Am Sonntag findet die Mitgliederversammlung des TSV 1860 München e.V. statt. Nachdem die Anträge mit einer Satzungsänderung bereits im letzten Vereinsheft veröffentlicht wurden, sind nun die weiteren Anträge online einsehbar. Dabei geht es unter anderem um den Fanshop sowie die Stadiondiskussion.

Anträge bei der Mitgliederversammlung 2023

In fünf Tagen findet im Zenith (Freimann) die Mitgliederversammlung des TSV 1860 e.V. statt. Erste Anträge, die mit einer Satzungsänderung einhergehen, wurden bereits im Vereinsheft 02/2023 veröffentlicht und in einem Artikel bei sechzger.de thematisiert. Auch in der neuen Folge des sechzger.de Talks werden sie angesprochen. Dabei geht es vor allem um die Möglichkeit einer Briefwahl sowie die Mitgliederversammlung in hybrider Form durchführen zu können (also Online und in Präsenz). Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde im Februar beschlossen.

Nun hat der TSV 1860 e.V. auch die weiteren Anträge zur Mitgliederversammlung veröffentlicht. Drei wurden insgesamt gestellt, sie werden unter Tagesordnungspunkt 12 zur Abstimmung gebracht. Im ersten Antrag wird dabei die Einberufung der Stadion-Projektgruppe gefordert, die auf der letzten MV angekündigt wurde. Seit längerem herrscht nun erneut Stillstand und Neuigkeiten in der Stadiondiskussion sind Mangelware. Das ebenfalls angekündigte, eigene Gutachten wurden bislang nicht in Auftrag gegeben.

Der zweite Antrag beschäftigt sich mit Mitgliedern, die wiederholt durch vereinsschädigendes Verhalten auffallen. Hier wird vom Vereinsrat ein konsequenteres Verhalten eingefordert, um Vereinsauschlussverfahren in die Wege zu leiten. Auch der Ehrenrat wird im Antrag erwähnt und soll künftig eine stärkere Rolle spielen.

Zu guter Letzt soll der TSV 1860 München e.V. prüfen, ob ein Kauf der TSV 1860 Merchandising GmbH umsetzbar wäre. Bei einem positiven Prüfergebnis und den notwendigen Zustimmungen soll ein marktübliches Angebot vorgelegt werden.

Alle Anträge im Wortlaut sind online und auch auf der Geschäftsstelle an der Grünwalder Straße 114 einsehbar.

3.7 6 votes
Artikelbewertung
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
78 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Michl

Bin auf der Suche nach einem T-Shirt ( Größe XL oder L kommt drauf an wie es ausfällt ) in Weiß.
“Mein Verein für alle Zeit”.
Wo kann ich die kaufen ?

randpositions_loewe

Nachdem ich davon ausgehe, dass Hasan Ismaik sowieso nicht verkaufen wird, werde ich gegen den Antrag stimmen. Was soll das bringen, dass sich das Präsidium um irgendwas kümmern soll, was keinerlei sinnvolle Aussicht auf irgendwas bietet. Außer dass es scheppert sehe ich hier keinen Mehrwert.

Kraiburger

Den Ansatz, gar nichts mehr zu unternehmen nur um Hasan ja nicht zu verschrecken, halte ich aber auch irgendwie nicht zielführend. Und den bin ich von dir auch nicht gewohnt. Wird aus dem Randpositionslöwen nun der Resignationslöwe?

randpositions_loewe

Ich weiß nicht, ob das mit Resignation zu tun hat. Und ehrlich. Was hat denn dieser Antrag und eine eventuelle Umsetzung durch einen Mitarbeiter des e.V. denn mit Verschrecken von Ismaik zu tun. Gut vielleicht fällt er vom Sofa vor lauter Lachen.

Und tatsächlich finde ich den Antrag auch inhaltlich leicht absurd.

Da kaufe ich als gemeinnütziger Verein eine Firma, die nichts anderes macht, als in Lizenz für eine KGaA Werbemittel herzustellen und zu verkaufen. Das hat erstmal mit dem Sinn und Zweck meines e.V. nichts zu tun. Aber weil ich möchte dass die KGaA bei der ich 40% besitze und der Besitzer, von dem ich sie kaufe 60% besitzt mehr von den Einnahmen dieser Firma hat, kaufe ich diese um dann den 60% Besitzer damit wieder zu unterstützen.
Boah ey, das ist mir echt zu schräg. Sorry. Vielleicht bin ich da auch zu doof zu. Und dann muss ich mir noch einen Riesenkopf machen, wie ich die Einnahmen überhaupt in die KGaA transportiert bekomme, ohne dass ich Schwierigkeiten mit der Gemeinnützigkeit bekomme. Doppel Boah ey. Das ist mir zu hoch, und hat nichts mit Resignation zu tun, die ich trotzdem nicht vollständig bestreiten möchte.

age

Dir ist lieber das ein Dritter Geld mit Sechzig-Fanartikel verdient und dann auch noch AP mit durchfüttert?

Außerdem, es ist nicht das Präsidium, dass muß rechtlich geprüft werden und hier gibt es qualifizierte Leute im VR.

Zu guter letzt, andere Vereine verdienen Millionen mit Merchandising, nur Sechzig hat das deiner Meinung nach offensichtlich nicht nötig.

Das soll mal einer verstehen.

randpositions_loewe

Es geht doch nicht darum, was mir lieber ist. Aber wir haben nunmal folgenden Status Quo.

Sinnvoll wäre die Merch GmbH professionell bei der KGaA geführt. Nachdem aber Schneider und Kollegen alles verkauft haben, was nicht bei 5 auf dem Baum ist, haben wir die Situation seit 2011 nicht mehr. HI hat das ausgenützt, was nicht verwunderlich war und nach wie vor ist.

Und nachdem man bei vielen wichtigen Themen nicht wirklich vorwärts kommt, lässt man etwas prüfen, was sowieso nie relevant wird. Gerade so um zu sagen. Da ist uns noch etwas eingefallen was schlecht ist.

Vielleicht macht das für den Antragsteller Sinn. Für mich halt nicht. Inhaltlich stimme ich dir ja gerne zu, aber als Antrag auf der MV ist das für mich nur Aktionismus, der außer weiteres Geschepper nichts bringt. Darum stimme ich dagegen.

Athos01

Is doch eh egal wem die Merch gehört, oder glaubt ihr dass dadurch etwas besser wird??
Die Merch war an Produkten vor Ismaik armselig an Produkten und mit Ismaik auch !!!!

Last edited 11 Monate zuvor by Athos01
age

Das du keinen Plan hast ist nichts Neues

Dieter

So lange wie kein Gegen Kandidat steht Gegen Herrn Reisinger geh ich nicht zur Mitgliederversammlung

Benjisson

Antrag stellen das mehre Kandidaten zur Wahl stehen müssen. Aber so ändert sich halt nix.

randpositions_loewe

2016 hatten alle dieser jetzt so engagierten Fans die Möglichkeit das zu ändern. Da ist man halt noch Cassalette und dem „we go to the top“ nachgelaufen. Seitdem Reisinger Präsident ist, schreit alle Welt nach einer Wahlmöglichkeit. Selbst kriegen sie aber den Arsch nicht hinter der Tastatur hervor. Wenn man etwas will, hilft es immer noch, es selbst zu machen. Ist halt etwas aufwendiger als im Internet „gscheid“ daher zu reden.

Athos01

Dann stell halt den Antrag!!!! Immer nur blablabla aber nix machen!!!!

Benjisson

Ja ihr die unzufrieden seid tut nix. Gute Feststellung

Schubii

Das ist das Problem des Modus der Wahlen.
Es gibt keinen direkten Gegenkandidaten, sondern erst dann, wenn RR nicht bestätigt werden würde.
Also wenn du einen anderen Präsidenten willst, musst du hingehen!

Stefan Kranzberg

Von der Couch aus wirst Du nie was ändern.

Athos01

Völlig richtig!!! Respekt!!!

Stefan Kranzberg

Respekt wofür? Für Lethargie?

ThomasFellöwe

“Vereinsschädiges Verhalten” – Warum werden diese Mitglieder nicht namentlich genannt ?

Dieter

Das bringt leider das Datenschutz Gesetzt nicht.
Man solle mehr kontrollieren in der Westkurve..In der Stehhalle da geht kein Bengalisches Feuer hoch. Denke in der westkurve wird auch kontrolliert? Aber anscheinend kommen doch noch die knallköppe rein mit dem Feu
er .

Athos01

Frag mal Reisinger !! Der stand ja mit den Ultras in der Kurve und haben Pyros gezündelt!!!

Steffen Lobmeier

Beim Bullshit Bingo gewinnst Du den Hauptpreis.

Nie mehr 2. Liga

Was war denn in Halle? Da war er unter denen! Selber gezündelt hat er aber nicht! Trotzdem, er nennt sich ja einen positiven Hooligan, also wird’s ihm vielleicht sogar gefallen!

Last edited 11 Monate zuvor by Nie mehr 2. Liga
Athos01

Dann muss man den Präsidenten auch entfernen , da er ja mit den Ultras Pyros gezündelt hat!!!

Roloe

Wann und wo?

randpositions_loewe

Du kannst sicher belegen, dass Robert Reisinger Pyro gezündet hat. Ansonsten spar dir doch diese Unterstellungen.

Steffen Lobmeier

Ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.

Vorstopper

Ich würde dich bei so einer haltlosen Unterstellung, um nicht zu sagen eine diffamierende Lüge, anzeigen.
Vielleicht warst du ja auch einer von denen die mit Eisenstangen auf Biero geworfen haben, um einen Spielabbruch zu provozieren?

ThomasFellöwe

“Ein entsprechender Gesetzesentwurf wurde im Februar beschlossen.” Hier muß es wohl Satzungsentwurf heißen.

Vorstopper

Bin ja mal gespannt was da rauskommt am Sonntag. Der Stillstand bzgl Stadionkommision, Turnhalle und Museum ist schon etwas enervierend.
Ich habe Präsident Reisinger im Amt bestätigt, und würde das höchstwahrscheinlich auch wieder tun, allerdings störe ich mich an seinem
dröhnenden Schweigen in der momentanen Situation. Hier würde ich mir ein paar klare Worte wünschen, und nicht irgendwann, irgendein seltsame Statement im Wochenanzeiger.
Auch die Ausrede, er sei Präsident des eV zieht hier nicht, denn leider hat er in Sachen Profifußball auch eher unglückliche Dinge von sich gegeben. Siehe Wörl, oder der positive Hooligan Präsident.
Sachliche Kritik vorzubringen, bedeutet ja nicht auf Linie der Blase 24 umzuschwenken.

Athos01

Und warum bestätigst du ihn dann ??? Dann bist mit Schuld an der ganzen Misere!!!!

Steffen Lobmeier

Satzzeichenfetischist?

Vorstopper

Sehe ich anders. Ich kritisiere einzelne Dinge, mit dem eingeschlagenen Kurs bin ich grundsätzlich einverstanden. Die Misere hat schon lange vor Reisinger begonnen!

Dennis M.

Er hat sie aber nicht besser gemacht. Wegducken und aussitzen ist keine Lösung.

Benjisson

Ursache! Ja wie soll sich was ändern wenn sich das Problem nicht ändert?

Eurasburger

ich finde den formulierten Antrag auf Onlinewahl nirgendwo?
Ich komme extra um dagegen zu stimmen!

Schubii

Ernsthaft? Der e.V. will die Merchandising GmbH?
Die geht in die kgaa und sonst nirgends hin.

Eurasburger

Kann sich die KGaA gar nicht leisten!

Schubii

Is auch garnicht nötig, weil sie von selber an die kgaa zurück geht. Spätestens nach 20 Jahren…

randpositions_loewe

Nicht der e.V. will die Merchandising GmbH kaufen, sondern ein Mitglied stellt einen entsprechenden Antrag das zu prüfen. Ist das so schwer zu lesen, dass man es so mißverstehen kann?

Last edited 11 Monate zuvor by randpositions_loewe
Schubii

Naja, so hab ich das schon gemeint, gaschaftlhuber.
Das macht aber den Blödsinn ned besser. Die merch GmbH hat im e.V. nix verloren. Was soll dieser Antrag, die merch gehört faktisch der kgaa und ned dem ismaik.

Kraiburger

Die merch gehört faktisch Ismaik. Und der Antrag soll prüfen ob man sie ihm abkaufen kann. Und man soll Ismaik ein Angebot vorlegen.

Das steht in dem Antrag.

Wer “man” ist, ist nicht definiert. Wenn es blöd läuft kann das auch Hinz&Kunz sein.

Schubii

Die Merchandising GmbH wird nach wie vor in der Bilanz der KGaA geführt, dort steht das alles drin!
Das ist ein sogenanntes Pensionsgeschäft, das die KgaA zu einen “Rückkauf” verpflichtet!
Der Ismaik darf an den e.V. garnicht verkaufen!
Aber du darfst gerne weiter träumen…

Kraiburger

Ich habe weder Lust noch Zeit mich mit dir im Kreis zu drehen. Jetzt wurde dir die Intention des Antrags dreimal erklärt, du willst es nicht verstehen.

Benjisson

Zeig mal wo im Bundesanzeiger die Merchandising GmbH innerhalb der KgaA auftaucht.

Schubii

Ja schau halt einfach nach, oder muss man dir alles vorkauen?

“Die TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA hat ihre Anteile an der TSV 1860 Merchandising GmbH am 11. Januar 2012 mit wirtschaftlicher Wirkung zum 1. Juli 2011 an die H.I. Squared International GmbH, München, veräußert. Im Rahmen der Anteilsübertragung wurde vereinbart, dass die Anteile an der TSV 1860 Merchandising GmbH spätestens nach 20 Jahren wieder an die TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA zurückfallen. Aufgrund der vorstehenden Vereinbarung wird die Beteiligung an der TSV 1860 Merchandising GmbH weiterhin bei der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA ausgewiesen. Die Bilanzierung erfolgt als echtes Pensionsgeschäft gem. § 340b HGB.”

Auszug aus Bundesanzeiger

Benjisson

Das ist doch gar nicht die Frage. Sondern wo innerhalb der Bilanz der KgaA die Merch auftaucht? Das war deine Aussage Zitat: “Die Merchandising GmbH wird nach wie vor in der Bilanz der KGaA geführt, dort steht das alles drin!”

Franz Killer

Die Merchandising GmbH gibt eine eigene Bilanz heraus, siehe Bundesanzeiger.

Schubii

Ja und jetzt?
Trotzdem ists eine Tochterfirma der KGaA!
Denn spätestens nach 20 Jahren ist die KGaA wieder zu 100% Anteilseigner!

Kraiburger

Jetzt mal rein emotionslos betrachtet, wurde die Fanartikel GmbH, welche heute “Merchandising GmbH heißt”, vom e.V. ins Leben gerufen. Dass sie 2002 überhaupt an die KgaA überging, kann man getrost als Versehen titulieren, allenfalls noch als Willensbekundung zwischen eV und KgaA, dass eine Veräußerung der KgaA nicht gewollt ist.

Einen Zwang, dass die Merch ausschließlich der KgaA zuzuordnen ist, lese ich da jetzt nicht heraus.

Eher sollte es dazu führen, dass KgaA und e.V. wieder eins werden.

Schubii

Ja so ein Quatsch, des gibts ja ned!

Schubii

Lies halt mal nach, was ein echtes Pensionsgeschäft is, dann musst du nicht ständig Schmarrn von dir geben!
Es herrscht eben schon der “Zwang”, dass Ismaik die Merch an die KGaA zurück überträgt.
Etwas mehr die Materie studieren würde dir nicht schaden!

Kraiburger

Sehr interessant hierzu ist auch der Artikel aus der Abendzeitung von 2011.

Da kann man schon gut rauslesen, dass sich Ismaik die Versäumnisse von Wildmoser bei der Ausgliederung zu Geld machen lassen hat.

Widerlich!

1860: Ärger mit dem Finanzamt | Abendzeitung München (abendzeitung-muenchen.de)

Schubii

Ja widerlich, gell! Besser er hätt den e.V. absaufen lassen!

randpositions_loewe

Er hat sich seine Unterschrift zum Servicevertrag teuer bezahlen lassen. Das nenne ich für den größten allen Löwenvereinsfans schon schäbig. Vor allen Dingen hätte es auch ihn betroffen.

age

Der Ansatz ist, die Merch-Rückführung wesentlich früher durchzuführen als noch weitere Jahre darauf zu warten.
Du schreibst selbst spät. nach 20 Jahren, d.h. es ginge auch früher.
Was spricht dagegen?

Kraiburger

Da spricht nix dagegen. Nur gönnt er halt “seinem” Verein nix”

Schubii

D.h. der e.V. soll die Merch kaufen und dann einfach in die KGaA überführen?
Das wird steuerrechtlich mit Sicherheit amüsant!

Schubii

Jetzt erklär doch bitte mal wie das von statten gehen soll.
Der e.V. kauft eine Firma, sagen wir mal 1 Mio. € und schenkt diese dann der KGaA?
Da bin ich gespannt, was das Finanzamt dazu sagt! Die 1 Mio. sind ja dann kaum für einen gemeinnützigen Zweck ausgegeben worden!

Last edited 11 Monate zuvor by Schubii
Kraiburger

Wo du eh schon weißt dass es nicht klappt, kannst du ja FÜR den Antrag stimmen, und dann dem Präsidenten die Schuld für das Scheitern in die Schuhe schieben.

Gefällt dir doch eh am besten. Da kannst du dich dann richtig freuen wenn du recht hattest. Nur sechzig hat halt dann nix davon!

Schubii

Warum postest du schon wieder so einen Pfiffkas, der nur so von bescheuerten Unterstellungen trieft?
Ich hab überhaupt nix gegen den Reisinger und auch noch nie dem Reisinger die Schuld für alles gegeben.
Erklär du doch mal, wie das so funktioniert, ich hab a einfache Frage gestellt!
Aber da merkt man wieder wie du so tickst, einfach niveaulos!

Kraiburger

->

Screenshot_20230705_065741_Samsung Internet.jpg
randpositions_loewe

Wenn du es so meinst, dann schreib es so, und schieß nicht sofort auf den e.V. Darum ging es doch.

Und spar dir bitte die Titulierungen. Das ist nicht angemessen.

Vorstopper

bbking, wieder kein Glück beim Denken. Lesen könnte helfen, also versuche es nochmal.

Kraiburger

Den Antrag “Vereinsausschlussverfahren” verstehe ich nicht. So ein Verfahren kann doch jeder anstreben, welche Rolle soll nun der Ehrenrat da spielen?

Tini

Die Hürden sind aber offenbar sehr hoch. Ich glaube, man hat schon mal versucht gegen Griss ein Ausschlussverfahren durchzusetzen was dann nicht geklappt hat.

Kraiburger

Aber die Hürden werden ja nicht niedriger, wenn der Ehrenrat den ganzen Tag am computer sitzt um Verfehlungen zu finden.

Schreihals

Der Ehrenrat soll laut Antrag lediglich über den Vereinsausschluss entscheiden. Soviel ich weiß, ändert sich damit für den Ehrenrat nichts.
Der Antrag zielt wohl eher darauf ab, bei vereinsschädigendem Verhalten auch tätig zu werden.

Benedikt Niedergünzl

Genau so ist es. Meiner Meinung nach ist die Sachlage eindeutig. Es wird nochmal das eindeutige Mandat der Mitgliederversammlung zur Eröffnung eines Ausschlussverfahrens gegeben. Was dann die Prüfung ergibt, wird sich zeigen.

Eurasburger

Die Hürden für einen Ausschluss liegen zu Recht sehr hoch, aber Leberkas hat sie alle locker genommen.

Benedikt Niedergünzl

Korrekt. Müssen sie und sollen sie sein. Und genau: er hat sie locker genommen.
Ein neuer Anlauf!

Schreihals

Ich nehme an, das “marktübliche Angebot” geht dann an den Geschäftsführer der Merchandising GmbH?
Kann man sich meines Erachtens sparen und die Energie lieber in die Stadion-Projektgruppe stecken.

Kraiburger

Ich fände ein deutliches Mitgliedersignal in dieser Richtung durchaus aussagekräftig!

Da Bianga

Dieses wird aber mit sehr großer Wahrscheinlichkeit abgeleht werden. Wie soll Hasi denn dann seinen Ray Donovan bezahlen?

Benjisson

Eiweis-Shakes!

Kraiburger

Mr Power meldet sich wie gewohnt über instagram!

Screenshot_20230705_070515_Samsung Internet.jpg
Steffen Lobmeier

Wo sind die Katzenbildchen?