Nach der corona-bedingten Absage des Spiels bei Türkgücü verfolgten sicher viele Löwenfans den Auftritt von Linus Straßer im zweiten Durchgang beim Slalom in Kitzbühel.

Fehler kostet bessere Ausgangsposition nach dem ersten Durchgang

Der Skilöwe (hier geht’s zu seinem Interview mit sechzger.de) zeigte im ersten Durchgang bei winterlichen Bedingungen auf dem Ganslernhang in Kitzbühel eine solide Leistung bis wenige Sekunden vor dem Ziel. Dort hob es den gebürtigen Münchner am letzten Geländeübergang aus und er verlor viel Zeit. So musste er sich mit Rang 17 und 1,51 Sekunden Rückstand auf den führenden Alex Vinatzer aus Südtirol begnügen. Mit Anton Tremmel qualifizierte sich auch ein zweiter Fahrer aus dem deutschen Team für den zweiten Durchgang.

Zweiter Durchgang geprägt von Ausfällen

Bei starkem Schneefall im zweiten Durchgang wurden einige Fahrer Opfer der etwas unrhythmischen Torsetzung. Insgesamt fielen elf Läufer aus. Anton Tremmel ging als zweiter Läufer auf die Strecke und kam mit repektabler Zeit ins Ziel. Der junge Mann vom Tegernsee verbesserte sich im zweiten Lauf auf den bemerkenswerten 17. Gesamtrang.

Straßer verbremst den Zweitel Lauf beim Slalom in Kitzbühel

Linus Straßer rutsche bereits nach wenigen Toren weg und war ab dann im Sicherheitsmodus unterwegs. Der Skilöwe war sichtlich darauf bedacht, nicht auszuscheiden und ging nicht das letzte Risiko. Im Ziel schrie schrie er seinen Ärger mit den Worten “Du Schweinshang!” heraus. Am Ende lag Straßer beim Slalom in Kitzbühel auf Platz 14. Gut, dass er mit dem dritten Platz in Adelboden die Olympiaqualifikation buchen könnte.

Ryding feiert ersten Weltcupsieg

Den Sieg konnte sensationell Dave Ryding aus England (!!!) feiern. Das Stockerl komplettierten Lucas Brathen und Henrik Kristoffersenaus Norwegen. Das Gesamtreseultat findet Ihr hier.

Über Schladming nach Peking

Vor den olympischen Spielen steht für Linus Straßer am Diesntag noch der Klassiker bei Night-Race auf der Planai in Schladming an. Danach geht es für die Athleten zu den Olympischen Spielen nach Peking.

5 1 vote
Article Rating
Vorheriger ArtikelCorona-Alarm: Türkgücü gegen TSV 1860 München abgesetzt
Nächster Artikel22. Spieltag in der 3. Liga: Fünf Spiele am Nachmittag
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments