Zugegeben, die Story ist nicht ganz neu und geisterte bereits gestern durch die Medien. Dennoch ist die Geschichte zu gut, um sie Euch vorzuenthalten. Sie handelt von Norman Olck, einem 38-jährigen Fußball-Amateur, der eigentlich geplant hatte, seine Karriere im Sommer zu beenden. Soweit nicht Außergewöhnliches, doch dann erreichte den Löwen-Fan ein Brief von Sascha Mölders, in dem ihn sein Vorbild davon überzeugte, doch nochmal ein Jahr dranzuhängen…

Ex-Profi bei Waldhof Mannheim

In der Saison 2004/05 stand Norman Olck beim SV Waldhof Mannheim unter Vertrag, zuletzt schnürte er beim B-Ligisten DJK Plaidt im Kreis Mayen die Fußballstiefel. Auch dank Olck konnte sich der Verein berechtigte Aufstiegshoffnungen machen – bis Corona kam und die Karriere des Stürmers ein unverhofftes Ende nehmen sollte. Da der Ex-Profi glühender Anhänger des TSV 1860 ist, schmiedete die DJK Plaidt einen kühnen Plan und wandte sich an die Löwen. Über die Fanvertretung gelangte das Ansinnen von DJK-Coach Andreas Samson zu Sascha Mölders, der bei Sechzig eine ähnliche Rolle einnimmt wie Olck in Plaidt, nämlich die der treffsicheren Vaterfigur.

Vorbild Sascha Mölders schreitet zur Tat

Da unser Goalgetter die Situation, die Karriere eigentlich beenden zu wollen, dann aber doch nochmal anzugreifen, nur zu gut kennt, ließ er sich nicht zweimal bitten. In einem persönlichen Brief an Olck überredete Vorbild Sascha Mölders den Ex-Profi zum Weitermachen:

„Bei uns beiden ist es wie bei einem guten Wein – auch wenn ich persönlich ein gutes Weißbier bevorzuge – je älter man wird, desto besser wird man auch.“

Wer kann da schon “nein” sagen? Lange Rede, kurzer Sinn: Das Karriereende wurde vertagt und Norman Olck geht auch in der kommenden Spielzeit für die DJK Plaidt auf Torejagd.

„Das ist eine riesige Sache von der DJK Plaidt und Andreas, die mich natürlich ungemein gefreut hat. So bekloppt muss man erst mal sein. Und nach der Aktion war für mich schnell klar, dass ich jetzt doch noch weiter mache. Ein Jahr noch, dann ist aber wirklich Schluss.“

Auch das haben wir von Sascha Mölders schon mal gehört und doch hat er seinen Vertrag im Februar ein weiteres Mal verlängert

0 0 votes
Artikelbewertung
Vorheriger ArtikelTAKTIKTAFEL: das 2:2 des TSV 1860 gegen die Seitenstraße II
Nächster ArtikelTSV 1860: Westkurve im Grünwalder Stadion bereits ausverkauft!
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

bravo Sascha Mölders. Sascha, dass zeigt wiedermal wie wertvoll Du bist. nein, nicht nur als Fußballer, nein sondern als Mensch. das Du oben drauf noch ein riesen Löwe bist, dass freut mich natürlich ungemein. mach auf deinem Wege genau weiter so und lass dich nicht verbiegen von niemandem.