Anders als exakt ein Jahr zuvor, als man erst in der Nachspielzeit zum 3:2 beim SE Freising kam, waren die Löwen am 23.06.2019, also exakt heute vor zwei Jahren, in Spiellaune. Der TSV 1860 ließ der SpVgg Plattling beim deutlichen 10:0-Sieg nicht den Hauch einer Chance und dürfte damit auch Trainer Daniel Bierofka erfreut haben.

Zwei Gastspieler im Einsatz

Mit Tim Wöhrle und Sascha Marinkovic standen zwei Gastspieler im Kader der Löwen, die auch schon tags zuvor beim 5:2-Sieg über den VfR Garching in Bodenmais zum Einsatz gekommen waren. Letzendlich wurde aber keiner der beiden verpflichtet. Sascha Marinkovic steht heute beim FC Schweinfurt 05 unter Vertrag, Tim Wöhrle kickt bei der TSG Balingen.

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken.

Zweistelliger Sieg des TSV 1860 in Plattling

Im zweiten Testspiel der Saison 2019/20 ließen die Löwen wenig anbrennen und feierten einen nie gefährdeten Sieg. Der Bezirksligist wehrte sich zwar tapfer und hielt das Ergebnis bis zur Pause in Grenzen, doch danach legten die Löwen ordentlich los.

2.000 Zuschauer hatten den Weg ins Stadion an der Rennbahn gefunden, die meisten davon drückten vermutlich Münchens großer Liebe die Daumen. Zehn Minuten hielt das Bollwerk der SpVgg Plattling, ehe Benjamin Kindsvater erstmals für den TSV 1860 einnetzte. Markus Ziereis erhöhte mit zwei Treffern bis zur Pause auf 0:3.

Danach ging es Schlag auf Schlag. Willsch, Mölders, Marinkovic, zweimal Greilinger, Niemann und ein Eigentor der Gastgeber sorgten für den zweistelligen Sieg der Löwen.

Die Aufstellung der Löwen

Daniel Bierofka schickte am 23.06.2019 folgende Mannschaft des TSV 1860 in Plattling aufs Feld:

Bonmann (46. Hiller) – Weeger (46. Kovacevic), Paul (46. Lang), Wein (46. Siebdrat), Steinhart (46. Wöhrle) – Bekiroglu (46. Seferings), Dressel (46. Willsch), Klassen (70. Niemann); Kindsvater (46. Marinkovic), Ziereis (46. Mölders), Niemann (46. Greilinger)

Der bereits ausgewechselte Niemann wurde also später für Klassen erneut eingewechselt.

Tore:
0:1 Kindsvater (10.), 0:2 Ziereis (15.), 0:3 Ziereis (30.), 0:4 Willsch (54.), 0:5 Mölders (57.), 0:6 Marinkovic (61.), 0:7 Greilinger (67.), 0:8 Greilinger (69.), 0:9 Niemann (75.), 0:10 Gierl (81., Eigentor)

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here