“Herausragend”! Zu diesem Urteil kommt der kicker, wenn es um die Leistungen von Marco Hiller an den ersten 20 Spieltagen der laufenden Saison geht. Der Torwart selber hat in der Vergangenheit mehrmals betont, dass er gerne beim TSV 1860 verlängern würde. Nun geht es “nur” noch um die finanzielle Einigung. Bleibt Marco Hiller ein Löwe?

Bleibt Marco Hiller ein Löwe?

Seit 2008 steht der gebürtige Gröbenzeller bei Münchens großer Liebe im Tor und hat sich dabei stetig weiterentwickelt. Dass er sich dabei auch in den Fokus des ein oder anderen Zweitligisten gespielt hat, liegt auf der Hand. Dennoch sieht sich Marco Hiller als Löwe und seine Zukunft an der Grünwalder Straße. Dies schätzt auch Trainer Michael Köllner im Merkur so ein:

„Ich glaube, wenn wir Marco heute einen Vertrag hinlegen, dass er bei uns spielen kann bis 37. Also entweder bis er 37 ist oder bis 2037, was bei ihm fast dasselbe ist – den würde er wahrscheinlich unterschreiben.“

Da hätten wir Fans sicher auch nichts dagegen. Die Frage ist: Wann wird der Vertrag des 24-jährigen Torhüters verlängert?

Publikumsliebling beim TSV 1860

Über die Jahre ist Hiller bei 1860 zum Publikumsliebling gereift, überzeugt menschlich und sportlich auf ganzer Linie.

„Marco geht mit dem Verein durch dick und dünn und hält den Kopf hin, wo andere zurückziehen. So nimmt so eine Geschichte dann ihren Lauf.“

Wie man im Derby gegen den FC Bayern II eindrücklich vor Augen geführt bekam, als Joshua Zirkzee den Löwen-Keeper mit seinen Stollen im Gesicht verletzt und dieser blutüberströmt weiterspielte.

Titelbild: Anne Wild

5 2 votes
Article Rating
Vorheriger ArtikelOlympia-Teilnehmer Linus Straßer (TSV 1860) im Interview
Nächster ArtikelTSV 1860 e.V. plant Veranstaltungskalender für Homepage & App
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Wenn die denn gehen lassen, bitte Laden schließen