Am Sonntag um 11 Uhr empfangen die A-Junioren der Löwen den TSV 1860 Rosenheim zum letzten Spiel in der Bayernliga Süd, bevor es nach der Winterpause mit der Aufstiegsrunde zur Bundesliga weitergeht. Gestern testete die U19 gegen die 1. Mannschaft des SV Kirchanschöring und zog knapp den Kürzeren.

U19: TSV 1860 verliert in Kirchanschöring

Beide Teams traten nicht in Bestbesetzung an, sondern mischten bunt zwischen Stammelf und Ersatzspielern bzw. Reservemannschaft durch. Die Gastgeber aus dem Landkreis Traunstein hatten erst kürzlich die U21 der Löwen mit 1:0 besiegt und behielten auch diesmal die Oberhand.

Vor 120 Zuschauern im Stadion an der Laufener Straße sorgte der erst 18-jährige Jonas Kronbichler in der 65. Minute für das Tor des Tages. Der junge Stürmer spielt normalerweise in der Reserve des SV Kirchanschöring und hat in der laufenden Saison der A-Klasse 6 Inn/Salzach in neun Einsätzen bereits 19 (!) Tore erzielt. Ob man sich den gestern auf Seiten der Löwen gut angeschaut hat?

Nach der 0:1-Niederlage in Kirchanschöring gilt es für die U19 von Trainer Jonas Schittenhelm nun, am Sonntag die makellose Bilanz in der Bayernliga auszubauen.

Bild: TSV 1860

5 3 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelSechzig um sieben: Achtelfinale terminiert
Nächster Artikelliga3-online: Drei Löwen stehen für “Elf des Monats” Oktober zur Wahl
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments