Die A-Junioren der Löwen feierten im Sommer den Titel im BFV Pokal und starteten folglich als Titelverteidiger in den diesjährigen Wettbewerb. Am Dienstag Abend erteilte die U19 des TSV 1860 bei der SpVgg Unterhaching jedoch das Aus.

TSV 1860 U19 scheitert an SpVgg Unterhaching

Im Duell der beiden Bundesligisten musste die Elf von Jonas Schittenhelm bereits nach fünf Minuten das 0:1 durch Aaron Keller hinnehmen. Ohne die zur jeweiligen U19-Nationalmannschaft abgereisten Nathan Wicht (Schweiz) und Devin Sür (Türkei) fehlten den Löwen natürlich zwei wichtige Stützen, die in den vergangenen Wochen einen großen Anteil an den positiven Ergebnissen hatten.

Die Vorstädter, in der Bundesliga-Tabelle derzeit 13. und somit vier Ränge hinter dem TSV 1860 platziert, packten die Gelegenheit beim Schopf und wollten Profit aus der personellen Situation der Löwen schlagen. Dennoch gaben sich die Junglöwen nicht auf und glichen in der 51. Minute durch ein Eigentor von Timon Dressel aus.

Das bessere Ende hatte dann aber doch die SpVgg Unterhaching auf ihrer Seite, die kurz vor dem Abpfiff das 2:1 (Dominique Girtle, 90.) erzielte und somit das Aus für die Löwen besiegelte.

In der Bundesliga gegen Reutlingen

In der Bundesliga wird es am 03.12. wieder ernst für die Löwen. Um 14 Uhr empfängt die U19 den Tabellenvorletzten SSV Reutlingen 05 und möchte im letzten Spiel vor der Winterpause nochmal drei wichtige Punkte einfahren.

5 1 vote
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelGröbenzell: Marco Hiller trägt sich ins Goldene Buch ein
Nächster ArtikelTSV 1860 e.V.: Mitgliederversammlung der Abteilung Fußball
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Hauptsache, der Klassenerhalt gelingt.

Mmmmmh, davon gehe ich mal aus, aber etwas wundert mich Sür türkische U19, Wicht Schweizer U19 und Morgalla und Wörl deutsche U19…… bei den Roten wäre das Spiel verlegt worden