19. Spieltags letzten Montag Abend nur sechs Drittligateams von sich behaupten. Durch die Nachholspiele unter der Woche und die ersten Partien des 20. Spieltags gestern und vorgestern sind mittlerweile einige dazu gekommen. Wenn eine Stunde nach dem Abpfiff unseres Spiels heute Nachmittag auch Saarbrücken und Lübeck ihr Duell beendet haben, ist der FSV Zwickau der einzige Verein der 3. Liga mit nur 18 absolvierten Spielen, alle anderen haben 19 oder eben 20 Partien erledigt.

Die schiefe Tabelle wird uns dennoch weiter begleiten: Das dritte Spiel des heutigen Nachmittags (Uerdingen-Ingolstadt), das eine Viertelstunde nach Abpfiff im Sechzgerstadion in Düsseldorf angepfiffen werden sollte, wurde am Samstag Nachmittag endgültig abgesagt: Zunächst hatten zwei Coronafälle im Team der gebeutelten Krefelder die Partie gefährdet (wir berichteten darüber Freitag Früh in Sechzig um Sieben). Dann sickerte die Nachricht durch, dass der KFC erneut seiner Mietverpflichtung gegenüber dem Düsseldorfer Stadionbetreiber DLive nicht nachgekommen sei und dieser den Uerdingern den Zutritt zur Arena nun endgültig verwehre. Die Absage wurden dann aber doch mit den Corona-Fällen und einer Quarantäne der Mannschaft begründet. Auch das nächste Spiel des KFC in der englischen Woche ist bereits abgesagt. Beim nun leidtragenden Gastgeber für die Krefelder am Mittwoch Abend schließt sich für uns Löwen der Kreis: Es wäre für Uerdingen nach Meppen gegangen.

Was macht Geisterspiele erträglich?

Seltsame Zeiten, in denen wir derzeit leben. Und leiden, weil wir unseren Löwen nicht nah sein können: Inklusive der beiden Pokalspiele gegen Würzburg und Frankfurt geht heute das zwanzigste Geisterheimspiel des TSV 1860 in Serie über die Giesinger Bühne. Da aber Jammern keine Lösung ist, verweisen wir an dieser Stelle wie immer auf die Ersatzdroge sechzger.de-Liveticker. Und unsere Giesinger Gedanken mit der Nachbetrachtung des Spiels und der allgemeinen Bewertung der Löwenweltlage können zwar die Gespräche nach dem Spiel am Grünspitz nicht ersetzen, aber sie spenden zumindest Hoffnung und Zuversicht. Nicht das verkehrteste in diesen Zeiten, oder?

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments